Features Outriders Crossplay Fix und Wie man auf PS5, PS4, Xbox, PC und Stadia spielt

Outriders Crossplay funktioniert am Startwochenende nicht ganz so, wie es sollte. Hier sind die Korrekturen und Problemumgehungen, an denen Square Enix arbeitet.

Foto: Square Enix

Outriders ist der neueste Versuch von Square Enix, ein Looter-Spiel nach der Veröffentlichung von Marvel’s Avengers im letzten Jahr zu machen. Wie auch immer Sie über den ersten Marvel-Ausflug des Herausgebers in Bezug auf die Geschichte, das Gameplay und das Plünderungssystem denken mögen, es muss gesagt werden, dass es Outriders zumindest nicht an Persönlichkeit mangelt. Outriders stammt von People Can Fly, dem Studio hinter dem kriminell unterschätzten Shooter Bulletstorm, und hat sicherlich viel Charakter und einen düstereren Ton, der Spielern gefallen wird, die nach etwas Düsterem suchen, als das, was Destiny dem Genre zu bieten hat.

Leider verlief der Start des Spiels alles andere als reibungslos. Nein, wir erwarten keine Katastrophe auf Cyberpunk 2077-Niveau, aber Serverprobleme und ein paar Fehler haben das erstickt, was Square Enix für ein fehlerfreies Spiel erhofft hatte. Serverprobleme sind natürlich bei Online-Multiplayer-Spielen zu erwarten und besonders in Zeiten, in denen Studios noch remote arbeiten, selbstverständlich. Es wird einfach immer Schluckauf geben.

Wir haben bereits das Ausmaß der aktuellen Serverprobleme behandelt, mit denen Spieler konfrontiert sind, sowie die möglichen Korrekturen, die Square Enix vorgeschlagen hat. Das alles können Sie hier überprüfen.

Serverprobleme wirken sich jedoch auch auf die Crossplay-Funktionalität aus, die es (theoretisch) Spielern auf Xbox Series X, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4, PC und Google Stadia ermöglichen sollte, sich zu verbinden und das Spiel gemeinsam zu spielen. Hier ist, was wir bisher wissen und was Square Enix in Bezug auf diese Probleme unternimmt:

Lesen Sie  Wie Lady Dimitrescu aus Resident Evil Village zu Castlevanias Dracula zurückkehrt

Outriders-Crossplay-Fix

Square Enix ist sich des Crossplay-Konnektivitätsproblems zwischen PC und Konsolen sowie der Probleme mit Crossplay auf Stadia bewusst. Tatsächlich scheint Crossplay auf letzterer Plattform überhaupt nicht zu funktionieren.

Hier sind zunächst die bekannten Probleme auf PC und Konsolen:

  • Bei der Vorbereitung der Tag-1-Builds für PC und Konsolen entdeckten wir eine Desynchronisation zwischen dem PC- und dem Konsolencode. Dies führt zu einem Backend-Missverhältnis, das dazu führt, dass Spieler aus einem Multiplayer-Spiel geworfen werden, das sowohl Konsolen- als auch PC-Spieler umfasst.
  • Wir behandeln dieses Problem mit höchster Priorität und arbeiten an Patches, die den gesamten Plattformcode synchronisieren, wodurch diese Probleme behoben werden.
  • Steam & Epic können erfolgreich zusammen spielen.
  • PlayStation- und Xbox-Spieler können erfolgreich zusammen spielen.

Square Enix hat bereits einige „Workarounds“ skizziert, die es beim Start eingeführt hat. Leider müssen Konsolen- und PC-Spieler bis auf weiteres warten, um das Spiel gemeinsam zu spielen. Laut dem offiziellen Reddit-Thread des Herausgebers zu bekannten Problemen:

  • Wir haben das automatische Matchmaking zwischen PC und Konsolen vorübergehend deaktiviert. Steam- und Epic-Spieler können weiterhin zusammen Crossplay spielen, entweder durch Einladung oder über Matchmaking.
  • Wenn Sie einen Konsolenspieler über einen Einladungscode in Ihr PC-Spiel einladen (oder umgekehrt), wird das Spiel zunächst eine Verbindung herstellen, aber ein Spieler wird schließlich aus dem Spiel geworfen. Wir raten dringend davon ab, dies zu tun, bis wir alle Versionen des Spiels gepatcht haben.

Was Stadia betrifft, so ist sich Square Enix der Probleme bewusst und sucht nach Lösungen. Aber Stadia-Besitzer könnten vorerst Pech haben …

  • Uns ist bewusst, dass Crossplay auf Stadia möglicherweise nicht wie vorgesehen funktioniert.
  • Wir untersuchen die Angelegenheit und hoffen, bald Neuigkeiten zu liefern.
Lesen Sie  Outlast 2 wird aufhören, dich zu ermorden, damit du die Geschichte genießen kannst

Letztendlich hört es sich so an, als würden Square und People Can Fly an Korrekturen für diese Crossplay-Probleme arbeiten, aber Sie müssen möglicherweise bis nach dem Startwochenende warten, bis die Funktion ordnungsgemäß funktioniert. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald wir mehr darüber erfahren.

So funktioniert Outriders Crossplay

Sobald die Crossplay-Funktionalität endlich vollständig eingerichtet ist, ist es eigentlich ziemlich einfach, sich mit Spielern auf anderen Plattformen zu verbinden. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Crossplay ist standardmäßig deaktiviert, also müssen Sie es zuerst aktivieren. Klicken Sie im Lobby-Bildschirm auf „Mit Freunden spielen“ und gehen Sie dann zu „Optionen“.
  2. Wechseln Sie in den Optionen zur Registerkarte Gameplay und scrollen Sie nach unten zu „Crossplay aktivieren“ und schalten Sie es auf „Ein“.
  3. Sobald Crossplay aktiviert ist, kehren Sie zum Menü „Mit Freunden spielen“ zurück. Um Freunde auf anderen Plattformen zu Ihrem Spiel einzuladen, müssen Sie ihnen einen Spielcode mitteilen, mit dem sie Ihrem Spiel beitreten können. Sie sollten jetzt „Crossplay-Spielcodes“ im Menü „Mit Freunden spielen“ sehen.
  4. Wenn Sie möchten, dass ein Freund Ihrer Sitzung beitritt, klicken Sie auf „Spielcode generieren“ und senden Sie ihn an Ihren Freund. Wenn Sie an der Sitzung einer anderen Person teilnehmen möchten, müssen Sie einen Code von diesem Spieler eingeben, indem Sie auf die Schaltfläche „Mit Code an einem Spiel teilnehmen“ klicken.

Und das ist es!

Wenn Sie zwischen einer PS4 und einer PS5 oder einer Xbox One und einer Xbox Series X spielen, können Sie sich jedoch wie gewohnt einfach aus Ihren Freundeslisten einladen. Crossplay zwischen Xbox- und PlayStation-Plattformen erfordert die oben genannten Schritte.

Lesen Sie  Fortnite: Carlton von Fresh Prince verklagt wegen Tanz-Emote

Sie können jedoch nicht mit Freunden spielen, sobald Sie in Outriders einsteigen. Sie müssen ungefähr eine Stunde des Spiels absolvieren und Rift Town erreichen, bevor Sie Freunde einladen und sich ihnen im Spiel anschließen können.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald wir mehr über Outriders erfahren.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert