Neuigkeiten Old School Cool: Der vergessene Schatten Roms

Shadow of Rome war ein Hack-and-Slash-Videospiel von Capcom, das Sie in die Tage der Gladiatoren zurückversetzte.

Old School Cool ist unsere neue Original-Videoserie, die jeden Dienstagnachmittag auf der Facebook-Seite von Den of Geek veröffentlicht wird. Jede Woche bringen wir SNES, SEGA, PS2 oder eine andere klassische Konsole heraus, während wir Sie auf eine Nostalgiereise in die Welt der klassischen Videospiele und Zubehörteile mitnehmen.

Sehen Sie sich das neueste Video unten an!

Old School Cool: Schatten von Rom

Es scheint seltsam, dass nicht mehr Videospiele entwickelt wurden, die sich speziell mit den Gladiatorenspielen befassen. Da ist Gladiator von Taito aus dem Jahr 1986, ein Beat-Em-Up-Arcade-Spiel mit den Great Gurianos, der sich seinen Weg durch eine Burg voller Feinde bahnt. Dann ist da noch der episch betitelte Star Gladiator von Capcom, der eigentlich überhaupt nichts mit Gladiatoren zu tun hat, sondern allein wegen seines Titels Erwähnung verdient.

Gladius aus dem Jahr 2003 brachte eine rundenbasierte Kampfmechanik in die Welt der Gladiatoren. Es wurde von LucasArts ungefähr zur gleichen Zeit wie Star Wars: Knights of the Old Republic entwickelt, dem damals größten Hit des Unternehmens. Gladius ist wahrscheinlich das erfolgreichste Gladiatorenspiel aller Zeiten.

2005 kehrte Capcom für das PS2-exklusive Shadow of Rome in die Gladiatorenarena zurück, das die Geschichte eines berühmten römischen Generals namens Agrippa erzählt, der nach der Ermordung von Julius Cäsar gezwungen ist, an den Gladiatorenspielen teilzunehmen. Es folgte auch Octavian, der auf Augustus Cäsar, dem ersten Kaiser von Rom, basierte, bevor er Herrscher des Reiches wurde.

Lesen Sie  Halo Infinite: Eine Zeitleiste der unruhigen Entwicklung des Spiels

Shadow of Rome bot ein Hack-and-Slash-Gameplay, das für viel blutige Gewalt in der Arena Platz machte. Zu den Waffen, die Agrippa zur Verfügung standen, gehörten Schwerter, Krummsäbel, Keulen, Speere, Bögen, Schleudern und Dreschflegel. Oh, und wenn Agrippa einem Gegner den Arm abtrennte, konnte er das auch als Waffe benutzen! Das Gameplay von Octavianus konzentrierte sich auf Stealth, ein deutlicher Unterschied zu den Gladiatorenabschnitten, die ihren eigenen Geschmack boten.

Während Shadow of Rome bei Kritikern bescheiden auftrat, lief es bei den Verkäufen nicht allzu heiß. Das Spiel sollte ursprünglich das erste in einer Reihe sein, aber der ausführende Produzent Keiji Inafune (der Typ, der Mega Man erschaffen hat) hat die Fortsetzung abgesagt. Tatsächlich verwandelte sich diese Fortsetzung in das Zombie-Hack-and-Slash-Spiel Dead Rising. Das könnte das langlebigste Vermächtnis von Shadow of Rome sein.

Erfahren Sie mehr über Shadow of Rome im folgenden Video:

Melden Sie sich bei Amazon Prime an – Sehen Sie sich jederzeit Tausende von Filmen und Fernsehsendungen an – Starten Sie jetzt die kostenlose Testversion

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.