Rezensionen Resident Evil 5 PS3-Rezension

Das lang erwartete Resident Evil 5 kommt: Aber kann es mit der Majestät von Resident Evil 4 mithalten?

Ich kann nicht zugeben, dass ich jedes Resident Evil-Spiel der Welt gespielt habe, aber ich habe sicherlich meinen gerechten Anteil davon durchgespielt. Und ich vermute, ich war nicht der Einzige, der auf dem Weg ein oder zwei verpasst hat, bis Resident Evil 4 auftauchte und der ganzen Serie – und dem Genre – einen ordentlichen Schuss in den Arm gab. Es ist die Überholung und der Neustart, die Capcom mit Res 4 bewerkstelligt hat, das ist einer der Hauptgründe, warum Spiel fünf der Serie (okay, es ist eindeutig nicht Spiel fünf, wenn man Code Veronica, Survivor usw. berücksichtigt, aber Sie haben die Idee) eines ist der mit Spannung erwarteten Titel des Jahres.

Und es muss einiges aushalten. Resident Evil 4 war nicht nur eine massive Überarbeitung des Franchise, es war ein wichtiger Schuss in den Arm für das Survival-Horror-Genre und eines der besten Spiele der letzten Jahre. Resident Evil 5 ist keines dieser Dinge, aber es steht zufrieden auf den Schultern seines Vorgängers und fügt bessere Grafiken (und das ist eine Untertreibung) und eine Schaufelladung zusätzliches Blut hinzu. Was es jedoch nicht tut, ist, annähernd ein besseres Spiel zu liefern.

Dieses Mal haben Sie zu Beginn die Kontrolle über Chris Redfield, den Stammgast der Serie, und die Action hat sich nach Afrika verlagert. Sogar das helle Tageslicht eines Drecksdorfs kann einen erschrecken, wie wir schnell lernen, denn mit hellem Sonnenschein kommen riesige, dunkle Schatten. Aber ab und zu werden Sie sich zweifellos immer wieder in der Dunkelheit von Bergminen wiederfinden, und selbst flache, von Alligatoren verseuchte Gewässer haben ihre eigenen unheimlichen Qualitäten. Es überspannt erfolgreich und sieht gleichzeitig schön und schmutzig aus. Und es kann Sie immer noch gruseln, scheinbar mühelos.

Lesen Sie  Resident Evil 2 Remake: Erscheinungsdatum, Trailer und DLC

Sie werden von einem weiblichen Gegenstück, Sheva Alomar, unterstützt, die größtenteils gut arbeitet, obwohl Sie ihr von Zeit zu Zeit aus der Klemme helfen müssen. Sie arbeitet immer noch mehr Wert als nicht, aber sie ist nicht ohne KI-Probleme. Sie steht glücklich da und schießt davon, ist aber wie angewurzelt und lässt Sie beide ungeschützt zurück. Ein weiteres Beispiel ist eine Minensequenz, in der Sie eine Fackel halten, während sie schießen soll.

Dies kann sehr fummelig sein, wenn Ihr Partner in einer Kaffeepause ist, was bedeutet, dass Sie durch Ihr Inventar fliegen müssen, um eine Waffe herauszuholen, um sich zu schützen. Leider dauert das Wechseln von Gegenständen, die Sie halten (und damit am Inventar herumfummeln), einige Zeit, aber das Spiel geht um Sie herum weiter. Das kann frustrierend sein, wenn der einzige Grund, warum Sie sowieso herumspielen müssen, darin besteht, dass Ihr KI-Partner Sie im Stich lässt.

Das Spiel verwendet die ähnliche Over-the-Shoulder-Perspektive, die das seltsame Kameraproblem mit sich bringt, und daher belohnt Resident Evil 5 es, sich etwas Zeit zu nehmen, um sich an die Steuerung zu gewöhnen, die Veteranen der Franchise ohnehin vertraut sein wird. Ebenso wie die Tatsache, dass es nicht allzu lange dauert, bis die Hölle losbricht. Und das ist eine der positiven Seiten des Spiels: Es verschwendet keine Zeit, um anzufangen. Dies mag die Geschichte und die Charaktere anfangs etwas leiden lassen, aber die Spannung ist ziemlich konstant und baut die Dinge gut auf.

Allerdings habe ich ein Problem mit Bosskämpfen. Es gibt jedoch Momente, in denen die größeren und schlimmeren Bestien (oder Level-Bosse) auftauchen, von denen Sie denken, dass dies vielleicht ein wenig zu weit geht. Es sind nicht so sehr Zombies, sondern paralleldimensionale Monster, die aussehen, als gehörten sie in John Carpenters The Thing. Manchmal kann es ein bisschen viel sein, gegen ein Monster zu kämpfen, das über 20 Mal so groß ist wie du, obwohl es als Spektakel klare Vorteile hat. Offensichtlich haben sie als End-of-Level-Bosscharaktere jeweils nur eine bestimmte Möglichkeit, wie Sie sie zerstören können, was schnell herausgefunden werden muss, bevor Sie zu Menschen werden. Diese Kämpfe finden auch in einer ausgewählten Arena statt, bevor Sie weitermachen können.

Lesen Sie  Dragon's Dogma Anime erhält Erscheinungsdatum im September

Wenn Sie ein Fan dieser Art von Szenarien sind, dann hat RE5 viele davon. Aber sicherlich nähern wir uns einem digitalen Zeitalter, in dem diese Art von Schlachten so geschrieben werden können, dass sie in die Spielkarte als Ganzes erweitert werden? Es ist frustrierend, dass es hier immer noch einige Einschränkungen gibt, und die Erweiterung der Geographie der Bosskämpfe ist eine Entwicklung, die sicherlich auf sie wartet.

Spitzfindigkeiten beiseite, und Resident Evil 5 ist ein gutes Spiel, auch wenn es im Schatten seines Vorgängers lebt. Es hat ein paar Teppichzüge, aber wenig echte Überraschung, aber im schlimmsten Fall ist es immer noch sehr gut.

Hardcore-Zuschauer sollten von diesem Unterfangen weder traurig noch überrascht sein. Es wird am besten einfach als die nächste Lösung angesehen und nicht als irgendeine Art von Neuerfindung. Es ist gut im Solo-Modus, macht auch Spaß im Koop-Modus, aber wir können nicht sehen, dass die Leute immer wieder auf die gleiche Weise darauf zurückkommen, wie sie es bei Resident Evil 4 getan haben.

Resident Evil 5 ist immer noch ein starkes Spiel und bis jetzt eines der besten des Jahres 2009. Nach fast vier Jahren Wartezeit wäre es nicht unangemessen, etwas mehr zu erwarten, aber Capcoms führendes Survival-Horror-Franchise ist immer noch in guter Verfassung, und RE5 tut genug, um RE6 zu etwas zu machen, über das man sich noch sabbern kann.

4 Sterne

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert