News Kojima Silent Hill, Metal Gear Solid Remake-Gerüchte hauchen Konami Leben ein, auch wenn eFootball stirbt

eFootball mag bei seiner Ankunft tot sein, insbesondere bei Steam, aber neue Spiele wie Metal Gear Solid, Castlevania und Silent Hill könnten das Schiff für Konami richtig machen.

Foto: Konami

In den letzten zehn Jahren hat sich der japanische Publisher Konami weitgehend von der Veröffentlichung von AAA-Videospielen wegbewegt, um seinen Entwicklungszweig auf seine viel profitableren Pachinko-Maschinen zu konzentrieren. Es war, gelinde gesagt, ein unglücklicher Dreh- und Angelpunkt für Fans von Konamis Spielen, da der Herausgeber zufällig auf einigen der angesehensten Spiele-Franchises aller Zeiten sitzt. Zu den größten Besitztümern von Konami gehören Metal Gear Solid, Silent Hill und Castlevania, von denen die meisten Jahre damit verbracht haben, Staub in den Gewölben des Verlags zu sammeln, abgesehen von der einen oder anderen remasterten Sammlung oder … thematischen Pachinko-Maschine. Metal Gear Survive aus dem Jahr 2018, ein sowohl kritischer als auch finanzieller massiver Fehlschlag eines Geldraubs, war das letzte große AAA-Spiel, das von Konami veröffentlicht wurde und nicht den Titel Pro Evolution Soccer trug, das ebenfalls 2021 eingestellt wurde.

Aber all das könnte sich nach neuen Berichten von Video Game Chronicle und Eurogamer ändern, die behaupten, dass Konami laut VGC jetzt mit voller Kraft dabei ist, „seine größten Marken in den Premium-Spielebereich zurückzubringen“. Das wichtigste dieser neuen AAA-Projekte ist ein Remake von Metal Gear Solid 3, das Berichten zufolge von Virtuos bearbeitet wird, dem Studio, das vor allem für Switch-Ports von Titeln wie Dark Souls Remastered, The Outer Worlds und The BioShock Collection sowie für bekannt ist seine Unterstützungsarbeit für Star Wars Jedi: Fallen Order und Uncharted 4. Laut VGC plant Konami auch, die ursprünglichen MGS-Spiele für moderne Konsolen vor dem Remake zu remastern, das sich Berichten zufolge in der frühen Entwicklungsphase befindet.

Lesen Sie  Dr DisRespect Rogue Company Kartendesign-Video enthüllt

In der Zwischenzeit befindet sich laut VGC ein neuer Castlevania-Titel, der als „Neuinterpretation“ der Serie bezeichnet wird, „derzeit intern bei Konami in Japan mit Unterstützung lokaler externer Studios in der Entwicklung“. Es wäre der erste große Teil der 35 Jahre alten Serie seit Lords of Shadow 2 aus dem Jahr 2014.

Dann ist da noch Silent Hill, über das in den letzten Monaten viel spekuliert und berichtet wurde. Mindestens zwei Spiele der Horrorserie sollen sich in der Entwicklung befinden, darunter eines von Bloober Team, den Machern der hervorragenden Layers of Fear-Titel. Das andere Spiel wird Berichten zufolge laut VGC an ein japanisches Studio ausgelagert. Es gibt seit langem Gerüchte, dass Kojima Productions an einem Silent Hill arbeitet – Gerüchte, die sich zu Verschwörungstheorien mit „versteckten Botschaften“ und einem weiteren Mystery-Horror-Projekt namens Abandoned entwickelt haben, über das Sie hier mehr lesen können. Während Internetdetektive in Bezug auf Antworten auf das Mysterium um Hideo Kojima wenig aufgetaucht sind, berichtet die zuverlässige Verkaufsstelle Gematsu, dass der Autor tatsächlich an einem neuen Silent Hill-Spiel arbeitet, nachdem er sich mit Konami versöhnt hat, das er 2015 unter schlechten Bedingungen verlassen hat.

Wenn das stimmt, würde dieses neue Projekt es Kojima endlich ermöglichen, seine Vision für Silent Hill zum Leben zu erwecken, nachdem das mit Spannung erwartete Silent Hills und sein brillanter spielbarer Teaser aufgrund der Trennung des Spieledesigners von Konami eingestellt wurden. Gematsu behauptet, das Spiel werde in Partnerschaft mit Sony entwickelt, was Kojimas Silent Hill wahrscheinlich exklusiv für PlayStation 5 machen würde.

All dies sind sehr gute Nachrichten für langmütige Konami-Fans, die sich von kleineren Angeboten wie Super Bomberman R, einem Spiel, das 2017 mit der Nintendo Switch veröffentlicht wurde, und Contra: Rogue Corps aus dem Jahr 2019 ernähren mussten. Aber je weniger über letzteres gesagt wird, desto besser.

Lesen Sie  Mortal Kombat X: Die seltsame Geschichte von Kung Lao

In Wahrheit waren die einzigen Fans, die mit Konami zumindest Glück vortäuschen konnten, diejenigen, die jährliche Raten von Pro Evolution Soccer spielten, das in den letzten Jahren das zuverlässigste Videospiel-Franchise des Herausgebers war. Tatsächlich war es zu einem würdigen Konkurrenten der FIFA-Serie aufgestiegen, dem internationalen Verkaufsgiganten von Electronic Arts, der das digitale Spielfeld weitgehend kontrolliert. Diese Zeiten scheinen für Konami jedoch vorbei zu sein.

In diesem Jahr hat der Herausgeber Pro Evolution Soccer in eFootball umbenannt, einen kostenlos spielbaren Online-Titel, der den Premium-Preis für mehr Mikrotransaktionen fallen lässt. Es beseitigt auch die alte Fox-Engine der Serie in der Hoffnung, eingefleischten Fans ein frisches Erlebnis der nächsten Generation zu bieten. Die Ergebnisse waren katastrophal.

Nur einen Tag nach der Veröffentlichung von eFootbal 2022 ist der Titel laut Kotaku zum am schlechtesten bewerteten Spiel auf Steam geworden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind nur 9 % der über 12.000 Bewertungen des Titels positiv. Die Hauptbeschwerden decken alles ab, von der fragwürdigen Grafik des Spiels über das unglaublich fehlerhafte Gameplay bis hin zu einem ernsthaften Mangel an Inhalten. Natürlich war Konami in Bezug auf Letzteres transparent, als es Anfang dieses Jahres die Roadmap des Spiels ankündigte und die Startversion von eFootball 2022 eher als „Demo“ beschrieb, die in den kommenden Wochen und Monaten zusätzliche Inhalte erhalten würde.

eFußball-Roadmap

Derzeit können Spieler nur aus acht Fußballvereinen für Online- und lokale Spiele wählen. Obwohl die Auswahl gering ist, hätte dies der ideale Inhalt sein sollen, um die neue Engine zu präsentieren, aber äh …

Um fair zu sein, FIFA wird jedes Jahr mit urkomischen Fehlern ausgeliefert, aber der drastische Qualitätsverlust von eFootball durch Pro Evolution Soccer ist ein unvergesslicher Anblick. Das vielleicht größte Verbrechen ist die Darstellung des Fußball-Superstars Lionel Messi (unten links im Tweet unten), der zufällig auch auf dem Cover des Spiels zu sehen ist. Konami hat die exklusiven Rechte an Messis Konterfei, und für eFootball 2022 hat er sogar sein Gesicht in 3D gescannt, was EA für die FIFA nicht tun konnte, und dennoch schneidet er nicht viel besser ab als Cristiano Ronaldos wirklich furchteinflößendes Gesicht. Soll das das andere Silent Hill-Spiel sein?

Lesen Sie  Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin ist ein seltenes „So schlecht, es ist gut“-Spiel

Konami verschwendete keine Zeit damit, das Steam-Feuer unter Kontrolle zu bringen, und veröffentlichte eine Erklärung auf Twitter, in der es Updates in den kommenden Wochen versprach, um die eklatantesten Probleme des Spiels zu beheben und weitere Inhalte hinzuzufügen.

„Nach der Veröffentlichung von eFootball 2022 haben wir viele Rückmeldungen und Anfragen bezüglich der Spielbalance erhalten, die die Passgeschwindigkeit und den Verteidigungsbetrieb umfasst. Wir möchten auch anerkennen, dass es Berichte über Probleme gegeben hat, die Benutzer mit Zwischensequenzen, Gesichtsausdrücken, Bewegungen von Spielern und dem Verhalten des Balls erlebt haben“, heißt es in der Erklärung. „Diese Arbeit wird kontinuierlich aktualisiert, die Qualität wird verbessert und Inhalte werden ständig hinzugefügt. Ab nächster Woche werden wir uns auf ein Update im Oktober vorbereiten und weitere Meinungen durch Fragebögen an unsere Benutzer erhalten.“

Natürlich sind Probleme beim Start eines neuen Live-Service-Spiels an der Tagesordnung. Schauen Sie sich nur das neue MMO von Amazon, New World, an, das neben seinen eigenen Serverproblemen mit vielen der gleichen Beschwerden wie eFootball konfrontiert ist, einschließlich unzähliger Fehler. Wie viele Live-Service-Spiele, die es zuvor gab – mit Ausnahme von massiven Katastrophen wie BioWares Anthem – wird sich eFootball im Laufe der Zeit weiterentwickeln. Und es ist wenigstens kostenlos. Die Frage ist, ob langjährige PES-Fans lange genug bleiben werden, um dieser neuen Marke eine zweite Chance zu geben.

Zumindest könnte Konami andere Projekte am Horizont haben …

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.