News World of Warcraft: Battle for Azeroth-Spieler erreicht innerhalb von vier Stunden eine neue Level-Obergrenze

Das Rennen um das neue Level-Cap von World of Warcraft: Battle For Azeroth ist vorbei.

Das neue Level-Cap von World of Warcraft wurde nur vier Stunden nach dem Start der Battle for Azeroth-Erweiterung erreicht.

Der WoW-Spieler und Twitch-Streamer Gingi erreichte als erster Mensch das neue Level-Cap von WoW (120). Er schaffte es, diese entmutigende neue Obergrenze in nur vier Stunden und 17 Minuten zu erreichen. Falls Sie sich fragen, wie das im Vergleich dazu aussieht, wie lange andere Spieler brauchen, um die neue Obergrenze zu erreichen, sagen wir einfach, dass Gingis Zahl in keiner Weise die durchschnittliche Zeit darstellt, die benötigt wird, um diese Marke zu erreichen. Während wir die durchschnittliche Zahl nicht kennen werden, bis mehr Leute die Erweiterung gespielt haben, ist es nicht unangemessen anzunehmen, dass „Gelegenheits“-Spieler von WoW Wochen damit verbringen könnten, dieses Ziel zu verfolgen. Sogar andere Level-Cap-„Speedrunner“ brauchten ein paar Stunden länger, um 120 zu erreichen.

Wie hat Gingi so schnell die neue Obergrenze erreicht? Nun, er hatte Hilfe von den anderen Mitgliedern der Method-Gilde Meeres und Deepshades, aber seine Leistung geht weit darüber hinaus, einfach nur mit der Bande zu rollen. Berichte deuten darauf hin, dass Gingi die Beta von Battle for Azeroth als Hinweis darauf verwendet hat, was die lukrativsten Quests waren und wie schnell sie abgeschlossen werden konnten. Mit diesen Informationen machten sie sich daran, diese Quests in Rekordzeit abzuschließen.

Für eine zusätzliche Perspektive wurde die ursprüngliche Level-Obergrenze in WoW auf 60 festgelegt. Das bedeutet, dass ein Spieler der Stufe 120 Zugriff auf Fähigkeiten und Statistiken hat, von denen Vanilla-WoW-Spieler nur träumen konnten.

Lesen Sie  Game Awards 2019 Live-Stream

Bisher sieht es so aus, als ob Battle For Azeroth bei der tollwütigen Fangemeinde des Spiels ziemlich gut ankommt. Erste Berichte deuten darauf hin, dass die Erweiterung eine Menge überzeugender Inhalte bietet und den Konflikt zwischen Horde und Allianz auf bewundernswerte Weise wiederbelebt. Natürlich haben einige Spieler immer noch Bedenken, wie diese Seiten in der neuen Erweiterung präsentiert werden.

Wir haben Anfang dieses Jahres ein wenig Zeit mit Battle for Azeroth verbracht und fanden, dass es ein spannender Einblick ist, wie Blizzard die Attraktivität des Spiels etwa 14 Jahre nach seiner Veröffentlichung steigern kann.

Lesen Sie hier das neueste Den of Geek Special Edition Magazin!

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert