Enthält Halo Infinite: Eine Zeitleiste der schwierigen Entwicklung des Spiels

Wie ist Halo Infinite vom Launch-Spiel der Xbox Series X zu einem Spiel geworden, das wir hoffentlich 2021 spielen werden? Wir schauen uns die Geschichte seiner schwierigen Entwicklung an, um Antworten zu finden.

Foto: Microsoft

Microsoft hat kürzlich bestätigt, dass Halo Infinite nun irgendwann im Herbst 2021 veröffentlicht werden soll. Die Enthüllung, dass das Spiel ein Jahr nach seinem kürzlich verschobenen Debüt veröffentlicht wird, hat einige Fans dazu veranlasst, die Frage zu stellen: „Wie sind wir dazu gekommen? Punkt?“

Die Antwort auf diese Frage erfordert, dass wir bis ins Jahr 2015 zurückgehen, als Halo Infinite kaum mehr als eine Idee war. Was als scheinbar unvermeidliche Entwicklung von Halo 6 begann, verwandelte sich in einen der tiefsten Einbrüche in die Entwicklungshölle, die wir in letzter Zeit gesehen haben.

Die Zeitleiste der schwierigen Entwicklung von Halo Infinite ist nicht immer schön, aber es ist ein notwendiges Werkzeug für jeden, der verstehen möchte, wie Halo Infinite von einem Spiel auf der Rückseite der Xbox Series X-Verpackung zu einem Titel wurde, der vielleicht oder vielleicht nicht einmal ist nächstes Jahr veröffentlicht.

September 2015 – „Serious, Real Planning“ beginnt mit Halo 6

Wochen vor der Veröffentlichung von Halo 5 überraschte Microsoft viele mit der Bestätigung, dass die ersten Arbeiten am nächsten Halo-Spiel bereits begonnen hätten.

Während Frank O’Connor von Microsoft in einem Interview mit GamesRadar kurz darauf verzichtete, dieses Spiel zu benennen, erwähnte er, dass die meisten Leute der Meinung waren, dass die „Reclaimer-Trilogie“, die sich in Halo 4, 5 und 6 abspielen sollte, zu mehr geworden war eine Saga.

Rückblickend ist es ziemlich klar, dass dies das erste offizielle Zeichen dafür war, dass „Halo 6“ etwas anderes werden würde. Da Halo 5 zum Zeitpunkt dieses Interviews noch nicht einmal veröffentlicht war, gab es zu diesem Zeitpunkt wenig Spekulationen über die volle Bedeutung dieses Interviews.

27. Oktober 2015 – Halo 5 wird für einen gemischten Empfang veröffentlicht

Die Geschichte der schwierigen Entwicklung von Halo Infinite muss die etwas gemischte Rezeption von Halo 5 beinhalten.

Während Halo 5 ziemlich viel Lob für seine Multiplayer-Features und bestimmte Gameplay-Innovationen erhielt, fragten sich immer mehr Leute, ob Halo seine Identität verloren hatte, als Teil des offensichtlichen Versuchs von 343 Industries, modernere Trends zu integrieren. Es gab echte Bedenken darüber, was ein Halo-Spiel noch ist und ob 343 genug getan hat, um der Serie wirklich ihre eigenen Spuren zu hinterlassen.

Lesen Sie  Super Mario Land: Die Brillanz eines unterschätzten Klassikers

Diese Bedenken würden anscheinend die Grundlage für vieles von dem bilden, was als nächstes kam.

2015 – 343 erweitert die Entwicklung einer neuen „Slipspace“-Engine

Ungefähr zur Zeit des Starts von Halo 5 (das genaue Datum ist inoffiziell) hat 343 Industries die Entwicklung einer neuen Grafik-Engine namens Slipspace beschleunigt.

Während es scheint, dass Slipspace einige Schlüsselelemente von Halos altem Blam! Engine machte 343 Industries deutlich, dass sie beabsichtigen, dass diese Engine die Zukunft der Halo-Franchise vorantreibt.

Angesichts der Reaktionen auf Halo 5 waren viele Fans der Meinung, dass die Entwicklung dieser Engine nicht nur dazu beitragen sollte, sicherzustellen, dass das Halo-Franchise auch in Zukunft technologisch beeindruckend bleibt, sondern auch 343 dabei zu helfen, ein weiteres Überbleibsel der Vergangenheit hinter sich zu lassen und Halo etwas näher zu bringen ihre eigenen.

Februar 2017 – 343 Industries spricht über die Splitscreen- und Koop-Optionen von Halo 6

Nachdem 343 den größten Teil des Jahres 2016 damit verbracht hatte, sich auf Halo 5 zu konzentrieren, brach 343 schließlich ihr Schweigen zum nächsten Halo-Spiel, indem sie bestätigten, dass das Projekt Split-Screen-Spiele beinhalten und Koop betonen würde.

Die Ankündigung, die während einer DICE-Präsentation kam, war letztendlich nicht viel, aber die Tatsache, dass eine der ersten offiziellen Informationen, die wir über das nächste Halo-Spiel hörten, eine Verpflichtung zum Spielen auf geteiltem Bildschirm war, inspirierte einige Fans zum Glauben dass das nächste Halo-Spiel die klassischen „Stapel“-Konzepte der Franchise betonen würde.

April 2017 – Microsoft verspricht, sich stärker auf Master Chief zu konzentrieren

In einem interessanten Interview mit dem GamesTM-Magazin gab Frank O’Connor zu, dass die Fans von Halo 5s fehlenden Master-Chief-Handlungssträngen und der Art und Weise, wie sich das Spiel auf andere Charaktere konzentrierte, enttäuscht waren.

Kurzfristig diente dieses Interview als sanftes Versprechen, dass Master Chief im nächsten Halo-Spiel eine Hauptrolle spielen würde. Noch wichtiger ist, dass es die Idee förderte, dass das nächste Halo-Spiel sowohl zu den Wurzeln der Serie zurückkehren als auch 343 Industries dabei helfen würde, die Serie ein wenig umzugestalten, um sie besser zu ihrer eigenen zu machen.

Zusammen lösten diese Ideen eine Reihe von Gerüchten aus, die stark darauf hindeuteten, dass das nächste Halo-Spiel eine Art Neustart sein würde.

Juni 2017 – 343 Industries warnt Fans vor einem langen Halo 6-Entwicklungszyklus

Der erste Hinweis darauf, dass das Warten auf das nächste Halo-Spiel länger als gewöhnlich sein könnte, kam in einem Blogbeitrag von 2017 des Entwicklers 343 Industries.

Lesen Sie  Warum Enter the Matrix noch seltsamer war als die Filme

Letztendlich stellte der Beitrag nur fest, dass das Unternehmen keine unmittelbaren Pläne hatte, das nächste Halo-Spiel vorzustellen, und dass es wahrscheinlich einige Zeit dauern würde, bis sie bereit wären, das Projekt vorzustellen. Obwohl es an und für sich keine seltsame Ankündigung ist, stellten einige Fans fest, dass zwischen der Veröffentlichung von Halo 4 und Halo 5 zuvor nur eine Lücke von drei Jahren bestand und dass diese Ankündigung zwei Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Halo-Spiels erfolgte.

Die Erwartungen blieben jedoch größtenteils hoch.

10. Juni 2018 – 343 und Microsoft enthüllen Halo Infinite

Einer der größten Momente von Halo Infinite ereignete sich während der E3-Konferenz 2018 von Microsoft, als der Debüt-Trailer des Spiels einem begeisterten Publikum enthüllt wurde.

Der Trailer war ein echter Teaser, der größtenteils aus mitreißenden Umgebungsaufnahmen, musikalischen Stichen und einem kurzen Blick auf das bestand, was der Master Chief zu sein schien. Abgesehen davon, dass der Name des nächsten Halo-Projekts öffentlich bekannt gegeben wurde, war das Größte, was aus diesem Trailer hervorging, vermehrte Spekulationen, dass das nächste Halo-Spiel effektiv als Rückblick auf frühere Halo-Titel dienen würde.

Was vielleicht noch wichtiger ist, ist, dass 343 und Microsoft zu diesem Zeitpunkt trotz wachsender Spekulationen und sogar einiger aufkommender Bedenken zu vielen Einzelheiten des Projekts geschwiegen haben.

10. Juni 2018 – 343 Industries verspricht, bei der Entwicklung von Halo Infinite auf Fan-Feedback zu hören

In einem kurz nach der Veröffentlichung von Halo Infinite veröffentlichten Blogbeitrag versprach 343 Industries, während der Entwicklung des Spiels auf das Feedback der Fans zu hören.

Es gibt zwei bemerkenswerte Dinge an diesem Blogbeitrag. Das erste war, dass es die Idee betonte, dass Fans an spielbaren Tests von Halo Infinite teilnehmen könnten, ähnlich dem Insider-Programm, das zum Testen von Halo: The Master Chief Collection verwendet wurde. Unseres Wissens haben diese Tests nicht nur nie stattgefunden, sondern die Entwicklung von Halo Infinite wurde oft durch einen deutlichen Mangel an Updates von seinen Entwicklern definiert.

Die andere bemerkenswerte Sache an diesem Blogbeitrag? Es wurde von Chris Lee geschrieben. Sie werden sich diesen Namen für später merken wollen.

19. Juli 2018 – 343 bestreitet Battle-Royale-Gerüchte

Kurz nach dem Debüt von Halo Infinite begannen die Fans zu spekulieren, dass Halo Infinite entweder ein Battle-Royale-Spiel war oder einen Battle-Royale-Modus enthielt.

Dieses Gerücht wurde durch den mysteriösen Namen des Spiels, das Wachstum der Battle-Royale-Titel zu dieser Zeit und die Tatsache, dass 343 über die Feinheiten der Gameplay-Ambitionen des Projekts schwieg, getrieben.

Lesen Sie  PlayStation 5 ist nicht abwärtskompatibel mit PS3-, PS2- und PS1-Spielen

343 wehrte diese Gerüchte ab, indem er sagte, dass „der einzige BR, an dem wir wirklich interessiert sind, Battle Rifle ist“. Dennoch wurden die Battle-Royale-Gerüchte sowohl für die Angst der Fans um die Zukunft des Franchise als auch für die mangelnde Kommunikation von 343 symbolisch.

19. Dezember 2018 – 343 sagen, dass Fans, die mit der Anpassung von Halo Reach zufrieden sind, wahrscheinlich die Systeme von Halo Infinite genießen werden

Während eines Streams auf Mixer (RIP) enthüllte das 343-Team ein paar neue Leckerbissen über Halo Infinite, einschließlich der Enthüllung, dass das Rüstungsanpassungssystem des Spiels von Halo Reach inspiriert wurde. Sie schlugen vor, dass diejenigen, die erweiterte Anpassungsoptionen lieben, Spaß daran haben würden, woran sie arbeiten.

Die allgemeine Reaktion auf diese Nachricht schien weitgehend positiv zu sein. Dies ist ein weiterer Punkt, den Sie später berücksichtigen sollten.

9. Juni 2019 – Ein neuer Halo Infinite-Trailer debütiert auf der E3

Unser nächster richtiger Blick auf Halo Infinite kam während der E3 2019, als 343 und Microsoft den wohl berühmtesten Trailer des Spiels enthüllten und bestätigten, dass Halo Infinite ein Startspiel für die Next-Gen-Konsole des Unternehmens sein würde.

Das Schöne an diesem Trailer war seine Einfachheit. Es betonte auf stilvolle Weise die Idee, dass Halo zu seinen Wurzeln zurückkehrt, und legte gleichzeitig die Grundlage für die neue Handlung des Projekts.

Es war ein wunderbarer Moment, der ziemlich viel ungefilterte Aufregung für das Spiel auslöste, aber dieser Hype würde bald durch einige aufkommende praktische Aspekte verdorben werden.

9. Juni 2019 – 343 bestätigt, dass Halo Infinite ein spiritueller Neustart ist

Ein Jahr nach dem Debüt von Halo Infinite bestätigte 343 Industries schließlich, dass das Spiel intern als spiritueller Neustart angesehen wurde.

Es war nicht nur seltsam, dass 343 so lange brauchte, um ein Gerücht anzusprechen, das so alt ist wie das Spiel selbst, sondern sie taten es auf eine Weise, die ungewöhnlich viel Raum für Spekulationen über den Zeitplan, den Zweck und die Gameplay-Inspirationen des Spiels ließ. Über ein Jahr nach dieser Offenbarung stellen wir uns immer noch viele dieser Fragen.

16. August 2019 – Halo Infinite Creative Director Tim Longo verlässt 343 Industries

Während Halo Infinite lange Zeit belastet war von…

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.