Rezensionen PC-Spezialist Magnus Pro: Ein erschwingliches Rig selbst für den anspruchsvollsten Gamer

Eine schnelle, leise und relativ erschwingliche Option für anspruchsvolle Gamer und Content-Ersteller.

Foto: PC-Spezialist

Diese Bewertung kommt mit freundlicher Genehmigung von:

Abonnieren Sie das Magazin hier.

Es ist im Moment ungewöhnlich, einen RTX 3080 Ti-PC für unter 3.000 £ zu finden, aber PC Specialist hat es hier geschafft – und zwar mit einem gewissen Vorsprung. Beeindruckend ist, dass die von Gigabyte hergestellte Grafikkarte im Magnus Pro ein übertaktetes Modell mit einem Boost-Takt von 1710 MHz ist, und die 12 GB Speicher und 10.240 Stream-Prozessoren der Karte versprechen ein furchterregendes Spieltempo.

Es ist ein guter Anfang, und NVIDIAs GPU sitzt neben einem der neuesten Prozessoren von Intel. Der Core i7-12700K verfügt über acht Hyper-Threaded P-Cores mit einer Spitzenfrequenz von 5 GHz – kaum langsamer als die gleichen Kerne im i9-12900K – zusammen mit vier energieeffizienten E-Cores.

Der Rest der Spezifikation des PC-Spezialisten ist solide: Der Magnus Pro (2.499 £) verfügt über eine 1 TB Samsung 980 Pro SSD mit schnellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 7.090 MB/s und 5.177 MB/s sowie ein Corsair RM850x-Netzteil mit modularem Design und 80 Plus Gold-Zertifizierung. Die Aufnahme von 32 GB 3600-MHz-RAM ist auch gut für die Erstellung von Inhalten. Es handelt sich eher um DDR4-Speicher als um DDR5, was für die Zukunftssicherheit nicht ideal ist, aber unsere Tests zeigen sehr wenig Vorteil bei der Verwendung von DDR5 gegenüber DDR4 mit Intel-Systemen der 12. Generation.

Da es sich beim Gigabyte Z690 UD-Mainboard um ein DDR4-Modell handelt, erhalten Sie auch keinen Upgrade-Pfad für schnelleren Speicher. Das Board hat jedoch viele Mod-Cons. Sein primärer 16x PCI-E-Steckplatz unterstützt PCI-E 5, er hat drei M.2-Anschlüsse, die 4x PCI-E 4 unterstützen, und er hat 2,5 Gbit/s Ethernet. Es gibt einen zusätzlichen CPU-Stromanschluss und jede Menge On-Board-Header für Kühlung und Beleuchtung.

Lesen Sie  Dragon Age 4: Originalversion mit Überfällen, verzweigten Geschichten und weiteren Details

Unterdessen verfügt das hintere I/O-Panel neben neun weiteren USB-Ports mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten über einen USB 3.2 Gen 2×2 Type-C-Anschluss, der 20-Gbit/s-Übertragungen verarbeitet. PC Specialist hat außerdem eine Dualband-802.11ax-Wi-Fi-Karte hinzugefügt. Das größte Problem des Boards ist Audio – sein Realtek-Codec der Einstiegsklasse ist mit drei hinteren Ausgängen und ohne optisches S/PDIF ausgestattet. Das ist für den täglichen Gebrauch in Ordnung, aber bei einem Gerät zu diesem Preis etwas wenig.

Das Board ist auch nicht mit Lichtern übersät, was aber dank des Cooler Master MasterBox 450 Gehäuses nichts ausmacht. Die klobige Blende des Gehäuses hebt einen dramatischen Streifen RGB-LED-Beleuchtung hervor, der mit Software oder einer Steuerbox hinter der Rückseite des Geräts angepasst werden kann. Der auffällige Kunststoffstreifen kombiniert mit den Lichtern auf der Grafikkarte, dem Speicher und dem leistungsstarken PC Specialist FrostFlow 360 AIO-Flüssigkeitskühler, um ein dramatisches Inneres zu schaffen.

Auch in Praxisabteilungen überzeugt die Verarbeitung. Das Gehäuse ist robust, der CPU-Kühler behindert das Mainboard nicht und es gibt viel Platz zum Arbeiten. Die Oberseite des Gehäuses verfügt über einen USB 3.2 Gen 2 Type-C-Anschluss, und auf der Rückseite finden Sie eine ordentliche Verkabelung und Platz für Paare von 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Laufwerken.

Obwohl es hier einige Kompromisse gibt, ist es eine erstaunliche Spezifikation für den Preis von 2.499 £. Der letzte PC, den wir in dieser Preisklasse gesehen haben, war der iCUE-Gaming-PC von AlphaSync, der jetzt 2.679 £ kostet und neben einem AMD Ryzen 9 5900X einen RTX 3080 enthielt. Wenn Sie weiter zurückblicken, kam das letzte Rig, das wir mit einem RTX 3080 Ti gesehen haben, von Scan in Ausgabe 221. Und während der 3XS Vengeance Ti der Firma DDR5-Speicher und einen Core i9-12900K-Prozessor enthielt, kostet dieser PC jetzt 3.679 £.

Lesen Sie  Doom: Veröffentlichungsdatum für Nintendo Switch bekannt gegeben

Die Standardgarantie von PC Specialist bietet drei Jahre Arbeitsschutz, ein Jahr Teileschutz und einen Monat Abhol- und Rückgabeservice. Das ist in Ordnung, aber nicht das beste Angebot – Sie möchten idealerweise mindestens zwei Jahre Teileschutz für eine Maschine zu diesem Preis.

Leistung

Die übertaktete RTX 3080 Ti liefert ein fantastisches Tempo. Bei 4K lieferte es spielbare Bildraten in Assassin’s Creed Valhalla mit einem 99. Perzentil-Minimum von 50 fps bei einem Durchschnitt von 68 fps. Es fiel in Cyberpunk 2077 auf ein 99. Perzentil von 38 fps, aber diese Zahl verbessert sich auf 41 fps, wenn Sie Medium Raytracing und DLSS aktivieren – Sie können dieses Rig leicht dazu bringen, anspruchsvolle Spiele wie dieses in 4K zu spielen, wenn Sie Ihre optimieren Einstellungen etwas.

Ebenso ist Metro Exodus kein Zuckerschlecken mit aktiviertem Raytracing, da der Magnus Pro bei 4K auf 38 fps abfällt, aber bei Aktivierung von DLSS stieg diese Zahl auf 50 fps. Die Maschine ratterte auch durch unseren Doom Eternal 4K-Test mit 237 fps, mit einem 99. Perzentilergebnis von 146 fps. Diese RTX 3080 Ti hat einen soliden Vorsprung vor der RTX 3080, und der PC Specialist bietet auch eine ähnliche Spielgeschwindigkeit wie die Core i9-betriebene Scan-Maschine. Die einzige Möglichkeit, mehr Grunzen zu bekommen, ist mit einer RTX 3090, und selbst dann wird der Unterschied nicht signifikant sein.

PC-Spezialist Magnus Pro Benchmark

Es ist keine Überraschung, dass der PC-Spezialist in Spielen mit dem Scan mithalten kann – der Core i7-12700K liegt praktisch auf dem Niveau des i7-12900K bei leicht gethreadeten Arbeitslasten, auch wenn er in Multithread-Benchmarks zurückfällt. Auch in den meisten Tests ist er schneller als der Ryzen 9 5900X. Letztendlich ist der Core i7-12700K ein großartiger Allround-Prozessor für harte Arbeitslasten und die Erstellung von Inhalten sowie für Spiele.

Lesen Sie  Hat Cyberpunk 2077 die Verkaufs- und Bewertungserwartungen erfüllt?

Dank seines 360-mm-AIO-Flüssigkeitskühlers ist das Gerät von PC Specialist auch eine gute Wärmeleistung. Während des Gameplays und der Arbeitsbenchmarks blieb die Lautstärke moderat, und die CPU- und GPU-Delta-Ts von 51 °C und 43 °C sind in Ordnung. Auch die Leistung ist kein Problem – die P-Cores des Prozessors liefen bei Multi-Thread-Benchmarks mit 4,7 GHz und bei Single-Thread-Tests mit 5 GHz.

Urteil

Der Magnus Pro ist eine mächtig beeindruckende Maschine für das Geld. Seine übertaktete Grafikkarte liefert jede Menge Gaming-Tempo, der Alder-Lake-Prozessor ist schnell und das Gehäuse sieht gut aus, ist leise und zugänglich. Sie erhalten nur DDR4-Speicher und Einsteiger-Audio, aber diese kleinen Kompromisse sind bei diesem Preis mehr als akzeptabel. Wenn Sie einen leisen, leistungsstarken und relativ erschwinglichen PC für Gaming und Arbeiten der Spitzenklasse suchen, sind nur wenige besser als dieses Beispiel.

Vorteile

+ Hervorragendes 4K-Gaming-Tempo

+ Sehr schnelle Alder-Lake-CPU

+ Kühler, leiser Betrieb

+ Günstiger als die meisten Konkurrenten

Nachteile

– Verwendet DDR4, nicht DDR5

– Einsteiger-Audio

– Mittelmäßige Garantie

Spezifikationen

Zentralprozessor
3,6 GHz Intel Core i7-12700K

Hauptplatine
Gigabyte Z690 UD-DDR4

Erinnerung
32 GB Corsair Vengeance RGB Pro 3600 MHz DDR4

Grafik
Gigabyte GeForce RTX 3080 Ti 12 GB

Lagerung
1 TB Samsung 980 Pro M.2-SSD

Vernetzung
2,5-Gbit/s-Ethernet, Dualband-802.11ax-WLAN, Bluetooth 5

Fall
CoolerMaster MasterBox MB540

Kühlung
CPU: PC Specialist FrostFlow 360 mit 3 x 120-mm-Lüftern; GPU: 3 x 90-mm-Lüfter; Rückseite: 1 x 120-mm-Lüfter

Häfen
Vorderseite: 2 x USB 3.2 Gen 1, 2 x USB 3.2 Gen 2 Typ-C, 1 x Audio; Rückseite: 1 x USB 3.2 Gen 2×2 Type-C, 1 x USB 3.2 Gen 2, 4 x USB 3.2 Gen 1, 4 x USB 2, 1 x PS/2, 3 x Audio

Betriebssystem
Windows 11 Home 64-Bit

Garantie
Ein Jahr Teile und Arbeit mit Abholung und Rückgabe im ersten Monat, dann zwei Jahre nur Rückgabe der Arbeit an die Basis

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert