Reviews MLB The Show 20 Review – Immer noch ein All-Star, aber kein MVP

MLB The Show, Sonys herausragendes Baseball-Franchise, fühlt sich dieses Jahr möglicherweise nicht viel anders an. Lesen Sie unseren Test des neuen Baseball-Simulators.


Foto: Sony Interactive Entertainment

America’s Pastime ist Opfer der globalen Coronavirus-Pandemie geworden. Im Moment werden das Frühjahrstraining und der Eröffnungstag der Major League Baseball bis April ausgesetzt. Auch wenn die Gesellschaft größere Sorgen hat, ist der Verlust von Baseball eine harte Pille zu schlucken, insbesondere für alle, die zu jung sind, um sich an den Streik von 1994-95 zu erinnern.

Aber so wie „soziale Distanzierung“ für durchschnittliche Joes und Janes zum besten Weg wird, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, können Baseballfans mit einer PlayStation 4 mit MLB The Show 20 sicher ihre Lösung finden.

Bevor wir über 60 US-Dollar ausgeben, die stattdessen leicht für ein paar Unzen Händedesinfektionsmittel ausgegeben werden könnten, vergessen wir nicht, dass dies ein jährliches Sport-Franchise ist, bei dem die Änderungen von Jahr zu Jahr wahrscheinlich nicht weltbewegend sind. Es liegt an Ihnen, dem Verbraucher, zu entscheiden, ob sich die Neuheiten für Sie lohnen.

So was ist neu? Eigentlich ziemlich viel.

Während die Aktion auf dem Hügel weitgehend gleich ist – und es nicht viel Grund gibt, sich mit der starken Pitching-Mechanik herumzuschlagen – erhielt die Aktion auf der Platte etwas Aufmerksamkeit. Spieler, die die Plate Coverage Indicator (PCI)-Einstellung verwenden, können jetzt in Form von Perfect Perfect einen neuen Höhepunkt in Bezug auf die Kontaktaufnahme erreichen. Stimmen Timing und Absehenplatzierung, sorgen Sie für deutlich bessere Erfolgschancen bei Groundern, Linedrives und langen Bällen. Angenommen, Sie bekommen einen Perfect Perfect Flyball mit New York Mets Schläger Pete Alonso: Es ist weg. Bisher wirkt es nicht überwältigt und tritt selten genug auf. Und Sony hat die Möglichkeit, diese Nachveröffentlichung anzupassen, wenn sie sich als zu OP herausstellt.

Auf dem Feld spielen Benutzer- und Spielerfähigkeiten mehr beim Werfen eine Rolle. Button Accuracy ist eine neue Messmechanik für genaue Würfe, sodass Spiele nicht mehr so ​​​​automatisch sind wie früher. Es ist nicht schwierig, aber ich brauchte mehr Eingewöhnung, als ich erwartet hatte. Ich flub immer noch mehr Würfe als ich möchte, aber es ist eine faire Mechanik. Und wie bei den meisten Systemen in MLB The Show 20 können Sie Ihre Erfahrung anpassen, um etwas anderes auszuwählen oder die KI übernehmen zu lassen.

Lesen Sie  https://www.denofgeek.com/games/dwarf-fortress-remake-steam/

Ansonsten bleibt das Gameplay eng und die Präsentation ist glatt, die Simulation von Baseball der großen Liga sowie jedes Sportspiels repliziert die Realität. Ballparks sind wunderschöne Erholungen. Viele der Sterne sehen ihren tatsächlichen Gegenstücken verdammt ähnlich, mit einem bisschen von dem üblichen Uncanny-Valley-Effekt, den wir akzeptieren. Ich sollte darauf hinweisen, dass das dreiköpfige Kommentatorenteam aus Matt Vasgersian, Mark DeRosa und Dan Plesac anscheinend nur sehr wenig neues Geplänkel aufgenommen hat. Wenn Sie das Audioerlebnis des letzten Jahres satt haben, machen Sie sich auf mehr davon gefasst.

Endlich werden die Dienstpläne der Minor League echte Aussichten bieten. Es ist unklar, warum es so lange gedauert hat, bis es zustande kam, aber es ist jetzt da, und es ist sehr cool zu sehen, dass zu den offiziellen Kadern solche wie Wander Franco und Adley Rutschman gehören, die voraussichtlich nicht für die Tampa Bay Rays und Baltimore Orioles debütieren werden. bzw. bis zum nächsten Jahr. Es ist ein großartiger, immersiver Leckerbissen für Realismus-Nerds, der das Erlebnis in den Modi „Road to the Show“ und „Franchise“ erheblich verbessern wird.

Leider ist das wohl die interessanteste Ergänzung zu beiden Modi. RTTS, eines der Kronjuwelen auf der Krone von The Show, wird sich nicht viel anders anfühlen als letztes Jahr. Kleinere Änderungen wurden an dem im letzten Jahr eingeführten System der Teamkollegen/Rivalen-Beziehungen vorgenommen, aber es fällt kaum auf. Wenn Sie den größten Teil Ihrer Zeit in RTTS verbringen und das Spiel des letzten Jahres besitzen, sollten Sie wissen, dass sich das Gesamterlebnis weitgehend gleich anfühlen wird, abgesehen von den tatsächlichen Aussichten auf Double-A- und Triple-A-Kadern.

Franchise ist ebenfalls ungefähr gleich, obwohl es einen klaren Neuzugang gibt, der einige Spieler begeistern könnte. Sie können jetzt benutzerdefinierte Teams erstellen, die den Platz der Miami Marlins oder Texas Rangers oder eines der anderen 28 Teams einnehmen. In der Praxis bedeutet das, den Teamnamen und die Farben zu ändern sowie ein neues Logo zu erstellen oder herunterzuladen. Es ist das gleiche Setup wie beim Erstellen Ihres Teams im Diamond Dynasty-Modus zum Sammeln von Karten. Das ist der Umfang der Anpassung, da Sie immer noch einen Baseballplatz auswählen müssen, der bereits im Spiel ist, damit dieses Team zu Hause anrufen kann. Dies ist kein Expansionsteam, wohlgemerkt, nur eines, das den Platz eines echten Franchise einnimmt.

Lesen Sie  Ascent: Infinite Realm ist das neue MMORPG von PlayerUnknowns Battlegrounds Developer

Veröffentlichungsdatum: 17. März 2020
Plattform: PS4
Entwickler: SIE San Diego Studio
Herausgeber: Sony Interactive Entertainment
Genre: Sport

Diamond Dynasty, vielleicht gleichgestellt mit RTTS in der allgemeinen Modushierarchie unter The Show-Spielern, hat dieses Mal tatsächlich eine Menge neuer Inhalte. Showdown, eine neue Spielweise in DD, erstellt schnelle Teams auf ähnliche Weise wie das zurückkehrende Battle Royale. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Showdown gegen CPU-Gegner antritt. Stubs, die Währung von The Show und Karten zur Verstärkung Ihres regulären DD-Teams bleiben der Anreiz, und es ist großartig für diejenigen, die es nicht mögen, von den echten Profis besessen zu werden, die Battle Royale, Ranglistensaisons und wahrscheinlich die neuen Events bevölkern – welche bietet zeitlich begrenzte Herausforderungen gegen andere Spieler.

Showdown spielt sich ähnlich wie eine Sammlung von Szenarien mit Ihrem schnell zusammengestellten Team ab, mit einfachen Zielen wie „Schlage 1 Schlagmann im ersten Inning, aber gib keinen Lauf auf“ im Anfänger-Schwierigkeitsgrad. Abhängig vom ausgewählten Showdown steigt die Herausforderung von dort an und kann Stubs als Startgeld kosten, aber die Belohnungen sind das Risiko für diejenigen wert, die genug Erfahrung haben.

Ein letzter wiederkehrender Modus erhielt etwas Liebe: März bis Oktober. MTO wurde letztes Jahr als effizienterer Weg eingeführt, um eine einzelne Saison zu spielen, indem Spieler in späte Spielsituationen oder von Spielern gesperrte Herausforderungen versetzt werden. MTO ist jetzt etwas intelligenter bei der Auswahl von Szenarien mit hoher Hebelwirkung, die übernommen werden sollen. Dynamische Schwierigkeit wird dieses Jahr eine Option, ebenso wie die Möglichkeit, Einberufungen in der späten Saison und mehr Chancen für Trades während der Saison zu tätigen – meiner Erfahrung nach vielleicht zu viele Trades, aber ich beschwere mich nicht. Auch die Belohnungen sind reichlicher und an die Schwierigkeit der Herausforderung angepasst. Wenn Sie als die bescheidenen Kansas City Royals spielen, müssen Sie die World Series nicht gewinnen, um einige Preise im Spiel zu gewinnen, aber dies würde Ihnen noch mehr einbringen.

Lesen Sie  Ion Fury-Entwickler weigern sich, umstrittene Beleidigungen zu entfernen

Benutzerdefinierte Ligen sind die charakteristische brandneue Ergänzung außerhalb der wiederkehrenden Modi, aber seien Sie nicht zu aufgeregt. Dies ist nicht mit dem früheren Online-Franchise-Modus zu verwechseln. In benutzerdefinierten Ligen können sich vier bis 30 Spieler zusammenschließen und Saisons mit benutzerdefinierten Längen und Einstellungen spielen. Theoretisch ist es nett, aber es scheint nicht sehr gut zu funktionieren, es sei denn, Ihre Liga besteht aus Freunden, die gemeinsam planen können. Als jemand, der mit drei anderen zufälligen Fremden spielt, besteht meine einzige Möglichkeit darin, eine Herausforderung an einen anderen Online-Spieler aus meiner Liga zu senden, damit er sich mir stellt. Wenn sie nicht reagieren, kann ich nicht spielen. Ich muss in diesem Modus noch antreten, also würde ich diesen Modus nicht als Blindgänger deklarieren wollen. Seien Sie sich nur seiner Grenzen bewusst.

Bei Sportspielen mit so zeitraubenden Modi wie Diamond Dynasty, Road to the Show und Franchise hängt die Entscheidung, ob Sie die neue Edition kaufen, davon ab, wie viel Ihrer bevorzugten Spielweise hinzugefügt wurde. Davon abgesehen denke ich, dass DD-Fans mit dem diesjährigen Spiel zufrieden sein werden – so sehr man es sein kann, wenn man Jahr für Jahr ein neues Team von Grund auf neu gründen muss. Fans von Franchise werden die Möglichkeit begrüßen, die Seattle Mariners in die Fresno Firefighters oder was auch immer sie wollen verwandeln zu können, aber es ist immer noch die gleiche Erfahrung wie vor einem Jahr. Das gilt umso mehr für RTTS.

Unter dem Strich bleibt MLB The Show 20 eine der Top-Sportsimulationen auf dem Markt, aber der Wert ist relativ. Kannst du den Ausbruch mit der letztjährigen Ausgabe überstehen, oder brennst du darauf, dir Custom Leagues und die hinzugefügten Minor Leagues anzusehen? Ihr Anruf.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert