Features, wie Starfield eine Elder Scrolls-Tradition fortsetzen wird

Das Intro von Starfield wird Fans von The Elder Scrolls und Bethesdas anderen RPGs wahrscheinlich sehr vertraut sein.

Foto: Bethesda Softworks

In einem neuen Starfield-Entwicklertagebuch mit dem Titel „Into the Starfield: The Endless Pursuit“ spricht Game Director Todd Howard darüber, wie das kommende Sci-Fi-Rollenspiel eine der ikonischsten Traditionen der The Elder Scrolls-Reihe fortsetzen wird.

„Man hat immer diesen ‚Heraustreten‘-Moment in die Welt“, sagt Howard über frühere Elder Scrolls- und Bethesda Studios-Titel. „[Now,] Die Technologie hat sich verändert, wir alle haben uns verändert, also unsere Erwartungen beim Laden eines Spiels – wie „Okay, wir werden in diesen Moment treten“ … Wir können das tun und es fühlt sich jede Generation neu an, jede Spiel ist etwas ganz Besonderes an dem, was wir tun.“

Wenn Sie ein Bethesda-Fan sind, der ein wenig mehr über die Designphilosophie hinter Starfield erfahren möchte, ist die gesamte Sitzung eine Beobachtung wert, aber wenn Sie Howard über den „Ausstiegsmoment“ sprechen hören möchten, können Sie zu überspringen 6:00-Minuten-Marke des Videos unten:

Wie Howard anmerkt, ist dieser Moment des „Heraustretens“ seit den frühesten Elder Scrolls-Spielen eine Bethesda-Tradition (er kommt auch in den Fallout-Titeln des Studios vor). Es ist im Wesentlichen der Moment, in dem Sie das Startgebiet/Szenario in Bethesdas RPGs verlassen und feststellen, dass Sie jetzt frei sind, die Welt zu erkunden. Während diese Spiele Ihnen normalerweise ein grobes Ziel geben, das Sie zu dieser Zeit verfolgen können, bieten sie normalerweise auch viele Ablenkungen in der Nähe, die Sie dazu ermutigen sollen, sich abseits der grob ausgetretenen Pfade zu wagen.

Lesen Sie  Nach acht Jahren Arbeit ist Mega Man 2.5D endlich fertig

Langjährige Bethesda-Fans werden wahrscheinlich nicht allzu überrascht sein zu erfahren, dass Starfield einen ähnlichen Moment haben wird, aber es ist interessant zu hören, wie Howard darüber spricht, wie Technologie und Erwartungen die Richtung und Art dieses Moments in Starfield verändern können. Es ist leicht zu verstehen, wie SSDs und andere technologische Fortschritte diesen Moment ein bisschen „flüssiger“ und „organischer“ machen als in der Vergangenheit, aber Howard scheint fast anzudeuten, dass das Team einen Weg finden wird, dies zu erreichen Moment genauso beeindruckend, wie es das erste Mal war, als Sie ihn erlebt haben.

Das könnte sich als eine ziemlich große Aufgabe erweisen. Vollständige 3D-Open-World-Spiele sind seit der Veröffentlichung von Morrowind und sogar Oblivion weitaus häufiger geworden, was bedeutet, dass das Gefühl, in eine der Welten von Bethesda zu treten, in Fallout 4 nur ein bisschen weniger besonders war als in einigen der ältere Titel des Studios. Das soll nicht heißen, dass dieser Moment in diesem bestimmten Spiel nicht gut geschrieben war (Fallout 4 hatte ein großartiges Intro), sondern eher, dass das Ehrfurcht einflößende Wunder, diese riesige Welt vor sich liegen zu sehen, etwas gemindert wurde Vertrautheit im Laufe der Jahre aus rein technologischer Sicht (sowie die Tatsache, dass wir diese Momente erwarten).

Interessanterweise erwähnt Howard (kurz) auch, dass Starfield „zwei ‚Step-out‘-Momente“ beinhalten wird. Er geht nicht näher darauf ein, was das eigentlich bedeutet, aber es klingt fast so, als würde es irgendwann später im Spiel einen zweiten „Ausstiegsmoment“ geben. Alternativ könnte Howard die Möglichkeit necken, dass der Moment, von dem wir annehmen, dass er der „Heraustritt“-Moment des Spiels ist, stattdessen eine Fälschung sein wird, um den wirklichen „Heraustritt“-Moment zu verbergen, der irgendwann danach passieren wird.

Lesen Sie  Monster Hunter Rise Co-op: So spielt man mit Freunden

Ungeachtet dessen ist dies ein weiteres Beispiel dafür, wie Starfield in vielerlei Hinsicht scheinbar ein ziemlich traditionelles Bethesda-Rollenspiel sein wird. Obwohl wir keinen Zweifel daran haben, dass Starfield in gewisser Weise von einigen der Traditionen des Studios abweichen wird (allein sein traditionelleres Sci-Fi-Setting ist bereits eine bemerkenswerte Abweichung von The Elder Scrolls und den Fallout-Titeln des Studios), fühlt es sich wirklich so an Wer die jüngsten RPGs von Bethesda liebt oder hasst, kann möglicherweise einige Schlussfolgerungen darüber ziehen, wie aufgeregt sie über das kommende Spiel 2022 sein sollten.

Natürlich fragen sich einige Fans, ob Starfield am Ende mehr sein wird als nur ein Next-Gen-Testlauf für The Elder Scrolls 6 …

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert