Spider-Man

Marvel’s Spider-Man schafft den Sprung auf den PC mit einer Fülle von Grafikoptionen, die selbst High-End-Systeme auslasten können.

Marvel’s Spider-Man Remastered ist der neueste Sony-Titel, der den Sprung von der PlayStation auf den PC schafft, und es könnte der bisher komplexeste sein. Während God of War und Days Gone keine Schwachstellen waren, wenn es darum ging, die Systeme der Spieler auszureizen, gehört Spider-Man Remastered zu einer ganz besonderen Kategorie. Dank der Zauberei von Insomniac Games läuft Spider-Man auf der PS5 mit einer Bildwiederholrate von 60 FPS und einigen Ray-traced-Details.

Das bedeutet, dass die PC-Version von Spider-Man Remastered noch viel Spielraum hat, wenn es darum geht, wie sie noch besser aussehen kann. Die Steigerung der Bildrate und der visuellen Wiedergabetreue scheint das Ziel bei diesen PlayStation-PC-Portierungen zu sein, aber normalerweise haben die Entwickler nur eine kleine Auswahl an Bereichen, in denen sie das Spiel verbessern können. Für den Entwickler Nixxes Software ist das Potenzial viel höher, aber das hat anscheinend seinen Preis.

 Spider-Man 1

Aus der Perspektive der reinen Wiedergabetreue und Leistung ist Spider-Man Remastered auf dem PC wunderschön. Für ein Open-World-Spiel läuft es extrem gut, und die Benutzer können die Details der offenen Welt von New York je nach Leistung ihres Rechners ausreizen. Mit unserem Origin Neuron-Testsystem konnten wir eine 4K60-Leistung mit hohen oder sehr hohen Einstellungen erzielen. Abhängig von der Anzahl der Effekte auf dem Bildschirm kam es zu einigen Einbrüchen, die aber in der Regel schnell behoben waren. Und wenn man die Auflösung auf 1440p oder 1080p herunterschraubte, lief das Spiel butterweich.

Lesen Sie  Outriders: Worldslayer Rückblick

In Bezug auf die Grafikeinstellungen können Benutzer die Schatten, Reflexionen und Charakterdetails optimieren, um Spider-Man und seiner Darstellung von New York eine Menge Leben einzuhauchen. Marvel’s Spider-Man war schon auf der PS4 ein außerordentlich beeindruckendes Spiel, das auf der PS5 noch besser wurde – es ist also keine Überraschung, dass es auf dem PC noch mehr Leistung und visuelle Details herausholt.

Ohne Frage ist Spider-Man Remastered eines der besten Open-World-Spiele, die es gibt, und es lohnt sich, es unabhängig von der Plattform zu spielen. Diejenigen, die sich für die PC-Version entscheiden (oder das Spiel noch einmal auf dieser Plattform durchspielen), werden einige zusätzliche Überlegungen anstellen.

Die Ultrawide-Unterstützung macht die atemberaubende Skyline von New York im Spiel sichtbar und erhöht die Immersion. Außerdem verleiht sie den gut inszenierten Zwischensequenzen des Spiels ein filmischeres Gefühl. Die Unterstützung der Ultrawide-Auflösung ist keine leichte Aufgabe, wenn es um PC-Portierungen geht, aber Nixxes hat großartige Arbeit geleistet, um die beeindruckenden Auflösungsoptionen zu unterstützen.

 Spider-Man 2

Und für diejenigen, die vielleicht noch keine PS5 besitzen, aber das haptische Feedback und die adaptiven Trigger von DualSense ausprobieren wollen, bietet Spider-Man Remastered Unterstützung für den Controller auf dem PC. Die einzige Einschränkung ist, dass es sich um eine kabelgebundene Verbindung handeln muss.

Es steht außer Frage, dass Spider-Man Remastered auf dem PC gut aussieht und gut läuft, aber wenn man viele der Einschränkungen entfernt, die das Spiel auf der Konsole optimiert haben, gibt es zwangsläufig ein paar Stolpersteine. Selbst zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind immer noch Updates geplant, um Spider-Man Remastered besser zu optimieren und die bestmögliche Leistung zu gewährleisten, ohne die visuelle Qualität zu beeinträchtigen. Man geht davon aus, dass jedes PS4-Spiel mit sehr hohen Einstellungen auf jedem PC laufen sollte, aber das ist nicht der Fall.

Lesen Sie  Mario Strikers: Battle League Rückblick

Mit aktivierten Ray-Traced-Reflexionen sieht Spider-Man Remastered unglaublich lebensecht aus, aber die Leistung wird auch auf jedem System sinken. Das ist zu erwarten. Das Spiel bietet DLSS an, um die Leistung bei einer hohen Auflösung stabil zu halten, aber die Benutzer müssen einige Zugeständnisse machen, um die Kombination aus Bildrate, Auflösung und Einstellungen zu erhalten, mit der sie zufrieden sind.

Unabhängig von den Einstellungen der Benutzer ist Spider-Man Remastered immer noch eines der besten Spiele von Sony, und zwar in jeder Generation. Insomniac Games hat ein Erlebnis geschaffen, das selbst dann spannend ist, wenn Spider-Man nur durch die Stadt schwingt. Ganz zu schweigen davon, dass diese PC-Version den Miles-Morales-DLC enthält, der den Kämpfen neue Facetten verleiht und eine ebenso fesselnde Geschichte bietet.

Auch wenn es unterschiedlich ist, wie viel visuelle Wiedergabetreue ein System dem Spiel bieten kann, lohnt es sich, Spider-Man Remastered zu spielen, und die PC-Version ist die am besten aussehende Version. Mit der Zeit sollte die Leistung noch besser werden, aber im Moment ist das Spiel immer noch ein Muss.

 

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.