Neuigkeiten Valve Steam Deck Vorbestellung: Erscheinungsdatum, technische Daten und Bezugsquellen

Das Valve Steam Deck bringt die Leistung eines Gaming-PCs in einen Switch-ähnlichen Handheld. Hier ist, wo und wann Sie dieses Gerät kaufen können, sowie eine Aufschlüsselung der technischen Daten!

Foto: Valve Corporation

Valve hat nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen endlich sein tragbares Steam-Gerät enthüllt. Es heißt Steam Deck und es klingt, als wäre es viel mehr als nur ein Nintendo Switch-ähnliches Handheld-Gerät, das mit Valves Steam OS geladen ist. Unter der Haube dieses tragbaren Gaming-PCs steckt noch viel mehr.

Auf dem Steam Deck läuft nicht nur Steam OS, sondern auch Proton, eine Version eines Linux-Betriebssystems, das auch Windows-Spiele und -Apps ausführen kann. Das bedeutet, dass der Handheld im Wesentlichen die gleiche Funktionalität wie ein herkömmlicher Gaming-PC hat – Sie können Peripheriegeräte über den integrierten USB-C-Anschluss des Geräts oder über Bluetooth anschließen und sogar auf Launcher von Drittanbietern wie Origin, Epic Games, Uplay und sogar Xbox Game Pass. Theoretisch bedeutet dies auch, dass Sie über dieses Gerät mit dem Proton-Betriebssystem auf Game-Streaming-Apps und sogar Emulatoren zugreifen können.

Wie leistungsfähig ist das Gerät im Vergleich zu einem Gaming-PC der Spitzenklasse? Obwohl das Steam Deck kein Ersatz für ein RTX 30-Gaming-Rig ist, ist es auf dem Papier tatsächlich recht respektabel und in der Lage, AAA-Titel wie Death Stranding, Doom Eternal, Control und Star Wars Jedi: Fallen Order mit mittleren bis hohen Grafikeinstellungen bei 720p auszuführen Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde, laut IGN. Die Tatsache, dass Sie eine Tastatur, eine Maus und einen Controller anschließen und auch an einen größeren Monitor andocken können, bedeutet, dass es ein solider Ersatz für einen Gaming-PC ist, wenn Sie sich keinen kräftigeren Desktop oder Laptop leisten können.

Lesen Sie  Hearthstone: Ragnaros und andere Wild Cards zurück zum Standard

Es scheint eine ausgezeichnete Option für Konsolenspieler zu sein, die ihre Zehen in PC-Spiele eintauchen möchten, ohne sich um Dinge wie Treiber oder Grafikkarten kümmern zu müssen. Für viele außerhalb der PC-Gaming-Community besteht der Reiz einer Konsole darin, dass Xbox- und PlayStation-Hardware im Allgemeinen Plug-and-Play-fähig ist. Legen Sie eine Disc ein und schnappen Sie sich Ihren Controller. Auf dem PC sind die Dinge nicht immer so einfach, weshalb das Steam Deck wie ein guter Kompromiss zwischen dem Konsolen- und dem PC-Erlebnis erscheint. Mit Steam OS sollten Spieler in der Lage sein, ein Spiel herunterzuladen und einfach loszulegen.

Das soll nicht heißen, dass PC-Veteranen am Steam Deck nichts zu lieben finden. Der Hauptanreiz für dieses Publikum ist natürlich die Möglichkeit, ihre Steam- (und Drittanbieter-)Bibliotheken unterwegs mitzunehmen. Mit Preisen zwischen 399 und 649 US-Dollar scheinen die Kosten für den Luxus jedoch ziemlich hoch zu sein, insbesondere wenn es Cloud-Dienste gibt, die Sie jetzt auf Ihrem Mobilgerät verwenden können, einschließlich NVIDIA GeForce Now, mit dem Sie eine große Auswahl Ihres Steam spielen können Bibliothek auf Ihrem Telefon.

Aber kommen wir zum Wesentlichen. Hier sind alle wichtigen Dinge, die Sie über das Steam Deck wissen müssen, einschließlich wo Sie das Gerät vorbestellen können und die technischen Daten.

Steam-Deck-Vorbestellung

Zum Start werden drei verschiedene Steam-Deck-Modelle verfügbar sein, die alle innen und außen gleich sind, mit Ausnahme der Menge, Art und Geschwindigkeit des internen Speichers. Sie alle werden auch mit einer Tragetasche geliefert. Es sollte auch beachtet werden, dass jedes Modell mit einem microSD-Steckplatz ausgestattet ist, sodass Sie den Speicher Ihres Geräts über die Interna hinaus erweitern können.

Lesen Sie  Mit der Vorbestellungs-E-Mail für PlayStation 5 können Sie eine Konsole und Zubehör reservieren

Das Steam Deck mit 64 GB internem eMMC-Speicher kostet 399 US-Dollar.

Die 256-GB-NVMe-SSD-Version kostet 529 US-Dollar.

Das 512-GB-NVMe-SSD-Modell kostet 649 US-Dollar und verfügt außerdem über einen blendfreien Bildschirm aus geätztem Glas.

Sie können am Freitag, den 16. Juli um 10:00 Uhr PT/13:00 Uhr ET gleich hier ein Steam Deck reservieren.

Steam-Deck-Spezifikationen

Während die vollständigen technischen Daten auf der Steam Deck-Website verfügbar sind, sind hier die wichtigsten Highlights:

AMD-APU
CPU: Zen 2 4c/8t, 2,4-3,5 GHz (bis zu 448 GFlops FP32)
GPU: 8 RDNA 2 CUs, 1,0-1,6 GHz (bis zu 1,6 TFlops FP32)
RAM: 16 GB LPDDR5 On-Board-RAM (5500 MT/s Quad 32-Bit-Kanäle)
Speicher: 64 GB eMMC (PCIe Gen 2 x1) oder 256 GB NVMe SSD (PCIe Gen 3 x4) oder 512 GB Hochgeschwindigkeits-NVMe-SSD (PCIe Gen 3 x4) – Alle Modelle verfügen über einen Hochgeschwindigkeits-microSD-Kartensteckplatz
Anzeige: 7-Zoll-LCD-Touchscreen – 1280 x 800 Pixel (Seitenverhältnis 16:10) und 60 Hz Bildwiederholfrequenz

Das Gerät verfügt außerdem über einen USB-C-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse und ein eingebautes Mikrofon.

Sie werden auch die meisten Tasten finden, an die Sie gewöhnt sind, wenn Sie ein Konsolenspieler sind, einschließlich ABXY-Tasten, ein D-PAD, zwei Joysticks, linke und rechte Schultertasten und Trigger, vier Rückentasten und zwei Trackpads Simulieren Sie die Mausfunktion für Spiele, die mit Controllern nicht gut funktionieren. Sie können auch über das Gerät auf die Steam-Eingabe zugreifen, was bedeutet, dass Sie die Tastenbelegung jeder Schaltfläche nach Ihren Wünschen anpassen können.

Steam-Deck-Spiele

Sie können auf die gesamte Steam-Bibliothek auf dem Gerät zugreifen und das integrierte Linux-Betriebssystem verwenden, um Spiele von Drittanbietern wie Epic Games Store, Uplay und Origin zu spielen.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert