Neuigkeiten World of Warcraft Classic: Erscheinungsdatum des Ahn’Qiraj-Updates bestätigt

Eines der am meisten erwarteten Updates von World of Warcraft Classic wird nächsten Monat endlich veröffentlicht.

Foto: Blizzard

Blizzard hat bestätigt, dass das lang erwartete Ahn’Qiraj-Update für World of Warcraft Classic am 28. Juli veröffentlicht wird.

„Wir geben dem nächsten Patch für WoW Classic den letzten Schliff. Version 1.13.5 wird im Juli live gehen“, heißt es in einem Beitrag eines Community-Managers von Blizzard in den World of Warcraft-Foren. „Mit diesem Patch sind wir bereit, die Inhalte freizuschalten, die wir auf dem PTR getestet haben. Die Ahn’Qiraj-Inhalte werden mit dem wöchentlichen Raid-Reset am 28. Juli für alle Realms in dieser Region freigeschaltet. Zu diesem Zeitpunkt können die Spieler die Questkette beginnen, um ein Zepter der Treibsande herzustellen, und die Spieler können gesammelte Ressourcen abgeben, um die Kriegsanstrengungen von Ahn’Qiraj voranzutreiben. Sobald diese beiden Aktivitäten auf einem bestimmten Realm abgeschlossen sind, können die Tore von Ahn’Qiraj geöffnet werden. Wir sehen uns dort!“

Wie dieser Beitrag feststellt, scheint es, dass der Veröffentlichung des Ahn’Qiraj-Updates am 28. Juli ein Patch vorausgehen wird, der Blizzard dabei helfen soll, dieses Update live zu bringen. Es gibt zwar kein Wort darüber, wann dieser Patch erscheinen wird (außerhalb dieses vagen Juli-Fensters), aber es scheint nicht, dass WoW Classic-Spieler bis zum 28. Juli auf neue Inhalte in der Live-Version des Spiels zugreifen können.

Wie langjährige WoW-Fans wissen, bedeutet die Art dieses Updates jedoch, dass es wirklich keine Garantie dafür gibt, wann WoW Classic-Spieler tatsächlich am neuen Ahn’Qiraj-Raid teilnehmen können.

Die Veröffentlichung des Raids Ahn’Qiraj (allgemein als AQ 40 bezeichnet) war einer der größten Momente in der Geschichte von Vanilla WoW. Zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung von AQ 40 mussten Horde- und Allianzspieler im Wesentlichen zusammenarbeiten, um die Ressourcen zu sammeln, die zum Freischalten des Schlachtzugs auf ihrem Server erforderlich sind. Dieses Ereignis führte zu einer Reihe faszinierender Geschichten sowie zu technischen Problemen, die viele WoW-Server zum Absturz brachten, als sich Tausende in Erwartung der offiziellen Eröffnung von AQ versammelten.

Lesen Sie  15 Rennspiele mit den besten Fahrzeuganpassungen

Da dieses WoW Classic-Update die Mechanik der ursprünglichen Veröffentlichung von AQ 40 repliziert, gibt es keine Garantie dafür, wann der Raid auf Ihrem Server freigeschaltet wird. Es hängt alles davon ab, wann die erforderlichen Questschritte abgeschlossen und die erforderlichen Materialien abgegeben wurden. Davon abgesehen wissen die Spieler jetzt, welche Materialien zum Öffnen der AQ-Tore benötigt werden, und viele der Top-Gilden auf den verschiedenen Servern des Spiels haben sie arbeiten seit geraumer Zeit zusammen, um sie zu sammeln. Daher sollten Sie nicht zu lange warten müssen, um AQ 40 zu betreten, obwohl Spieler auf einigen kleineren (oder unausgeglichenen) Servern möglicherweise länger warten müssen als auf anderen.

Wir werden Ihnen weitere Informationen zu diesem WoW Classic-Update (und Details zur bevorstehenden World of Warcraft: Shadowlands-Erweiterung) bringen, sobald es verfügbar ist.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.