News The Elder Scrolls 6 soll „ein Jahrzehnt lang gespielt werden“

Laut Todd Howard, dem Leiter der Bethesda Game Studios, arbeitet das Studio daran, The Elder Scrolls VI zu einem Spiel zu machen, das die Leute „seit einem Jahrzehnt“ spielen.

Als The Elder Scrolls VI auf der E3 2018-Präsentation von Bethesda angekündigt wurde, wurde es sofort zu einer der am meisten erwarteten Veröffentlichungen der nächsten Konsolengeneration. Es hat große Fußstapfen zu füllen. Fast acht Jahre nach seinem Debüt ist The Elder Scrolls V: Skyrim immer noch so beliebt wie eh und je, dank DLC, exzellenten Mods und so ziemlich jeder erdenklichen Neuveröffentlichung. Während die Fans The Elder Scrolls Online hatten, um die Lücke zwischen den Hauptteilen der Serie zu füllen, ist der nächste nummerierte Teil auf einer ganz eigenen Ebene der Vorfreude. Wird es die Erwartungen des Fandoms erfüllen und vielleicht sogar übertreffen? Wird es die Langlebigkeit seines Vorgängers genießen?

Im Gespräch mit IGN sagte Bethesda Game Studios-Chef Todd Howard Folgendes über die lange Pause zwischen Skyrim und The Elder Scrolls VI: „Die Lücke dazwischen wird offensichtlich lang sein, das ist sie bereits. Einerseits finde ich es gut, Dinge zu verpassen. Ich denke, das lässt die Leute mit wirklich frischen Augen dazu kommen. Und ich denke, wenn sie das Spiel schließlich sehen und sehen, was wir vorhaben, werden sie die Lücke in Bezug auf die Technologie und unsere Wünsche besser verstehen.“

Howard sprach weiter über die Langlebigkeit von Skyrim und wie er hofft, dass Elder Scrolls 6 eine ähnlich lange Lebensdauer haben wird: „Die eine Sache [the gap] Die Leute spielen immer noch Skyrim, es ist immer noch eines der meistverkauften Spiele. Ich weiß, dass die Leute online darüber scherzen, aber es ist eines der meistverkauften Spiele auf Switch. Alles, worauf wir es setzen, wird es zu einem Hit-Spiel. Und sie lieben es, sie spielen es immer noch, es ist fast unendlich spielbar, all die Mods und all das. Und wir sind acht Jahre nach Skyrim. Es lässt uns beim Einstieg in Elder Scrolls VI wissen, dass dies ein Spiel ist, das wir entwickeln müssen, damit die Leute es mindestens ein Jahrzehnt lang spielen können.“

Lesen Sie  Patchnotizen zu Hearthstone 18.0.2 enthalten Constructed- und Battlegrounds-Nerfs

Fans sollten begeistert sein, dass Bethesda eine 10-jährige Lebensdauer für Elder Scrolls VI vorschlägt, aber auch ein wenig misstrauisch gegenüber der modernen Konnotation dieses Vorschlags sein. Schließlich bedeutet „Langlebigkeit“ in der heutigen Spielebranche oft, dass Studios ein „Game as a Service“-Modell annehmen, bei dem Entwickler Inhalte nach und nach über Monate und Jahre heraussickern lassen, wodurch sich anfängliche Veröffentlichungen manchmal etwas unfruchtbar anfühlen. Bethesdas eigenes Fallout 76 litt unter genau dieser Sache, als es letztes Jahr veröffentlicht wurde, und bereitet sich erst jetzt darauf vor, NPCs (!!) zum Erlebnis hinzuzufügen. Sicherlich würde das niemand für Elder Scrolls VI wollen.

Schließlich sind die Spieler nicht immer wieder nach Skyrim zurückgekehrt, weil Bethesda dem Spiel seit acht Jahren neue Inhalte hinzufügt. Tatsächlich hat das Studio das Spiel seit einiger Zeit nicht mehr inhaltlich unterstützt. Was hat dieses RPG also zu einem Titel gemacht, der wahrscheinlich ein Jahrzehnt lang gespielt wird? Die Tatsache, dass Bethesda so viel Inhalt in das ursprüngliche Erlebnis gesteckt hat – so viel Überlieferungen, Quests, interessante Charaktere, unglaubliche Schauplätze und Geheimnisse – dass es sich unendlich anfühlt. Es fühlt sich wirklich so an, als könntest du Skyrim für immer spielen, als ob die Möglichkeiten endlos wären, jedes Mal, wenn du die verschneite Version von Tamriel betrittst.

Wir hoffen, dass Elder Scrolls VI genauso großartig wird wie seine Vorgänger, und es dauert offensichtlich noch ein paar Jahre, bis wir endlich sehen, was es überhaupt ist. Als nächstes auf der Liste von BGS steht neben der Unterstützung von Fallout 76 das Weltraum-Rollenspiel Starfield, das auch auf Konsolen der nächsten Generation erscheint.

Lesen Sie  Reign Of Thunder Ankündigung und Trailer

Lesen und laden Sie das Den of Geek SDCC 2019 Special Edition Magazine gleich hier herunter!

John Saavedra ist Mitherausgeber bei Den of Geek. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit. Folgen Sie ihm auf Twitter @johnsjr9 und sehen Sie sich ihn auf Twitch an.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert