Bewertungen Mario Kart 7 Nintendo 3DS Test

Nintendos ehrwürdiger Arcade-Racer erscheint auf dem 3DS, aber ist Mario Kart 7 gut? Hier ist Philipps Rezension…

Lassen Sie mich Sie zurück ins Jahr 1992 bringen. Ein Jahr, als der größte Kampf in Videospielen Nintendo gegen Sega war. Eine Zeit, lange bevor sich Sony überhaupt in den Konsolenmarkt wagte. Als Microsoft noch ein reines Computerunternehmen war. Als eine Handheld-Konsole die Größe eines Hausziegels hatte und Spiele im guten alten Schwarz-Weiß spielte.

In diesem Jahr kam Super Mario Kart in die Regale, ein Spiel, das ich als Kind aus zweiter Hand gekauft und nicht genossen habe. Ach, die Torheit der Jugend. Es dauerte eine Weile, bis der Charme des Spiels angekommen war, aber es wurde bald zu einem Pflichtkampf zwischen mir und meinem Vater, um Sekunden von den Ergebnissen des anderen abzuheben, um diese wichtigen Ranglisten zu erreichen.

Seit dieser ersten Veröffentlichung des ersten Mario Kart hat der Arcade-Racer auf jeder nachfolgenden Nintendo-Konsole eine neue Version herausgebracht, die 3D-Strecken (N64) hinzufügt; Portabilität (Super Circuit, GBA); ermöglicht zwei Rennfahrer und bessere Grafiken (Double Dash, GameCube); Internetspiel (DS); und 12-Spieler-Matches (Wii). Und natürlich hat Nintendo eine 3DS-Version veröffentlicht, um die Stereoskopie und Bewegungsempfindlichkeit auszunutzen.

Mario Kart 7 setzt die Erholung der 3DS-Handheld-Konsole nach dem beeindruckenden Super Mario 3D Land vor zwei Wochen fort und landet im nächsten Jahr kurz vor seinem 20. Geburtstag in den Geschäften. Aber setzt die 3DS-Version des beliebten Kartrenners die zunehmende Qualität fort, die Mario Kart DS und Mario Kart Wii gebracht haben, oder führt sie nur zu weiteren Behauptungen, dass sie nicht so gut ist wie das SNES-Original?

Für mich ist die DS-Version die bisher beste, aufgrund der gut gestalteten Kurse, des hervorragenden Handlings und der eingängigen Musik, aber vor allem der Multiplayer-Möglichkeiten und des Internetspiels. Die 3DS-Version baut auf diesem Trend auf.

Ehrlich gesagt gibt es in Mario Kart 7 nicht viel, was wirklich von der Formel abweicht, die in diesem ersten Spiel beiseite gelegt wurde. Sie können immer noch einen von einer Handvoll Mario-Charakteren auswählen, ein Kart auswählen und durch eine Reihe von Mario-Themen-Strecken fahren, die in verschiedene Cups unterteilt sind, alles mit dem Ziel, einen hohen Rang zu erreichen und weitere Cups, Karts und Charaktere freizuschalten. Hinzu kommen Waffen, mit denen Sie Ihre Konkurrenten angreifen können, Hindernisse auf den Strecken und die Fähigkeit, mit Power um Kurven zu gleiten. Aber in dieser Version gibt es einige neue Ergänzungen, zusammen mit einigen Gimmicks, um es frisch zu machen.

Vielfalt

Das Spiel ist in drei Bereiche unterteilt: Einzelspieler, lokaler Mehrspieler und Online-Mehrspieler, die alle selbsterklärend sind. Sie können auch auf einen Mario Kart-Kanal zugreifen, wo Sie eine Nachricht bearbeiten können, um sie online anzuzeigen, Ihr Mii-Fahrzeug anzupassen und Ihren eigenen benutzerdefinierten Grand Prix mit vier Strecken zu erstellen.

Lesen Sie  McDonald's-Pokémon-Promotion von Scalpern und aggressiven Erwachsenen übernommen

Es gibt auch andere Funktionen, wie z. B. die Möglichkeit, Daten mit anderen 3DS-Benutzern auszutauschen, die Sie über StreetPass oder SpotPass auf der Straße treffen, wie z. B. Geister (Streckenrekorde, gegen die Sie Rennen fahren können). Seltsamerweise dachte ich, dass dies wie bei der Wii-Version auf dem 3DS-Dashboard installiert werden würde, aber das scheint nicht der Fall zu sein, aber neue empfangene Daten werden im Benachrichtigungsmenü angezeigt, wie es bei anderen Inhalten der Fall ist.

Der Einzelspieler basiert auf vier verschiedenen Bereichen: Grand Prix, der acht Cups mit jeweils vier Strecken umfasst, bietet 16 brandneue Strecken und 16 aus früheren Spielen der Serie ausgewählte Strecken; Zeitfahren, bei denen Sie Ihre bisherigen Rekorde schlagen oder Geister herausfordern müssen, um die besten Zeiten zu erzielen; Balloon Battle, eine Version der klassischen Levels, in denen Sie die Ballons Ihrer Gegner zum Platzen bringen müssen, die an ihren Karren befestigt sind; und Coin Battle, wo Sie so viele Münzen wie möglich sammeln müssen.

Offensichtlich lebt und stirbt ein Spiel wie Mario Kart 7 von seiner Vielfalt. Zum Glück gibt es ein gutes Stück. Sie beginnen mit acht klassischen Charakteren, aber es ist bald möglich, einige zusätzliche Mario-Charaktere und, wie in der Wii-Version, Ihr eigenes Mii freizuschalten. In Verbindung damit können Sie Ihr Kart jetzt noch individueller gestalten. Anstatt auf bestimmte Kart-Designs beschränkt zu sein, können die Schalen und Räder Ihrer Karts in einem Garagenbildschirm zusammen mit anderen speziellen Gegenständen kombiniert werden, die im Laufe Ihres Fortschritts freigeschaltet werden, um Eigenschaften wie Geschwindigkeit, Beschleunigung und Handling noch weiter zu optimieren, die auf einem angezeigt werden grundlegendes Statistikfeld.

Grafisch entspricht das Spiel den Standards der Wii-Version und vielleicht, sage ich vorsichtig, sogar noch besser. Während einige der Karts und Strecken in der vorherigen DS-Version ausgesprochen rau an den Rändern waren, ist hier alles glatt, hell und bunt. Der 3D-Effekt wird zwar nicht besonders auffällig eingesetzt, ist aber über lange Zeit angenehm zu sehen und wird sparsam, aber angenehm in Szenen eingesetzt, in denen Blätter oder Konfetti auf Sie zufliegen oder wenn Gegenstände wie Ihr Segelflugzeug (mehr dazu in Kürze ) oder die Trophäen, die Sie gewinnen, erscheinen aus dem Bildschirm.

Mechanik

Bevor wir die Kurse erwähnen, ist es vielleicht erwähnenswert, dass in Bezug auf die Spielmechanik mehrere Optimierungen vorgenommen wurden. Es ist jetzt möglich, verschiedene Dinge in einem Rennen zu tun, einschließlich Gleiten – wenn Sie hohe oder steile Rampen hinaufrasen, erscheint ein Gleiter, was bedeutet, dass Sie über Lücken oder an Rennfahrern vorbei schweben und bis zu einem gewissen Grad wählen können, wo Sie wieder auf der Strecke landen.

Lesen Sie  Back 4 Blood: Jeder Reiniger bewertet

Dies ist möglicherweise die unterhaltsamste Ergänzung des Spiels und fügt einige Herausforderungen hinzu, und auf einigen der Retro-Kurse werden Optimierungen vorgenommen, um das Gleiten zu verbessern, obwohl es auf einigen Kursen nicht perfekt ist, wie DK Pass, wo Sie theoretisch über einige gleiten können Barrieren und überspringe eine ganze Ecke, aber das Spiel wirft dich aus der Bahn, als ob du den Kurs verlassen hättest.

Sie haben auch Abschnitte hinzugefügt, in denen Sie unter Wasser fahren können, was für eine große Abwechslung sorgt, aber in einigen Fällen die Geschwindigkeit des Spiels verlangsamt.

Münzen kehren auch aus dem ursprünglichen Spiel und der GBA-Rate zurück, mit denen Sie die zuvor erwähnten zusätzlichen Anpassungen für Ihre Karts freischalten können. Ob sie den gleichen Effekt wie in früheren Spielen haben, ist nicht wirklich klar und wenn doch, ist es nicht offensichtlich. Sie sind jedoch darauf beschränkt, zehn Münzen pro Rennen zu sammeln – und Sie verlieren diese, wenn Sie auf bestimmte Hindernisse treffen oder von der Strecke fallen – und im Gegensatz zu früheren Spielen spawnen sie auf der Strecke erneut, was bedeutet, dass es weniger Anreiz gibt, sie zu ergreifen berauben Sie Ihre Konkurrenten der Belohnungen.

Nintendo hat auch eine optionale First-Person-Ansicht hinzugefügt, die Ihnen eine Cockpit-Ansicht der Kurse gibt, während Sie herumfahren, wobei das Fahren entweder wie gewohnt mit dem Circle Pad oder durch Neigen der Konsole gesteuert wird, was in den meisten Fällen der Fall ist verzerrt das 3D nicht und funktioniert, aber es ist vielleicht etwas zu empfindlich und schränkt das ein, was Sie aus Waffen- und Konkurrentensicht sehen können, also ist es etwas gewöhnungsbedürftig.

Kurse

Also zurück zu den Kursen selbst – und die sind abwechslungsreich. Für die neuen 16 Kurse gibt es eine Vielzahl von Stilen, von Straßenrennen bis hin zu schneebasierten Levels. Der herausragende neue Kurs für mich wäre der von Super Mario 3D Land inspirierte Piranha Plant Pipeway, der im Grunde 1-1 und 1-2 des allerersten Mario-Spiels im Stil des neuen ist, komplett mit grauen unterirdischen Abschnitten Bäume im alten Stil und eine Ziellinie in der alten blockigen Burg.

Aber Strecken wie der Shy Guy Bazaar mit arabischem Thema, Wuhu Island Loop (basierend auf dem Wii Fit/Wii Sports Resort-Kurs), Melody Motorway und DK Jungle sind allesamt Freuden, mit sehr cleveren Abschnitten und großartigen Anspielungen auf Nintendos beeindruckendes Archiv. Mehrere Kurse, einschließlich der neuen Rainbow Road, entlassen Runden vollständig, um dreiteilige Kurse zu bilden, die wirklich abwechslungsreich und sehr clever sind.

Lesen Sie  Pokémon Legends Arceus: Wie man Massenausbrüche nutzt, um glänzende Pokémon zu fangen

Zu den 16 Kursen, die zurückkehren, gehören Kurse aus allen vorherigen Spielen, die alle viel glänzender und grafisch beeindruckender aussehen als je zuvor, mit Optimierungen für Gleit- und Wasserabschnitte sowie viel mehr Politur im Vergleich zu ihren ursprünglichen Iterationen.

Die Strecken sind alle gut gestaltet, mit überall verstreuten versteckten Abkürzungen und tollen Tricks, darunter schwebende Blüten, Feuer, Laufband und viele andere großartige grafische Details, die überall verteilt sind und die Sie in der Hitze des Rennens oft vermissen. Karts tropfen, nachdem sie aus dem Wasser gekommen sind; die Fahrer sehen sich nach anderen Charakteren um; und Feinde wirken sich auf die Umgebung aus, wie z. B. die SNES Rainbow Road Thomps, die jetzt Wellen auf der Straße verursachen, die wie andere Hindernisse verwendet werden können, um einen Schub zu erhalten, wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt springen, genau wie die Motion Controls haben dies bei der Wii-Version getan, diesmal jedoch mit einem schnellen Druck auf die Sprungtaste.

Waffen sind im Vergleich zu den neueren Spielen ziemlich Standard, aber sie werden mit dem Tanooki-Schwanz etwas auf den neuesten Stand gebracht, der für eine begrenzte Zeit auf der Rückseite des Karts erscheint und Granaten, Feinde und Bananen wegschlagen kann (und realistisch schwebt). unter Wasser); Feuerbälle und Lucky Seven, das sieben zufällige Waffen um Ihr Kart herum platziert, um sie in der richtigen Reihenfolge einzusetzen.

Im Grand-Prix-Modus gelten die üblichen Rennregeln, wobei die acht Rennfahrer (die den DS und nicht die Wii nachahmen) mit den stärkeren Waffen an Spieler mit niedrigeren Rängen verteilt werden, um das Gleichgewicht auszugleichen. die Fähigkeit, für einen Schub um Kurven zu driften; und die Fähigkeit, die KI zu schlagen, wird zunehmend schwieriger, wenn Sie von 50 ccm über 100 ccm bis 150 ccm gehen, wobei 50 ccm so ziemlich ein Spaziergang im Park sind. Oder zumindest eine Fahrt durch eine Wüste.

Der Zeitfahrabschnitt spricht ziemlich für sich selbst und ist das Fleisch auf den Knochen, in dem Sie einen Großteil Ihrer Zeit im Solospiel verbringen und versuchen, diese zusätzlichen Sekunden von Ihrer Punktzahl zu rasieren. Ballon- und Münzschlachten machen wie immer viel Spaß, aber profitieren Sie davon, für diesen zusätzlichen Kampf gegen Freunde zu spielen …

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert