News Zelda: Skyward Sword Joy-Cons ein Schlag für linkshändige Link-Fans

Die Debatte darüber, ob Link Links- oder Rechtshänder sein sollte, wurde durch die Enthüllung der Joy-Cons von The Legend of Zelda: Skyward Sword neu entfacht.

Foto: Nintendo

Während The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Nintendo Switch wohl das größte Spiel war, das während Nintendos kürzlicher Direct-Präsentation enthüllt wurde, ist es kaum eine Überraschung, dass das Internet seinen kollektiven Verstand über die ebenfalls kürzlich enthüllten Legend of Zelda: Skyward Sword Joy-Cons verliert . Ich meine, sieh sie dir einfach an:

The Legend of Zelda Skyward Sword Joy Nachteile

Allein die Farben machen diese Controller zu einem Gewinner, aber die wahre Freude, die sie wecken, kommt von der Tatsache, dass sie den berühmtesten Ausrüstungsgegenständen von Link nachempfunden sind. Die rechte Joy-Con ist so gestaltet, dass sie dem Master Sword ähnelt, während die linke ein ähnliches Design wie das typische auf dem Hylian Shield aufweist.

Das Layout dieser wunderschönen Controller ist viel mehr als nur ein Augenzwinkern und eine Anspielung auf das Franchise. Es bietet eine zusätzliche Ebene des Eintauchens für Zelda-Fans, die das Gefühl haben möchten, wirklich das Master-Schwert zu schwingen und den Hylian-Schild zu halten. Ist das alles sehr nerdig? Ja, aber wenn man bedenkt, dass Skyward Sword bekanntermaßen auf die Integration der Bewegungssteuerung angewiesen ist, scheint die Zeit reif zu sein, Joy-Cons zu veröffentlichen, die das Gefühl einer aktiven Teilnahme am Kampf dieses Spiels weiter verstärken.

So unglaublich diese Controller auch sind, es muss anerkannt werden, dass sie Öl ins Feuer einer der großen Debatten in der fast 35-jährigen Geschichte des The Legend of Zelda-Franchise gießen. Ja, ich spreche von dem endlosen (und oft verwirrenden) Streit darüber, ob Link Links- oder Rechtshänder ist.

Lesen Sie  Die Mega Man X Legacy Collection wird Boss-Namen von Guns N' Roses entfernen

Als logischer Weltmensch fragen Sie sich wahrscheinlich, warum es eine Debatte über dieses Thema gibt. Sollte man sich nicht einfach Zelda-Spiele der Vergangenheit ansehen und einfach notieren, ob Link sein Schwert in der linken oder rechten Hand hält? Das ist eine gute Idee, aber diese Methode ist eigentlich die Ursache für dieses Problem. Schauen Sie sich zum Beispiel an, wie Link sein Schwert in The Wind Waker und Ocarina of Time hält:

The Legend of Zelda: The Wind Waker und Ocarina of Time

Diese Fotos (und Bilder von Link aus den ursprünglichen Zelda-Spielen) würden das Buch zu diesem Thema scheinbar schließen, aber bevor Sie sich entscheiden, werfen Sie einen Blick darauf, wie Link sein Schwert in Skyward Sword und Breath of the Wild hält:

The Legend of Zelda Skyward Sword und Breath of the Wild

Angesichts der Zeitleiste dieser Beispiele könnte man meinen, dass Nintendo irgendwann während der Entwicklung der Franchise einfach beschlossen hat, die Hand zu wechseln, die Link verwendet. Diese Situation ist jedoch deutlich komplizierter. Zum Beispiel hält Link sein Schwert in der GameCube-Version von Twilight Princess mit der linken Hand, benutzt aber seine rechte Hand in der Wii-Version dieses Spiels. Skyward Sword Link verwendet seine rechte Hand, aber der Link, der in Handheld-Abenteuern vorkommt, die nach diesem Titel veröffentlicht wurden, verwendet seine linke. Selbst Super Smash Bros. bietet keine klare Antwort auf dieses Dilemma, da verschiedene Versionen von Link ihre Schwerter in unterschiedlichen Händen halten.

Die Legende von Zelda Super Smash Bros. Links

Dieses Foto verleiht der Idee tatsächlich ein wenig Gewicht, dass die verschiedenen Versionen von Link in der gesamten Zelda-Zeitleiste einfach unterschiedliche Hände verwenden. Das macht zwar Sinn (und ist nicht unbedingt ungenau), aber es gibt eine einigermaßen offizielle Erklärung für diesen Austausch, die eigentlich nichts mit Überlieferungen zu tun hat.

Sehen Sie, die ursprüngliche Version von Link war tatsächlich für Linkshänder gedacht. Die Art der 2D-Sprite-Verarbeitung und -Animation bedeutet jedoch, dass Sie manchmal sehen konnten, dass Link während Kampfsequenzen in frühen Legend of Zelda-Spielen beide Hände benutzte. Dennoch zeigten die meisten Charakterbilder aus dieser Zeit Link, der sein Schwert in der linken Hand hielt. Sein Status als Linkshänder wurde scheinbar durch das erste 3D-Spiel „Legend of Zelda“, Ocarina of Time, gefestigt.

Lesen Sie  Resident Evil Village: So lösen Sie das Klavierpuzzle

Der erste bemerkenswerte Auftritt des Rechtshänders Link im Spiel ist in der Wii-Version von Twilight Princess zu finden. Während Link in der GameCube-Version dieses Spiels Linkshänder blieb, beschloss Nintendo, die Kachel für den Wii-Port im Wesentlichen zu spiegeln, sodass Link sein Schwert in der rechten Hand hielt. Wieso den? Der damalige Gedanke war, dass ein rechtshändiger Link die Bewegungen von Wii-Spielern, die Kampfhandlungen mit der Wii-Fernbedienung in der rechten Hand ausführen, besser visuell wiedergeben würde. Diese Philosophie wurde auf Skyward Sword übertragen, das sich noch mehr auf das Gefühl stützte, Bewegungssteuerungen zu verwenden, um das Gefühl zu erzeugen, ein Schwert zu schwingen.

Die Idee, dass Links rechtshändige Inkarnationen für die auf Bewegungssteuerung ausgerichteten Veröffentlichungen der Serie reserviert waren, wurde anscheinend von Spirit Tracks aus dem Jahr 2009, Link Between Worlds aus dem Jahr 2013 und dem Remake von Link’s Awakening aus dem Jahr 2019 unterstützt, die alle einen linkshändigen Link enthielten. Ein Wendepunkt für diese Debatte trat jedoch auf, als die Fans entdeckten, dass Link seine rechte Hand in Breath of the Wild benutzt, obwohl die Bewegungssteuerung des Spiels nicht annähernd so umfangreich ist wie in den Wii-Zelda-Titeln. Hier ist, was Produzent Eiji Aonuma zu der Entscheidung zu sagen hat, Link in Breath of the Wild rechtshändig zu machen:

„In Bezug auf die Rechtshändigkeit von Dingen denken wir an das Steuerungsschema, wenn wir darüber nachdenken, welche Hand Link verwenden wird. Beim Gamepad befinden sich die Tasten zum Schwingen des Schwerts auf der rechten Seite, und somit ist er Rechtshänder.“

Es sollte beachtet werden, dass Aonuma auch erklärt hat, dass er glaubt, dass Link beidhändig ist und dass es dem Team im Allgemeinen egal ist, wie er dargestellt wird. Gleichzeitig bemerkte er, dass die Wii-Änderungen von dem Wunsch inspiriert waren, „sich zu verändern und sich an die Mehrheit der Spieler anzupassen“.

Lesen Sie  Warum Blizzard den World of Warcraft-Nachfolger Titan abgesagt hat

Diese Erklärung stieß auf Verwirrung bei einigen Fans, die feststellten, dass sie jahrelang Aktionen auf der rechten Seite von Nintendos Controllern eingegeben hatten, während der Link auf dem Bildschirm linkshändig blieb. Die Enthüllung dieser neuen Joy-Con-Controller hat eine ähnliche Reaktion bei denen ausgelöst, die der Meinung sind, dass dies ein weiterer Schlag für den linkshändigen Hero of Time ist.

Natürlich scherzen/übertreiben einige Fans über dieses Thema, aber es gibt viele Linkshänder da draußen, die immer die Idee geliebt haben, dass einer der größten Helden des Gamings ein Rechtsausleger war. Es macht zwar Sinn, dass die Skyward Sword HD-Version von Link angesichts der Geschichte der Bewegungssteuerungsunterstützung dieses Spiels rechtshändig bleibt, aber es bleibt abzuwarten, ob zukünftige Versionen von Link für Linkshänder oder Rechtshänder sein werden Link ist in der Tat die neue Weltordnung. Zumindest liegt es nahe, dass Link in Breath of the Wild 2 Rechtshänder bleiben wird (wann immer dieses Spiel endlich veröffentlicht wird).

Was denkst du? Stellst du dir Link immer noch als linkshändigen Helden vor? Sollte Nintendo in zukünftigen Spielen zu diesem Design zurückkehren? Ton aus in den Kommentaren unten.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert