News Lebenslektionen aus Burnout 3

Zusammenstoß mit anderen Autos; geht so schnell, dass du nichts sehen kannst; und das Verursachen von Massenkarambolagen – sehr schlimme Dinge im wirklichen Leben, sehr gute Dinge in der Welt von Burnout …

Das Einzige, worauf ich mich im Leben mehr freue als auf einen neuen Spider-Man-Film, ist ein neues Burnout-Spiel. Mein erster Eindruck von Burnout kam, als ich in einem Spieleladen arbeitete und die Demo von Burnout 3: Takedown auftauchte. Ich verbrachte jede freie Zeit bei der Arbeit damit, dieses Spiel zu spielen, und als ich die Vollversion ergatterte, war es das. Ich spielte es vor dem Frühstück; Ich habe es nach der Arbeit gespielt; Ich habe es im Grunde immer gespielt, wenn ich den Fernseher benutzen konnte. Ich träumte von Burnout und halluzinierte gelegentlich über das Spiel, während ich die Straße entlangging. (Das, oder es gibt einige sehr gefährliche Fahrer da draußen.) Ich war besessen.

Als sich Burnout Paradise als eine massive, vernichtende Enttäuschung herausstellte, war ich etwas entmutigt.

Aber dann habe ich die PS2 statt der Xbox 360 angeschlossen und Burnout 3 ausgegraben, und die Welt war wieder in Ordnung! Ich ignoriere meine 56-Stunden-Speicherung, ich habe bei Null angefangen, und es macht genauso viel Spaß, wie ich es in Erinnerung hatte. Die beiden Burnout-Spiele zwischen Takedown und Paradise (Revenge und Dominator) sind ziemlich gut, aber etwas an ihnen verwässert die reine Brillanz der Burnout-Franchise, die noch nie so stark war wie in Burnout 3. Es ist nicht alles nur Chaos und Chaos, entweder (obwohl das ein großer Teil davon ist). Nein, es gibt einige wertvolle Lehren aus Burnout 3:

Lesen Sie  Mortal Kombat-Filme, Fernsehsendungen und andere Verrücktheiten

– Mit 200 mph um eine unübersichtliche Ecke auf der falschen Straßenseite zu fahren, wird mit ziemlicher Sicherheit in einer Katastrophe enden. Es macht jedoch gelegentlich Spaß, das Risiko einzugehen.

– Ein Vorsprung von fünf Sekunden ist entweder unüberwindlich groß („Er verliert dich!“) oder erschreckend gering („Er ist dir direkt auf den Fersen!“), je nachdem, auf welcher Seite du stehst.

– Manche Autos sind schwerer als andere; manche Autos sind schneller als andere; und manche Autos sind hübscher als andere. Einige Autos haben Flammen auf die Seiten gemalt. Es gibt Verwendungen für all diese, obwohl die hübschen deutlich weniger nützlich sind, um Ihnen etwas zu gewinnen.

– Wenn Sie mit 320 km/h auf eine Kreuzung zu rasen, ist es in der Regel vorzuziehen, eine Vorstellung zu haben, in welche Richtung Sie fahren möchten, bevor Sie dort ankommen.

– Egal bei welcher Veranstaltung, es hilft immer, deine Rivalen auszuschalten.

– Unschuldige, ahnungslose Zuschauer werden immer mehr Schaden erleiden als diejenigen, die aktiv und aggressiv am Spiel beteiligt sind.

– Selbst wenn du gecrasht und gebrannt hast, hast du immer noch einige Punkte verdient.

Tiefgreifend, oder? Ich denke, wir haben heute alle etwas gelernt.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert