News The Last of Us PS5 Remake Leak enthüllt hohen Preis, atemberaubende Grafik und fehlenden Multiplayer

Ein PS5-Remake von The Last of Us ist durchgesickert, aber wird das Spiel seinen Triple-A-Preis wert sein?

Foto: PlayStation-Studios

Das zuvor gemunkelte PS5-Remake von The Last of Us ist durchgesickert. Während der Debüt-Trailer für das Remake anscheinend auf dem Summer Game Fest debütieren sollte, hat eine versehentliche Veröffentlichung auf der PlayStation Direct-Website den Debüt-Trailer des Spiels, das Erscheinungsdatum am 2. September, den Preis und die Hauptfunktionen durchgesickert.

Sie können sich den (jetzt offiziellen) Trailer unten ansehen:

Wenn Sie diesen Trailer nicht sehen können, sollten Sie wissen, dass das PS5-Remake von The Last of Us unglaublich aussieht. Während der Trailer nur ein paar Einblicke in das Echtzeit-Gameplay bietet (von denen keines HUD-Elemente enthält), ist klar, dass dieses Spiel tatsächlich „von Grund auf für PlayStation 5“ neu erstellt wurde, wie der Trailer behauptet. Die Charaktermodelle, die Blitze, die Umgebungen … The Last of Us war schon immer ein wunderschönes Spiel, und dieses kommende PS5-Remake hebt einfach seine visuellen Errungenschaften hervor. Das letzte Spiel wird dank der Vorteile der PS5 wahrscheinlich besser aussehen als The Last of Us Part 2.

Diese aktualisierten Grafiken sind jedoch nur ein Teil des Pakets. So beschrieb eine durchgesickerte Zusammenfassung des Spiels (die auch versehentlich auf der PlayStation Direct-Website veröffentlicht wurde) den Inhalt und die Updates des Remakes:

„Genießen Sie eine vollständige Überarbeitung des Originalerlebnisses, originalgetreu reproduziert, aber mit modernisiertem Gameplay, verbesserter Steuerung und erweiterten Zugänglichkeitsoptionen. Fühlen Sie sich außerdem mit verbesserten Effekten und verbesserten Erkundungen und Kämpfen eingetaucht. The Last of Us Part I enthält die komplette Einzelspieler-Story von The Last of Us und das gefeierte Prequel-Kapitel Left Behind.“

Lesen Sie  Zeit und Datum der Veröffentlichung von Multiversus Season One: Wann startet das Free-to-Play-Spiel?

Obwohl derzeit keine zusätzlichen Informationen zu diesen Gameplay-Verbesserungen und erweiterten Zugänglichkeitsoptionen verfügbar sind, werden sie wahrscheinlich keine umfassenden Änderungen am ursprünglichen Spiel darstellen. Wenn überhaupt, sollten Sie damit rechnen, dass dieses Remake einige der Gameplay-Upgrades enthält, die in The Last of Us Part 2 enthalten sind, und vielleicht einige der frustrierenderen Stealth-Sequenzen aus dem Originalspiel verbessert. Es wird wahrscheinlich auch die übliche Menge an Fehlerbehebungen geben, die Sie von einem Remake erwarten würden.

Diese Beschreibung weist auch nicht darauf hin, dass die Geschichte des Originalspiels in irgendeiner Weise geändert oder erweitert wird. Ich kann im Trailer sicherlich nichts finden, was darauf hindeutet, dass die Geschichte des Spiels für dieses Remake erheblich verändert wird. Stattdessen bietet Ihnen dieses Remake anscheinend die Möglichkeit, entweder The Last of Us und The Last of Us: Left Behind erneut zu spielen oder sie (noch besser) zum ersten Mal zu spielen, wenn Sie noch nie das Privileg dazu hatten. Es ist interessant, dass sich das Remake auf den Originaltitel als „The Last of Us Part I“ bezieht, obwohl dies in immer mehr Medienformen eine zunehmend übliche Praxis wird.

Während ein ziemlich einfaches Remake von The Last of Us am Ende des Tages wahrscheinlich eine gute Sache ist, denken Sie vielleicht, dass ein Remake, das keine zusätzlichen oder erheblich veränderten Inhalte enthält, zumindest etwas billiger wäre als ein modernes Triple -Eine Veröffentlichung, Stattdessen bestätigt das PlayStation Direct-Leck, dass die Basisausgabe des PS5-Remakes 69,99 $ kosten wird und dass eine Sonderausgabe des Remakes 99,99 $ kosten wird.

Das fühlt sich an wie eine … große Bitte. Darüber hinaus weist die Beschreibung der 69,99-Dollar-Version des Spiels stark darauf hin, dass das Remake von The Last of Us nicht den brillanten Factions-Multiplayer-Modus des Originalspiels enthalten wird. Obwohl ich die Beschreibung für die 99,99-Dollar-Version des Spiels nicht gesehen habe, ist es zweifelhaft, dass sie etwas so Wesentliches wie einen überarbeiteten Multiplayer-Modus enthalten wird, der für diejenigen, die sich für die Standardversion entscheiden, nicht zugänglich ist.

Lesen Sie  Wie Marvels Spider-Man eine neue Version von Miles Morales erschuf

Während die Neugestaltung des Multiplayer-Modus von The Last of Us Factions eine große Herausforderung gewesen wäre, die möglicherweise mit Naughty Dogs Plänen für das angebliche The Last of Us Part 2-Multiplayer-Projekt, an dem sie gearbeitet haben, in Konflikt geraten wäre, ist es dennoch traurig zu sehen, dass dieses Remake wird für 70 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sein und keinen so wesentlichen Teil der ursprünglichen Erfahrung beinhalten.

Die gute Nachricht ist, dass der brillante PS4-Remaster von The Last of Us mit PS5 kompatibel ist, den Multiplayer-Modus des Originalspiels enthält, den Left Behind DLC enthält und deutlich weniger kostet. Obwohl es optisch nicht annähernd so beeindruckend ist wie dieses PS5-Remake, werden diejenigen, die einfach eines der besten Spiele der letzten Zeit erleben (oder wiedererleben) möchten, feststellen, dass das PS4-Remaster eine mehr als lohnende Möglichkeit ist, dies zu tun.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert