News PlayStation beabsichtigt, mehr First-Party-Spiele auf den PC zu bringen

Weitere PlayStation-Spiele könnten auf den PC kommen, aber wie lange müssen wir auf sie warten?

In einem kürzlich erschienenen Unternehmensbericht über das Jahr 2020 (der normalerweise so aufregend ist, wie es sich anhört) gab Sony bekannt, dass sie beabsichtigen, mehr PlayStation-Spiele auf den PC zu bringen.

„SIE zielt darauf ab, ein robustes Umsatzwachstum zu erzielen, indem der positive Kreislauf beschleunigt wird, der für die PlayStation-Plattform etabliert wurde“, heißt es in einem Abschnitt des Berichts. „Gezielte Ergebnisse umfassen Wachstum bei aktiven Benutzern, stärkere Bindung und einen kürzeren Cash-Conversion-Zyklus, von dem ein erweiterter Cashflow erwartet werden kann. Wir werden die Ausweitung unserer 1st-Party-Titel auf die PC-Plattform prüfen, um das weitere Wachstum unserer Rentabilität zu fördern.“

Diese letzte Zeile ist aus Verbrauchersicht wirklich der Star des Berichts, aber ihre Bedeutung ist etwas zweideutiger, als es zunächst den Anschein haben mag. Was meint Sony, wenn sie sagen, dass sie die Möglichkeit „ausloten“ werden, mehr Spiele auf die PC-Plattform zu bringen? Bedeutet das, dass sie sich der Idee noch nicht verschrieben haben? Sony vernachlässigt auch zu erwähnen, wann diese Spiele auf die PC-Plattform kommen könnten. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es nicht wahrscheinlich, dass wir im Jahr 2020 weitere Häfen bekommen werden, aber könnte es Pläne für Häfen im Jahr 2021 geben?

Die wichtigste unbeantwortete Frage von allen lautet jedoch: „Welche PlayStation-Spiele wird Sony auf den PC bringen, wenn und wenn sie diese Initiative fortsetzen?“

Als Sony enthüllte, dass Horizon: Zero Dawn auf den PC kommt, bemerkte Hermen Hulst, Chef der PlayStation Worldwide Studios, dass Sony nicht beabsichtigt, alle Erstanbieter-Spiele auf den PC zu bringen, wie es das Xbox-Team tut. Er erklärte auch, dass es keine Pläne gebe, neue PlayStation-Spiele am Tag ihrer Veröffentlichung für die PlayStation-Plattformen auf den PC zu bringen.

Lesen Sie  Resident Evil 2 Mod tauscht Tyrant gegen Nemesis

Unter Berücksichtigung dieser Informationen scheint es wahrscheinlich, dass sich die nächste Runde der PlayStation-PC-Portierungen wahrscheinlich auf PS4-Spiele und nicht auf kommende PS5-Titel konzentrieren wird. Wir gehen davon aus, dass Sony PS5-Exklusivprodukte noch eine ganze Weile auf der PS5 behalten möchte, insbesondere angesichts der zusätzlichen Schwierigkeiten, mit denen sie im Jahr 2020 konfrontiert sind, wenn es darum geht, eine neue Spielkonsole inmitten einer globalen Pandemie und wirtschaftlichen Unsicherheit auszuliefern. Sie brauchen alle Anreize, die sie aufbringen können, um die Leute zum sofortigen Kauf einer PS5 zu bewegen.

Was bestimmte Spiele betrifft, so ist Bloodborne seit geraumer Zeit der wahrscheinlichste (und gefragteste) PC-Portierungskandidat. Wir haben auch mehr Gerüchte über die Möglichkeit gehört, dass Marvel’s Spider-Man auf den PC kommt, was sehr sinnvoll ist, wenn man bedenkt, dass es dazu beitragen könnte, die bevorstehende Veröffentlichung von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales zu fördern.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert