Bewertungen World War Z Spielbewertung: Es ist besser als der Film

Sie lieben das Buch, aber den Film nicht? Spielen Sie stattdessen das World War Z-Videospiel! Unsere US-Kumpel haben das Spiel auf PS4 rezensiert…

Mit einem explosiven, süchtig machenden Gameplay und null fatalen Fehlern in Design oder Ausführung ist World War Z ein frenetisch lustiger Koop-Zombie-Shooter für vier Spieler, den man nicht mögen kann, auch wenn er die Grenzen des Genres nicht überschreitet. Für Fans, die lange darauf gewartet haben, dass Valve ein weiteres Left 4 Dead-Spiel herausbringt, besteht eine gute Chance, dass Sabre Interactives Übernahme der Formel diesen jahrelangen Juckreiz beseitigen wird.

Das World War Z-Spiel basiert technisch auf dem gleichnamigen Film von Brad Pitt aus dem Jahr 2013, obwohl diese Verbindung nur minimal relevant ist. Im Moment ist die Kampagne in vier Kapitel unterteilt, wobei jedes Kapitel in einer anderen Stadt spielt und drei Level enthält, die Sie mit bis zu drei Partnern angehen können (oder Sie können es alleine mit der Unterstützung von drei Bots angehen). In jedem Level arbeitet Ihr Team zusammen und beschützt sich gegenseitig, während Sie durch Zombie-Moshpits pflügen, Knöpfe drücken, fehlende Schlüsselkarten an Leichen finden (damit Sie mehr Knöpfe drücken können) und unglückliche Zivilisten sicher durch Todeskammern eskortieren (damit sie können noch mehr Knöpfe drücken).

Die Missionsziele werden ein wenig repetitiv, aber Sie werden immer eine verdammt gute Zeit haben, Dutzende von Zombies pro Sekunde mit lächerlich mächtigen Waffen zu pfannkuchen, von denen jede so zufriedenstellend zerstörerisch ist, dass sie nur darum betteln, benutzt zu werden. Jede Waffe ist in der Lage, mindestens einen Zombie mit einem Schuss auszuschalten, was herrlich ermächtigend ist, besonders wenn Sie wissen, dass eine sich nähernde Horde keine Chance gegen Sie und Ihr treues Rollenspiel hat.

Gunplay macht Spaß und ist im Wesentlichen einfach, aber es gibt ein Waffen-Upgrade-System, das dem langen Spiel ein überraschendes Maß an Tiefe verleiht und die Wiederspielbarkeit erhöht. Es gibt drei Stufen von Waffentypen, und wenn Sie jede Waffe verwenden, sammeln Sie Erfahrung und verbessern die jeweilige Waffe, wodurch Sie aufgemotzte Versionen mit Versorgungsguthaben kaufen können, die Sie am Ende der Missionen sammeln.

Lesen Sie  Outriders Crossplay Fix und Wie man auf PS5, PS4, Xbox, PC und Stadia spielt

Diese Credits können auch für neue Fähigkeiten ausgegeben werden, die das Klassensystem des Spiels konkretisieren. Es gibt sechs Klassen: Gunslinger, Hellraiser, Medic, Fixer, Slasher und Exterminator. Jede Klasse verfügt über einen einzigartigen Fähigkeitsbaum, der in drei 3 × 3-Neunerblöcken angeordnet ist. Sie schalten diese frei, wenn Sie aufsteigen, und Sie können eine Fertigkeit pro Spalte aktivieren. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Fähigkeiten anpassen, wirkt sich stark auf das Gameplay aus, vor allem, weil jeder Spieler etwas anderes in das Team einbringt und Teams mit abgerundeten, dynamischen Kombinationen von Klassen und Fähigkeiten weitaus erfolgreicher sind als beispielsweise Teams , vier niederrangige Sanitäter. Eine der Freuden des Online-Spielens besteht darin, sich mit drei zufälligen Spielern zu messen und zu sehen, wie sich Ihr einzigartiger Cocktail aus Klassen und Fähigkeiten auf dem Schlachtfeld bewährt.

Feindliche Horden werden dynamisch gehandhabt, während Sie sich durch die Level bewegen, und die Menge an Lärm, die Sie machen, bestimmt, wie viele Zombies auf Sie zukommen. Stealth ist ein praktikabler Ansatz in WWZ, und wenn Sie und Ihre Kameraden zustimmen, langsam durch die Levels zu gleiten und den Bösewichten mit Ihren schallgedämpften Seitenwaffen vorsichtig die Köpfe abzuschlagen, können Sie überraschend große Teile der Levels überwinden, ohne auf große Wellen von zu stoßen Zombies, oder wenn Sie wirklich gut sind, ohne überhaupt bemerkt zu werden. Der Stealth-Ansatz macht wohl nicht annähernd so viel Spaß wie die Erfahrung, fröhlich Hunderte von Kugeln in bauchige Massen verwesender Untoter zu schießen, aber die Tatsache, dass Stealth eine Option ist, verleiht dem im Grunde einfachen Gameplay Tiefe und Vielfalt.

Es gibt eine Handvoll feindlicher Typen, von den schnellen, aber zerbrechlichen Schwächlingen über die Brüller (Sie müssen sie schnell zum Schweigen bringen, bevor sie einen ganzen Haufen ihrer Kumpel anziehen) bis hin zu den Giftgas ausstoßenden Schutzmatten. Einige der Feinde, wie die angriffslustigen Lurker und die massigen, gepanzerten Gefährten, die dich unerbittlich zu Tode würgen können, machen dich handlungsunfähig und können nur von deinen Teamkollegen ausgeschaltet werden. Dies fügt dem Gameplay ein nettes strategisches Element hinzu und ermutigt Sie, in enger Formation mit Ihrer Crew zu bleiben und die Verteidigung genauso nachdenklich zu spielen wie Sie die Offensive spielen. Außerdem ist immer freundliches Feuer an, was Sie wiederum dazu zwingt, gut mit anderen zusammenzuarbeiten und bei Ihren Aktionen überlegter vorzugehen.

Lesen Sie  https://www.denofgeek.com/games/playerunknowns-battlegrounds-desert-map-breakdown/

Die Kampagne ist nicht lang, fühlt sich aber auch nicht zu kurz an, und die Wiederspielbarkeit des Spiels kann größtenteils der Tatsache zugeschrieben werden, dass das Gameplay, obwohl es manchmal herrlich gewalttätig und chaotisch und scheinbar geistlos ist, tatsächlich eine Weile braucht, um es zu meistern. Es gibt kleine Dinge – wie zu lernen, wie man am besten einen Turm aus übereinander kriechenden Zombies niederschlägt (genau wie im Film!) Down kann von Ihnen und Ihrem Team leicht vermieden werden – was die Tatsache unterstreicht, dass hier Geschicklichkeit gefragt ist und dass erfahrene Spieler weitaus besser abschneiden als schießwütige Neulinge, insbesondere auf den höheren Schwierigkeitsstufen.

Zwischen den hektischen, actionlastigen Abschnitten der Level gibt es Momente der Ruhe, in denen Sie eine provisorische Festung mit Autotürmen, Stacheldrahtbarrikaden, Mörsern und mehr befestigen, um sich auf eine bevorstehende Welle von Hunderten und Aberhunderten von Zombies vorzubereiten. Wenn diese Schwärme zuschlagen, sieht es aus wie eine buchstäbliche Flutwelle aus knorrigen, grauen Körpern, die auf Sie zuschießen, und manchmal fühlt es sich an, als hätten Sie und Ihre Freunde zu Recht keine Überlebenschance, was eine wirklich aufregende Erfahrung sein kann.

Optisch sieht das Spiel nicht nach etwas Besonderem aus, aber wenn auf dem Bildschirm scheinbar unzählige Feinde gleichzeitig übereinander kriechen, läuft das Spiel überraschend gut und ruckelt nicht annähernd so stark, wie man erwarten würde. Das Sounddesign ist auch nicht bemerkenswert, aber wiederum unglaublich funktional – wenn Sie sich in einem dunklen Raum befinden und ein Offscreen-Zombie hinter Ihnen her pirscht, können Sie genau hören, woher er kommt.

Lesen Sie  Halo Infinite: Beste Waffen und Waffen

Die vier Kapitel des Spiels spielen in New York, Jerusalem, Russland und Japan und jedes enthält vier Charaktere zur Auswahl, die ihre eigenen Hintergrundgeschichten und Dialoge zu entdecken haben. Die Charaktere haben genug Persönlichkeit, dass Sie wahrscheinlich eine Präferenz haben werden, wen Sie für jedes Kapitel spielen möchten, und sie fügen dem Spiel ein leichtes erzählerisches Element hinzu, das verhindert, dass es sich wie ein seelenloses Shoot-Em-Up anfühlt.

Zu sagen, dass sich WWZ stark von L4D anlehnt, wäre eine Untertreibung, und obwohl Sabre der Formel genügend neue Elemente hinzugefügt hat, um den Vorwurf zu vermeiden, eine Pfund-Shop-Abzocke zu sein, hat das Spiel einen Mangel an Politur, der es davon abhält, sofort ein Klassiker zu sein so wie Valves Serie war.

Zum einen lässt das Matchmaking zu wünschen übrig. Sie können keine private Lobby mit Freunden erstellen. Wenn Sie also nicht bereits eine Gruppe von vier Spielern haben, sind Sie gezwungen, mit Fremden zu spielen. Außerdem ist PvP verfügbar, mit den Standardmodi Team Deathmatch, King of the Hill und Domination sowie einer Reihe von Klassen, die einzigartig in den Kampagnenklassen sind. Zombies können das Schlachtfeld jederzeit überfallen, was zu einer wunderbar chaotischen Szene führen kann, aber im Großen und Ganzen fühlt sich PVP weit weniger überzeugend an als die nuanciertere und strategisch abwechslungsreichere PVE-Kampagne.

World War Z ist nicht ganz so brillant wie Left 4 Dead, aber im Vergleich zum Rest der aktuellen Spielelandschaft ist es ein immens zufriedenstellender und unterhaltsamer Koop-Shooter, über den man sich schwer beschweren kann, besonders wenn man diesen Spielstil vermisst . Und es ist sicherlich besser als der Film, der immer noch darum kämpft, eine Fortsetzung auf den Weg zu bringen.

4,5/5

World War Z ist jetzt für PS4, Xbox One und PC erhältlich.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert