News Star Wars Open-World-Spiel von EA abgesagt

Ein weiteres Star Wars-Spiel wurde von EA abgesetzt. Diesmal ist es das Open-World-Spiel, das von EA Vancouver entwickelt wird …

Laut Kotaku hat Electronic Arts ein weiteres Star Wars-Spiel abgesagt, diesmal einen Open-World-Titel, der sich bei EA Vancouver in der Entwicklung befindet. Das Spiel mit dem Codenamen Orca befand sich noch in einer frühen Entwicklungsphase. Die Verkaufsstelle berichtet, dass EA beschlossen hat, das Projekt abzubrechen, weil der Herausgeber befürchtete, dass das Spiel nicht für einen Veröffentlichungstermin im Jahr 2020 bereit sein würde. EA Vancouver wird stattdessen mit der Arbeit an einem anderen, „kleineren“ Star Wars-Spiel beginnen.

Über Orca ist wenig bekannt, außer dass es ein Open-World-Gameplay bieten sollte. Stellenangebote Anfang 2018 deuteten darauf hin, dass das Spiel auch eine Online-Komponente gehabt hätte, einschließlich Matchmaking und Live-Diensten. Laut Kotaku hätte Orca den Spielern erlaubt, „verschiedene Open-World-Planeten zu erkunden und mit verschiedenen Fraktionen zusammenzuarbeiten“, entweder mit einem „Schurken- oder Kopfgeldjäger“-Charakter.

Orca wurde tatsächlich aus der Asche eines anderen abgebrochenen Spiels geboren, das von den jetzt geschlossenen Visceral Games entwickelt wurde. Dieses Projekt hieß Ragtag und hätte eine Bande von Schurken, angeführt von einem Schurken namens Dodger, in der Hauptrolle gehabt, als sie Überfälle in der ganzen Galaxis unternahmen. Ragtag wurde als „Star Wars meets Ocean’s Eleven“ beschrieben und hätte zwischen A New Hope und The Empire Strikes Back angesiedelt und sich mit Story-Beats wie den Folgen der Zerstörung von Alderaan auseinandergesetzt.

Ursprünglich als Action-Adventure-Spiel gedacht, beschloss EA, Ragtag nach monatelanger problematischer Produktion bei Visceral abzubrechen, bei der eine Multiplayer-Komponente auf Anordnung des Herausgebers an die linearere Einzelspieler-Kampagne angehängt wurde. Auch im Studio nahmen die Spannungen wegen fehlender Ressourcen und kreativer Differenzen zu. Visceral wurde im Oktober 2017 geschlossen.

Lesen Sie  Mortal Kombat 11 fragt, wer einen Kampf zwischen RoboCop und Terminator gewinnen würde

Damals erklärte EA, dass es das Star Wars-Spiel von Visceral eingestellt habe, weil die Spieler lineare Erfahrungen nicht mehr so ​​sehr genießen. Der Verlag bezeichnete den Schwenk zu einem offeneren Spiel als notwendig.

„Es ist klar geworden, dass wir das Design verändern mussten, um ein Erlebnis zu bieten, zu dem die Spieler zurückkehren und das sie noch lange genießen möchten“, sagte der ehemalige Chief Design Officer von EA, Patrick Soderlund, in einem Blogbeitrag, in dem das Spiel angekündigt wurde Stornierung. „Wichtig ist, dass wir das Spiel auf ein breiteres Erlebnis umstellen, das mehr Abwechslung und mehr Handlungsspielraum für die Spieler ermöglicht, indem wir uns auf die Fähigkeiten unserer Frostbite-Engine stützen und zentrale Elemente des Spiels neu erfinden, um den Spielern ein Star Wars-Abenteuer von größerer Tiefe und Breite zu bieten erforschen.“

Im Gegensatz zu Visceral bekommt EA Vancouver eine weitere Chance auf ein Star Wars-Spiel. Details zu dem neuen Projekt sind im Moment sehr rar, aber wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald wir mehr erfahren. Lesen Sie in der Zwischenzeit mehr über Star Wars Jedi: Fallen Order, das kommende Spiel des Titanfall-Entwicklers Respawn Entertainment. Hoffentlich werden beide Spiele tatsächlich das Licht der Welt erblicken.

John Saavedra ist Spieleredakteur bei Den of Geek. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit. Folgen Sie ihm auf Twitter @johnsjr9.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert