Features God of War: Was ist der beste Schwierigkeitsgrad?

Egal, ob Sie ein Veteran von God of War sind oder dieses Meisterwerk zum ersten Mal spielen, dies sind die besten Schwierigkeitseinstellungen des Spiels.

Foto: Sony Interactive Entertainment

Das brillante God of War ist endlich auf dem PC angekommen, als Teil des jüngsten (und überraschenden) Vorstoßes des PlayStation-Teams, einige seiner Dienste auf diese Plattform auszudehnen, was auch bedeutet, dass PC-Spieler bereit sind, eines der besten Spiele der letzten 20 Jahre zu erleben Jahre fragen sich plötzlich, welche der Schwierigkeitsstufen von God of War sie wählen sollen.

Während es nicht so schwer erscheint, einen Schwierigkeitsgrad zu wählen (und die Wahl hängt offensichtlich von persönlichen Vorlieben ab), kombinierten die seltsamen Namen für die verschiedenen Schwierigkeitsmodi von God of War mit der Tatsache, dass das Spiel nicht gerade die beste Arbeit leistet Ihnen von den Unterschieden zwischen ihnen zu erzählen, bedeutet, dass viele Leute das Spiel mit mehr als ein paar Fragen darüber starten, welches das richtige für sie ist.

In diesem Fall ist hier ein kurzer Blick auf die verschiedenen Schwierigkeitseinstellungen von God of War und wie sie das Kernspiel verändern.

God of War: Der Schwierigkeitsgrad „Give Me a Story“ ist für diejenigen gedacht, die nur die Welt und die Handlung erleben möchten

Wie der Name schon sagt, ist „Give Me a Story“ wirklich so nah dran wie God of War, Ihnen einen Modus zu geben, der es Ihnen im Grunde ermöglicht, durch diese lästigen „Gameplay-Abschnitte“ zu rasen und die unglaubliche Handlung des Spiels so schnell wie möglich zu erleben.

Lesen Sie  Ein Rick and Morty VR-Spiel erscheint am 20.4

Denken Sie jedoch daran, dass dies nicht das Äquivalent zu ähnlichen Modi in anderen Spielen ist, die Sie im Grunde unbesiegbar machen. Obwohl dieser Modus speziell darauf ausgelegt ist, Kampfabschnitte erheblich zu vereinfachen, können Sie während des Spiels immer noch sterben, und Sie müssen immer noch die grundlegenden Kampfmechaniken irgendwann herausfinden.

God of War: „Give Me A Balanced Experience“ ist im Grunde ein normaler Modus mit ein paar Wendungen

Auch hier verrät der Name etwas, aber „Give Me a Balanced Experience“ ist die God of War-Version eines „normalen Modus“ und wird allgemein als die „beabsichtigte“ Art angesehen, das Spiel für diejenigen zu spielen, die nach einem suchen eher eine Herausforderung (obwohl es eine Debatte über dieses Thema gibt, auf die wir gleich noch eingehen werden).

Sie sind in diesem Modus sicherlich viel anfälliger als in „Give Me a Story“, aber die große Wendung hier ist, dass Sie etwas mehr auf Ihre Ressourcen und Upgrades achten müssen, wenn Sie in dieser Einstellung spielen . Wenn das ein weiterer Teil des Spiels ist, mit dem Sie sich lieber überhaupt nicht befassen möchten, ziehen Sie in Betracht, die Schwierigkeit eine Stufe niedriger zu setzen.

God of War: „Give Me A Challenge“ ist für God of War-Veteranen und Second Playthroughs gedacht

Richtig, das ist also definitiv der Punkt, an dem wir uns auf „hartes“ Gebiet begeben. Dies ist idealerweise der Modus, den Sie wählen würden, wenn Sie sich selbst als God of War-Veteran betrachten, aber weil sich dieses God of War so sehr von seinen Vorgängern unterscheidet, wird es häufiger als ideale zweite Spielumgebung angesehen. Einfache Feinde in diesem Modus verfügen über massive Gesundheitspools und sind erheblich stärker, während Bosskämpfe Sie wirklich an Ihre Grenzen bringen (und in einigen Fällen weit über Ihre Grenzen hinaus).

Lesen Sie  Kann Cyberpunk 2077 Fans mit einer Entschuldigung, einer Patch-Roadmap und einem Multiplayer-Modus zurückbringen?

Wie oben erwähnt, ist die andere Sache, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie in diesem Modus spielen, dass Sie erheblich mehr Zeit damit verbringen müssen, Ressourcen zu erwerben und Upgrades zu verwalten. Auch wenn Sie mechanisch talentiert genug sind, um die Grinder-Elemente des Spiels zu untergraben, während Sie in dieser Einstellung spielen, ist dies sicherlich die Schwierigkeitseinstellung, die Sie wirklich dazu bringen wird, zu schätzen, wie wichtig die RPG-Elemente von God of War wirklich sind.

God of War: „Give Me God of War“ ist ein absoluter Albtraum, den nur wenige jemals schlagen werden

Ich kann wirklich nicht genug betonen, wie schwierig das „Give Me God of War“-Setting ist. Einfache Feinde werden im Wesentlichen zu Bosskämpfen, Bosskämpfe werden Stunden (vielleicht Tage) dauern, um sie zu überwinden, und Sie sind so abhängig von Ressourcen, dass Sie das Spiel im Wesentlichen zu 100 % spielen müssen, um jedes mögliche Upgrade zu erwerben und Ihre Chancen zu erhöhen des Überlebens.

Diese Schwierigkeitseinstellung liegt irgendwo zwischen Meme und Spielerei. Es ist eine wirklich einzigartige Umgebung, die ich nur denen empfehlen würde, die „Give Me A Challenge“ mindestens einmal bestanden haben, oder allen, die nach den größten Herausforderungen des Spielens suchen.

God of War: Was ist der beste Schwierigkeitsgrad zum Spielen?

Um ehrlich zu sein, „Give Me a Story“ wird wahrscheinlich eine ideale Kulisse für eine überraschend große Anzahl von Menschen sein. Es lässt Sie einige der besten Teile dieses unglaublichen Spiels erleben und ist immer noch schwierig genug, um sicherzustellen, dass Sie mit dem, was passiert, beschäftigt bleiben müssen.

Lesen Sie  Sega Dreamcast Mini könnte die nächste Retro-Konsole von Publisher sein

Zwischen „Give Me A Balanced Experience“ und „Give Me A Challenge“ tendiere ich dazu, letzteres jedem zu empfehlen, der die Herausforderung früherer God of War-Spiele liebt oder wirklich möchte, dass sich die schwierigsten Abschnitte dieses Spiels so schwierig anfühlen, wie sie sollten. „Balanced Experience“ ist offensichtlich ziemlich nah dran, wie die Entwickler das Spiel für die meisten Leute spielen wollten, aber ich finde „Give Me a Challenge“ ist großartig für diejenigen, die damit rechnen, mehrmals bei Bossen zu sterben und wirklich einige davon erkunden möchten die tiefere Upgrade-Mechanik des Spiels.

Und für die ganz hinten ist „Give Me God of War“ das Äquivalent zu dieser tiefroten Flasche scharfer Soße, die dein verrückter Onkel dich immer zum Probieren auffordert. Es ist ein Gag, der nach Schmerz schmeckt, und obwohl ich das Handwerk des Dings an sich respektiere, ist es offensichtlich für niemanden bestimmt.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert