Rezensionen The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Wii U), Rezension

The Wind Waker HD aktualisiert eines der magischsten Abenteuer von Link für die nächste Generation von Spielern.

Erscheinungsdatum: 4. Oktober 2013Plattform: Wii UEntwickler: NintendoHerausgeber: NintendoGenre: Action-Adventure

Jedes Mal, wenn ein neues Zelda-Spiel das Gras schneidet und auf den Markt kommt, können Sie die schiere Magie, die den Titel umgibt, fast spüren, bevor Sie ihn überhaupt in die Hände bekommen: eine wahre Legende der Gaming-Welt für sich. Nun, dieses Jahr bekamen Zelda-Fanatiker einen ziemlich unerwarteten Leckerbissen in Form ihres ersten Vorgeschmacks auf ein Zelda-Hauptspiel auf der Wii U-Hardware. Nintendo wusste, dass es noch eine Weile dauern würde, bis das echte Zelda Wii U der nächsten Generation zur Veröffentlichung bereit sein würde, und um uns Fans bis dahin über die Runden zu bringen, gaben sie uns ein ausgewachsenes HD-Remake von einem der wohl größten von Link und bisher beliebtesten Abenteuer: The Wind Waker, das erstmals 2003 auf The GameCube veröffentlicht wurde. Und ja, das bedeutet, dass Sie zum allerersten Mal mit Tingle in High Definition interagieren können (und Sie wissen, dass Sie es wirklich wollen). ).

Alles, was Sie am ursprünglichen Wind Waker geliebt haben, wurde elegant intakt gelassen, von der fantastischen Geschichte über Piraten und Seefahrt über die einzigartigen und interessanten Verliese voller Rätsel, die Sie unterwegs durchqueren, bis hin zu den charmanten Inselbewohnern und dem Trubel des Spaßes Nebenmissionen. Aber gleichzeitig wurde alles für 2013 in einem makellosen Glanz von HD-Grafik, Unterstützung von GamePad-Steuerungen für Karten und Inventar und einfach einer rundum bestätigten Wiedereinführung des Gameplays, das The Wind Waker zu einem der fantastischsten von Link gemacht hat, deutlich verbessert Abenteuer heute. Es ist nicht nur ein Muss für jeden, der die neueste Heimkonsole von Nintendo besitzt, sondern könnte auch leicht ein Systemverkäufer für viele sein, die noch auf dem Zaun stehen, um eine zu bekommen: Das ist keine Kleinigkeit für ein Spiel, das als erstes Spiel 10 erscheint Jahre zuvor.

Lesen Sie  Marvel's Spider-Man: Miles Morales Erscheinungsdatum, Gameplay, Trailer, Geschichte und Neuigkeiten

Von dem Moment an, als die Eröffnungssegmente des Spiels zum ersten Mal gestartet wurden und ich mich auf der Spitze eines hölzernen Außenpostens befand, mit cel-schattierten blonden Haaren, die im Wind wehten, und mit Blick auf das Meer, war ich völlig von demselben Gefühl der Magie überwältigt Als ich das Spiel zum ersten Mal auf dem Gamecube spielte, hatte ich das Gefühl: Erst jetzt wurde die Magie so modifiziert, dass sie für die moderne Spielewelt Sinn macht. Die Cel-Shading-Grafik von Wind Waker, die einst ein umstrittenes Thema für eingefleischte Ocarina of Time-Fans war, hat hier in HD noch nie besser und heller ausgesehen. Die Menge an dynamischem Schatten und Licht, die hier integriert sind, ist einfach erstaunlich, und buchstäblich alles in der Spielwelt hat eine makellose Farbe und einen makellosen Glanz, von den Charakteren selbst bis zu den Gegenständen, die Sie sammeln, und den Orten, durch die Sie abenteuern werden.

Jetzt auf der Wii U ist es klar, dass Nintendo jede Gelegenheit genutzt hat, um The Wind Waker auf der einzigartigen Hardware der nächsten Generation zu aktualisieren, ohne jemals über Bord zu gehen oder die Vision des Originalspiels zu beeinträchtigen. Die größte Einbeziehung ist mit Sicherheit das Gegenstandsinventar und die Kartenoberfläche, die jederzeit auf Ihrem Wii U GamePad-Bildschirm angezeigt werden. Im Ernst, ich glaube nicht, dass es jemals wieder eine Möglichkeit geben wird, ein Zelda-Spiel zu spielen, ohne dass all Ihre wichtigsten Informationen und Elemente leicht in Ihrer Handfläche liegen. Das Schwenken durch Ihre Inventarbildschirme und das Zuweisen von Gegenständen zu Eingaben hat sich mit einer schnellen Bewegung Ihres Fingers auf dem Touchscreen noch nie so gut angefühlt, und die verschiedenen Karten, die Sie finden und sammeln, sehen in diesem Format besonders gut aus, und es ist so unglaublich praktisch und cool um schnell mitten in einem Dungeon nach unten zu blicken, um sich zu orientieren.

Lesen Sie  Heroes of the Storm: Hanzo und Alexstrasza sind die nächsten Helden

Die andere große Neuerung, die Sie zu Beginn des Spiels bemerken werden, ist Nintendos Einbeziehung seiner Miiverse-Funktionalität in The Wind Waker. Ich hatte befürchtet, dass diese Art davon anfangs etwas zu effekthascherisch sein würde, aber die Entwickler haben dieses Feature absolut auf den Punkt gebracht, indem sie den Spielern erlaubten, ihre eigenen benutzerdefinierten Nachrichten zu schreiben und sie in kleinen grünen Flaschen im Wasser und am Ufer für andere zu hinterlassen finden und abholen. Es ist ein nettes kleines Detail und nichts, was das eigentliche Spiel in irgendeiner Weise beeinflusst, aber es fügt jedes Mal ein weiteres bisschen Magie hinzu, wenn Sie eine glitzernde kleine Flasche finden, die neben Ihrem Seeschiff angespült wird (wenn nur der Inhalt in den meisten Flaschen I bisher gefundenen waren halb so interessant). Es trägt vollständig zum Geheimnis der Erkundung der weiten offenen Gewässer in The Wind Waker bei und ist manchmal eine nette kleine Erinnerung daran, dass Sie dort draußen nicht ganz allein sind.

Aber natürlich gibt es hin und wieder ein paar kleinere Macken, die es schaffen, The Wind Waker zu datieren und das Spiel als Remake eines 10 Jahre alten Klassikers zu entlarven. Das bemerkenswerteste davon ist wahrscheinlich die Kamera, die, obwohl sie größtenteils reibungslos und kooperativ mit Ihnen funktioniert, manchmal sporadisch werden und in bestimmten Innenumgebungen zu nahe an Link einrasten oder direkt durch Charaktere oder Wände selbst gehen kann kurzen Moment, am deutlichsten, wenn Sie Leitern in ungünstigen Winkeln erklimmen oder zu dicht um eine Kurve fahren. Einige werden auch feststellen, dass sich einige der nervigeren Gameplay-Optionen vom ersten Mal an manchen Stellen immer noch etwas archaisch anfühlen, aber diese werden hauptsächlich von einigen der kleineren Minispiele und Nebenquests bestätigt und sind insgesamt nicht so groß ein Deal, da die meisten wahrscheinlich nur eine Frage der Präferenz sein werden.

Lesen Sie  Call of Duty: Vanguard Leak enthüllt die Kulisse des Zweiten Weltkriegs und große Änderungen in den Kriegsgebieten

Wenn Sie mir erlauben, noch einmal für eine Minute auf die Grafik zurückzukommen (ja, sie sind wirklich so gut), ist ein Teil des Spiels, der besonders glänzt, die Meereserkundungs- und Segelmechanik, die oft als ein Punkt angesehen wurde Diskussion für Fans des Spiels, wobei einige diese müßigen Pausen in der Handlung genießen und andere das Gefühl haben, dass das Segeln selbst zu langsam und zu langweilig war. Ich habe die Segelkomponente im ursprünglichen Wind Waker immer genossen, obwohl die vergrößerte Entfernung zwischen den Orientierungspunkten auf dem Wasser jetzt in der HD-Version diese Segmente für mich zu einem echten Highlight machte. Und noch besser, Ihr Boot scheint jetzt viel schneller zu segeln, als ich mich an all die Jahre erinnern kann. Es sagt wirklich etwas aus, wenn der karikaturartige blaue Ozean mit der einfachen weißen Wellenlinie zu einer der besten Wassertexturen wird, die ich je in einem Spiel gesehen habe.

Aber ehrlich? Das Beste an diesem HD-Remake von The Wind Waker ist für mich, dass es wirklich dazu dient zu zeigen, wie Nintentos ikonische Action-Adventure-Serie sich von Generation zu Generation des Spiels weiterhin bewährt. Wenn ich das Original nie gespielt oder auch nur von seiner Existenz gewusst hätte, dann hätte ich von ganzem Herzen geglaubt, dass dies ein brandneues Zelda-Abenteuer ist, das speziell für die Wii U entwickelt wurde. Mit der vollständig aktualisierten Grafik sind das Gameplay und die Rätsel immer noch so frisch und frisch lebendig wie eh und je, und es ist nicht nur die perfekte Möglichkeit für Zelda-Fanatiker, eines der beliebtesten Abenteuer von Link noch einmal zu erleben, sondern auch die perfekte Möglichkeit, Legionen von Neulingen in eines der magischsten Abenteuer des Gamings einzuführen. Und damit bleibt Nintendo eigentlich nur noch eines zu sagen: Her mit der lang erwarteten Zelda Wii U!

Spielverlauf – 9/10

Grafik – 10/10

Tonspur – 10.10

Wiederspielbarkeit – 10/10

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert