News System Shock Remake soll jetzt im Jahr 2020 erscheinen

Trotz der erheblichen Verzögerungen des Spiels bleibt Entwickler Nightdive seiner Vision verpflichtet.

Es sieht so aus, als ob Nightdive Studios immer noch plant, ihr kürzliches System Shock-Remake fertigzustellen.

Im Gespräch mit PC Gamer erklärten Nightdive-CEO Stephen Kick und Business Development Director Larry Kuperman, dass sie beabsichtigen, „genau das versprochene Spiel mit so vielen versprochenen Funktionen wie möglich in einem Zeitrahmen zu liefern, der es herausbringt so schnell wir können.“ Wann das passieren könnte, erklärte das Paar, dass sie beabsichtigen, das Spiel bis zum ersten Quartal 2020 auszuliefern.

Das Nightdive-Team stellte außerdem fest, dass es erneutes Interesse von Verlagspartnern gab, die helfen sollten, die ständig steigenden Kosten des System Shock-Remakes auszugleichen. Warum das System Shock-Remake so lange dauert, bis es fertig ist, bekräftigte das Team, dass ihre Pläne für das Spiel etwas zu ehrgeizig wurden und sie sich letztendlich unter einem Haufen geplanter Features begraben fanden. Sie planen jedoch, das Spiel, das sie versprochen haben, irgendwann zu veröffentlichen.

Für diejenigen, die gerade Wind von dieser Geschichte bekommen, das Drama um das stark verzögerte Remake von System Shock begann, als der CEO von Nightdive die folgende Ankündigung auf Kickstarter machte.

Holen Sie sich eine kostenlose Testversion von GameFly bei uns!

„Vielleicht waren wir zu erfolgreich“, schrieb Kick. „Vielleicht haben wir unseren Fokus verloren. Die Vision begann sich zu ändern. Wir sind von einem Remaster zu einem komplett neuen Spiel übergegangen. Wir haben die Engines von Unity auf Unreal umgestellt, eine Entscheidung, die wir nicht bereuen und die sich für uns bewährt hat. Mit dem Wechsel begannen wir uns vorzustellen, mehr zu tun, aber von den Kernkonzepten des Originaltitels abzuweichen.“

Lesen Sie  Lebenslektionen aus Burnout 3

Laut einem Bericht über Polygon, der größtenteils durch Kicks eigene Aussage gegenüber seinen Unterstützern gestützt wird, bedeutete die Entscheidung von Nightdive, den Umfang seines Spiels über das eines ziemlich geradlinigen System Shock-Remakes hinaus mit modernem Schnickschnack zu erweitern, dass das Spiel bald benötigt wurde mehr Geld – und der Versuch, das Interesse der Verlage zu wecken, zahlte sich nicht aus.

„Als das Budget wuchs, begannen wir eine lange Reihe von Gesprächen mit potenziellen Verlagspartnern“, bestätigt Kick in seinem Kickstarter-Post. „Je mehr wir an dem Spiel gearbeitet haben, desto mehr wollten wir tun und desto weiter kamen wir von den ursprünglichen Konzepten, die System Shock so großartig gemacht haben.“

Kick stellte damals fest, dass das Projekt auf Eis gelegt und nicht abgebrochen wurde, und wir wissen jetzt ungefähr, wann das Team plant, dieses mit Spannung erwartete Remake tatsächlich zu liefern.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert