Enthält Warrior King: The Forgotten Street Fighter / Mortal Kombat Crossover

1996 widmeten die USA zwei Stunden der Reise eines Helden durch die Welten von Street Fighter, Mortal Kombat und mehr. Dies ist seine Geschichte.

Die Besetzung von Street Fighter hat ihren Teil zum Networking beigetragen. Sie haben sich mit fast jedem unter der Sonne gekreuzt. Akuma hat Feuerbälle auf Galactus geworfen. Chun-Li hat mit Mai Shiranui Tritte getauscht. Zangief hat Heihachi Mishima misshandelt. E. Honda hat den obskuren Superhelden The Ferret vernichtet. Dhalsim hat Duke von GI Joe mit einem Strecktritt ins Gesicht getreten, um Actionfiguren zu verkaufen. Zur Hölle, Ryu hat Mario sogar in sein blödes, schnauzbärtiges Gesicht geschlagen.

Doch es gibt eine Eigenschaft, die die Leute seit 1992 sehen wollten: Mortal Kombat. Während Japan wenig von dem blutgetränkten Franchise hält, hat die US-Popkultur Street Fighter und Mortal Kombat immer als Rivalen gesehen. Die Cola und Pepsi der Kampfspiele. Jahrzehntelang gab es unzählige Spekulationen, Fan-Kunst, Fan-Fiction, Argumente, animierte Mock-ups, YouTube-Videos und so weiter darüber, diese beiden Welten zusammenzubringen.

Werden wir jemals Akuma vs. Shao Kahn oder Dan Hibiki vs. Mokap sehen? Wahrscheinlich nicht, aber sag niemals nie. Wenn Geld das Ergebnis ist, gibt es immer eine Chance. Unabhängig davon gab es dieses eine Mal, dass Street Fighter und Mortal Kombat offiziell einen Crossover hatten!

NEIN, ES WAR NICHT WRECK-IT RALPH!

Hören Sie, so sehr dieser Typ mit dem Cyber-Gesicht und dem zerreißenden Herz offensichtlich Kano war, ist er nicht wirklich Kano. Sein Name ist Cyborg. Während die Street Fighter-Besetzung die Street Fighter-Besetzung ist, ist Cyborg eher eine Referenz. Ergo, Wreck-It Ralph zählt nicht.

Wovon ich spreche, ist eher obskur. Es ist die Geschichte dieses Mannes, des Warrior King.

Ich kann Ihnen versichern, dass er eine Kugel in der Hand hält und keinen Teller.

Es war der 16. November 1996. Cartoons am Samstagmorgen waren immer noch angesagt, und die USA hatten ein ziemliches Programm an Sondersendungen. Ohne Werberummel oder irgendeine Erklärung beschlossen sie, ihren Zeitplan nur für einen Tag durcheinander zu bringen, nur weil vier ihrer Cartoons als Teil derselben Erzählung zusammenarbeiten würden. Diese Shows waren Street Fighter: The Animated Series, Savage Dragon, Mortal Kombat: Defenders of the Realm und Wing Commander Academy.

Keine der Episoden macht wirklich Werbung füreinander und alleine und in Wiederholungen und auf DVD erinnern sich die Zuschauer meistens an sie als: „Diese seltsame Episode, als dieser Thor-Typ auftauchte. Zum Teufel war das ungefähr?“

Schauen wir uns also die Geschichte des Warrior King mit der Stimme von Michael Dorn und seinen zweistündigen Abenteuerblock an:

Lesen Sie  Max Out: Das Computerspiel Max Headroom in Erinnerung

TEIL 1: STRASSENKÄMPFER

Staffel 2, Folge 9: Der Kriegerkönig

Geschrieben von Kat Likkel und Will Meugniot

Street Fighter: The Animated Series wird vom Fandom mit Verlegenheit betrachtet, obwohl Richard Newman es als M. Bison absolut getötet hat. Die Show basierte hauptsächlich auf dem Film Jean Claude Van Damme, verwendete aber Designs aus den Spielen. Es ging darum, dass Guile ein Team von Weltklasse-Kampfkünstlern gegen M. Bisons Terrororganisation Shadaloo anführte. Wie im Vorspann gezeigt, gelten Guile, Chun-Li und Blanka als die Stars, während alle anderen – einschließlich Ryu und Ken – auf Gilligans Insel „und die anderen“ verbannt werden! Gebiet. Die zweite Staffel ist vergleichsweise weniger schrecklich. Zumindest begannen sie zu erkennen, dass Ryu der Protagonist sein sollte und gaben ihm eine größere Rolle.

„The Warrior King“ ist eine Episode, von der ich mir vorstelle, dass sie auf der geschriebenen Seite großartig aussah. Alles in allem ist es eine wirklich gut geschriebene Folge. Schade, dass Sie es aufgrund der schrecklichen, schrecklichen Animation kaum bemerken würden. Street Fighter sah selten großartig aus, aber diese Episode ist berüchtigt dafür, wie knorrig alles aussieht.

Wir beginnen in der Welt des Kriegerkönigs von … ähm … Kriegerwelt. Das Kriegerkönigreich von Warrior King wird von einem Geschwader böser Zauberer angegriffen, die auf Drachen reiten. Es stellt sich heraus, dass Warrior World von einer magischen Kugel mit unbegrenzter Kraft gespeist wird, die das Wetter kontrolliert. Warrior King trägt es, aber wenn diese dunklen Magier es in die Finger bekommen – und es sieht so aus, als ob das passieren wird – dann ist die Welt dem Untergang geweiht. Der Merlin-ähnliche Berater von Warrior King sagt ihm, er solle durch ein Portal entkommen, sich in einem anderen Universum verstecken und zurückkommen, um den Tag zu retten, wenn er gut und bereit ist.

Nur für den Fall, dass der Kriegerkönig die Kugel verliert, erlässt der Zauberer einen Zauber, der ihre Schicksale oder etwas Ähnliches miteinander verflochten. Das ist das Beste, denn die bösen Jungs brechen in die Burg ein und Warrior King lässt die Kugel SOFORT in das Portal fallen. Er jagt und reist durch Zeit und Raum, um es als einzige Hoffnung auf die Rettung seiner Welt wiederzufinden.

Es landet sofort im animierten Universum von Street Fighter, genauer gesagt in einem fiktiven Land im Nahen Osten. Oder zumindest hoffe ich, dass es frei erfunden ist, sonst sehe ich aus wie ein echter Idiot. Lassen Sie mich „Kampfer“ nachschlagen, nur um sicherzugehen … Ah ha. Es ist ein deutsches Wort, das „Krieger“ bedeutet. Okay, das ist ziemlich clever.

Lesen Sie  NHL 21 Review: Be A Pro erhält etwas überfällige Aufmerksamkeit

Die Kugel trifft auf den Wüstenboden und lässt Pflanzen sofort wachsen. Bauern in der Nähe sind ziemlich begeistert und beschließen, es ihrem Prinzen zu bringen. Die Nachricht verbreitet sich extrem schnell und diese Nachricht wird über Sagat an Shadaloo-Anführer M. Bison weitergegeben, der auf urkomische Weise das Internet checkt, ohne Hemd und mit abgeklebten Händen.

Dies ist eine künstlerische Entscheidung, die immer albern ist. Charaktere werden außerhalb von Chun-Li selten ohne ihre Kampfkleidung im Spiel gezeigt, da sie einen Tagesjob hat. Es gibt sogar eine Szene in einer anderen Folge, in der Balrog auf Strong Bad losgeht, indem er mit Boxhandschuhen auf einem Computer herumtippt.

Kampfer ist zu einem Paradies geworden, und wegen der Filmkontinuität ist Chun-Li da, um als Reporter über die Geschichte zu berichten. Bison hat sich seinen Weg in die Führung des Landes gebahnt und wechselt in den vollen Wilson-Fisk-Modus. Er benimmt sich wie ein guter Typ vor der Kamera, aber wir alle kennen die Wahrheit. Er schwingt die Kugel und behauptet, dass Kampfer seine naturverändernden Kräfte verbreiten und die Welt zu einem besseren Ort machen kann … für einen Preis. Chun-Li ist nicht erfreut, den Mörder ihres Vaters zu sehen, und der größte Terrorist der Welt wird jetzt gelobt, und nichts kann dagegen unternommen werden.

Das Beste, was sie tun kann, ist bei einer Veranstaltung aufzutauchen und Informationen zu sammeln, was bedeutet, dass wir einen seltenen Kostümwechsel bekommen. Anstatt ihr charakteristisches blaues Schlitzkleid zu tragen, zeigt sich Chun-Li in diesem Kleid!

Noch ein blaues Schlitzkleid! Währenddessen wandert Zangief in seinem Wrestling-Badeanzug herum.

Sie kommt auf den Punkt und beleidigt Bison. Während Zangief sie festhält, zeigt Bison die Macht der Kugel, indem er Licht auf Chun-Lis Brüste wirft. Ja, ich weiß nicht. Der Warrior King taucht auf, entwaffnet Bison und wir bekommen eine wirklich hässliche Kampfszene, in der Warrior King und Chun-Li gegen Zangief und Sagat kämpfen. Einerseits behält Bison immer noch die magische Kugel. Andererseits hat ein Kameramann dies gefilmt und die Welt wird daran erinnert, dass, oh ja, Bisons menschlicher Müll.

Dann wird er zum vollwertigen Bond-Bösewicht und terrorisiert die Welt mit (nicht ganz so) Naturkatastrophen, es sei denn, sie zahlen sein Lösegeld. Guile, Ryu und Ken werden auf eine Mission geschickt, um ihn aufzuhalten, finden sich aber nicht einmal in der Lage, sich Kampfer zu nähern. Jetzt liegt alles an Chun-Li. Chun-Li und ihr neuer Freund.

Lesen Sie  Doom Eternal: Trailer, Veröffentlichungsdatum, Gameplay und Neuigkeiten

Sehen Sie, während dieses früheren Kampfes fing Warrior King an, Chun-Li und ihr „Ernsthaft? Machst du das jetzt wirklich?“ Die Reaktion war ziemlich unbezahlbar. Nachdem sie Bison entkommen sind, sprechen sie über ihre eigenen Hintergrundgeschichten und warum sie Bison aufhalten wollen. Warrior King schimpft dramatisch darüber, wie wütend er darüber ist, dass Bison Chun-Lis Vater getötet hat und wie er ihn wegen einer solchen Beleidigung direkt ermorden wird. Chun-Li sagt: „Ja, ich kann auf mich selbst aufpassen, vielen Dank. Trotzdemllllll, du kannst es total verstehen.“

Während sie sich ihren Weg durch Kampfer bahnen und gegen Shadaloo-Idioten kämpfen, fangen sie an, sich zu verbünden. Chun-Li sieht, wie Warrior King seinen Hals für ein Kind in Gefahr aufs Spiel setzt und erkennt, dass er mehr als nur ein barbarischer Dummkopf ist. Als Chun-Li sich alle Mühe gibt, ihr In-Game-Kostüm zu bekommen, obwohl sie unter feindlichem Beschuss steht, hält Warrior King das aus irgendeinem Grund für 100 % sinnvoll.

Um diese Zeit zeigt Warrior King seinen süßen Gürtellaserangriff, der nie wieder zur Sprache kommt. Ansonsten benutzt er nur seinen magischen Laserstab und seine angeborene Muskelkraft.

Sie schleichen sich an Bison heran und schlagen ihm die Kugel wieder aus der Hand. Chun-Li geht auf ihn los, Warrior King und Zangief streiten sich darüber, ob es schlimmer ist, Kampfbären oder Drachen zu trainieren, und Sagat furzt nur im Hintergrund herum und tut nichts. Warrior King bekommt die Kugel, beschwört ein Portal und die Kugel wird versehentlich dort hineingestoßen. Warrior King möchte irgendwie bleiben und bei Chun-Li sein, aber sie bittet ihn, zu gehen und sein Volk zu retten. Widerwillig lässt er Chun-Li zurück, während sie ihm Deckung gibt.

Ein internationaler Luftangriff taucht auf, um Bomben auf Shadaloo abzuwerfen, was dazu führt, dass Bison, Sagat und Zangief davonlaufen wie etwas aus Benny Hill. Guile, Ryu und Ken tauchen in einem Panzer auf und beglückwünschen Chun-Lis Überleben. Während Ken darüber scherzt, dass Chun-Li einen Freund braucht, schaut sie wehmütig in die Ferne und denkt darüber nach, wie toll dieser Lasergürtel war.

Das war es wirklich.

Okay, nicht der beste Start, aber machen wir weiter.

TEIL 2: WILDER DRACHE

Staffel 2, Folge 8: Endspiel

Geschrieben von Richard Stanley

Und jetzt der eine Cartoon, der nicht auf einem Videospiel basiert. Eric Larsens Savage Dragon-Comicserie hat für ein paar Staffeln einen eigenen Cartoon bekommen. In der Sendung geht es um…

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert