Bewertungen Fallout: New Vegas PlayStation 3-Test

Aaron schnappt sich etwas RadAway und Med-X und begibt sich in die apokalyptische Einöde von Fallout: New Vegas …

Ich muss zugeben, obwohl ich ein großer Fan von Fallout 3 bin, war ich überraschend lässig gegenüber der Fortsetzung. Ich muss weit über 250 Stunden in Bethesdas Meisterwerk versunken sein, aber mir fehlte seltsamerweise das erwartete Maß an Aufregung für die Veröffentlichung von New Vegas.

Vielleicht war es die Tatsache, dass Fallout 3 so gut war, dass ich mir keine weitere Iteration vorstellen konnte, die es übertrifft. Andererseits könnte es der Entwicklerwechsel sein, da Obsidian kürzlich das schreckliche Alpha-Protokoll in die Welt gebracht hat und häufig fehlerhafte, unpolierte Überarbeitungen der Titel anderer Unternehmen veröffentlicht. Was auch immer der Grund war, New Vegas hat mein Feuer einfach nicht geschürt.

Als ich es jedoch schaffte, unser Rezensionsexemplar zu ergattern und mich damit hinsetzte, begann ich mich zu fragen, warum ich nicht noch mehr davon begeistert war. Kaum hatte ich meinen neuen Charakter erstellt und mich ins Ödland aufgemacht, war ich völlig in eine neue Fallout-Geschichte vertieft, die sich über eine riesige, verlassene Welt erstreckte. Es ist eine Welt voller interessanter Orte, Charaktere und Geschichten, und obwohl es auch einige Probleme gibt, war ich sofort wieder süchtig danach.

Willkommen in Las Vegas

Fallout: New Vegas lässt, wie Sie zweifellos wissen, das Ödland der Hauptstadt hinter sich und kehrt zur Heimat der Serie an der Westküste Amerikas zurück, genauer gesagt zu den Überresten von Las Vegas und dem es umgebenden Mojave-Ödland.

Als Kurier, der ein Paket nach New Vegas liefern soll, wirst du überfallen, in den Kopf geschossen und für tot zurückgelassen. Zum Glück werden Sie von netten Leuten gefunden und von einem örtlichen Arzt versorgt.

Hier kommt die Charaktererstellung von New Vegas ins Spiel. Bei weitem nicht so clever oder beeindruckend wie die Eröffnungsshow von Fallout 3, hier beantworten Sie einfach ein paar Fragen, wählen Statistiken aus und wählen Ihr visuelles Erscheinungsbild. Im Vergleich zu der eleganten Art und Weise, wie Fallout 3 diese Standardentscheidungen vor dem Spiel maskierte, ist es ein wenig ungeschickt, und die Ehrfurcht, das sonnengebleichte Ödland zu betreten, kann nicht mit dem Spektakel von Fallout 3 mithalten, das Gewölbe zu verlassen. Trotzdem wird es gut genug gehandhabt und ist sicherlich besser als einfache Menübildschirme, die normalerweise in RPGs zu finden sind.

Sobald Sie in der Welt sind, sind Sie ziemlich auf sich allein gestellt. Sie haben natürlich einen Hauptquest-Thread, aber als Fallout liegt es an Ihnen, was Sie tun und wohin Sie gehen. Tatsächlich ist diese Freiheit aus einer Reihe von Gründen sogar noch zentraler für das Verfahren als in Fallout 3.

Lesen Sie  The Legend of Zelda: Breath of the Wild Spoiler – Wie geht es weiter mit der Serie?

An erster Stelle steht die Hauptgeschichte, die weitaus interessanter und reibungsloser umgesetzt ist als die von Fallout 3. Zunächst erhalten Sie lediglich einen Hinweis auf das Ziel Ihrer Angreifer und müssen sich auf den Weg machen, um sie aufzuspüren. Dieser führt euch zu anderen Siedlungen, was wiederum auf sehr natürliche und glaubwürdige Weise neue Nebenquests eröffnet.

Möchten Sie herausfinden, wer Ihre Angreifer sind? Rette dann eine lokale Geisel, die Informationen hat, vor einer gefährlichen Bande. Müssen Sie sich die benötigte Ausrüstung verdienen, um den Abfällen zu trotzen? Helfen Sie dann einer Stadt, einige lokale Schläger abzuwehren, und verdienen Sie sich Ihre Belohnung, oder säubern Sie ein Gebiet von Riesenameisen, damit die Karawanen ihr Geschäft wieder aufnehmen können.

Natürlich wird die Geschichte bald komplexer und weitreichender, aber sie ist immer interessant und nutzt die Welt und die Charaktere gut aus, die mit Ihrem Wandern verwoben sind. Die Erkundung in dieser Hinsicht fühlt sich viel komplizierter an, und es gibt weniger das Gefühl, dass das Spiel Sie auf einen festgelegten Weg zwingt und wichtige Orte nacheinander enthüllt. Hier haben Sie immer das Gefühl, die Kontrolle zu haben, und die Geschichte folgt Ihnen.

Neu und verbessert!

So gut die Hauptgeschichte auch ist, einer der wichtigsten Höhepunkte von New Vegas ist die Reihe von Ergänzungen, die Obsidian vorgenommen hat. Obwohl keine für sich revolutionär oder erstaunlich ist, summieren sie sich alle zu einer weitaus fesselnderen Welt.

Das Fraktionssystem ist eines der wichtigsten neuen Features, und während Sie die Welt erkunden, werden Sie auf verschiedene Gruppen von Menschen treffen, denen Sie helfen oder die Sie behindern können. Helfen Sie einer Fraktion, und Sie verdienen sich Respekt und Vorteile wie billigere Gegenstände und Unterkünfte. Arbeite jedoch gegen sie, und ganze Städte könnten dich tot sehen und das Feuer eröffnen, wenn du es wagst, einen Fuß in ihre Grenzen zu setzen.

Diese Funktion ist auch immer am Werk, und selbst Ihre kleinsten Aktionen können sich auf die Welt auswirken, sowohl in der Hauptgeschichte als auch in den unzähligen Nebenquests, wobei einige Entscheidungen sogar bestimmte Quests sperren und andere beeinflussen. Machen Sie beispielsweise aus einer Fraktion einen Feind, und Sie werden feststellen, dass eine spätere Mission weitaus schwieriger ist, auch wenn die unmittelbaren Belohnungen es wert zu sein scheinen. Es dreht sich alles um die sorgfältige Abwägung Ihrer Aktionen und der Reaktion der Welt, und in dieser Hinsicht ist es ein Spiel mit hohem Wiederspielwert. Das Karma-System kehrt ebenfalls zurück, wird aber dank dieser neuen Reputationsfunktion auch verbessert.

Lesen Sie  Apex Legends Staffel 6: Neuer Charakter Rampart enthüllt

Fraktionssysteme sind natürlich nichts Neues, und andere Titel haben es versucht, insbesondere in diesem Fall der PC-Titel STALKER, aber es ist auch hier gut implementiert und ein Element, das sowohl in der epischen Umgebung als auch sehr gut funktioniert mit der offenen Missionsstruktur.

Eine meiner Lieblingsergänzungen muss jedoch der neue Hardcore-Modus sein. In diesem Modus, der nach Belieben ein- oder ausgeschaltet werden kann, wird die Schwierigkeit zusammen mit dem Realismus erhöht. Wenn es eingeschaltet ist, muss Ihr Charakter essen, trinken und schlafen, wobei jeweils separate Statusanzeigen gelten. Wenn jeder Meter zu hoch wird, erleiden Sie Strafen oder sogar den Tod.

Wenn Sie zum Beispiel umherwandern, werden Sie langsam dehydrieren und müssen daher H20-Quellen bei sich behalten. Gereinigtes Wasser ist großartig und senkt Ihren H20-Messwert, aber Bier und andere alkoholische Getränke, obwohl sie heilende Eigenschaften besitzen, werden Sie tatsächlich mehr dehydrieren. Es ist ein cleveres System und eines, das das Plündern von Gegenständen viel wichtiger macht als Fallout 3. Sie werden wirklich Zeit damit verbringen, alte Kühlschränke und Kisten auf der Suche nach Nahrung und Wasser zu durchwühlen, und dies trägt zum gesamten Überlebensaspekt des Ödlandes bei.

Sie können auch keine gebrochenen Gliedmaßen mit Stim-Packs heilen und müssen einen seltenen Arztkoffer verwenden oder die Hilfe eines echten Arztes suchen. Selbst Schlafen wird Sie hier nicht heilen, und Sie werden oft feststellen, dass Sie über den Mojave fliehen und verzweifelt zur nächsten Siedlung hinken.

Andere Ergänzungen umfassen mehrere Munitionstypen, wie z. B. panzerbrechende Runden und Hohlspitzen, wobei erstere gegen mechanische Feinde und gepanzerte Angreifer nützlich sind und letztere durch organische Ziele sprengen.

Es gibt ein verbessertes Handwerkssystem, das einen großen Fortschritt gegenüber der reinen Waffenerstellungsfunktion von Fallout 3 darstellt und die Notwendigkeit verstärkt, zufälligen Müll aufzuheben und heruntergekommene Gebäude zu durchsuchen. Mit den richtigen Zutaten können Sie alle möglichen Gegenstände wie Waffen, Munition, Heilmittel und sogar Stim-Packs herstellen. Außerdem können Sie Waffen anpassen, indem Sie Schäfte, Visiere und Läufe hinzufügen. Es ist eine praktischere Herangehensweise an das Inventar und eine, die sehr willkommen ist.

Lesen Sie  Fortnite Martin Luther King Jr. Event lässt das Internet erschaudern

Wenn es Ihnen langweilig wird, herumzuwandern, können Sie sogar mit anderen spielen (naja, es ist schließlich Las Vegas), darunter Obstmaschinen und ein ziemlich komplexes Kartenspiel namens Caravan, bei dem Sie auch nach seltenen Karten suchen müssen Stärken Sie Ihr Spieldeck im Pokemon-Stil.

Der Vat-Mann

Steuerung und Kampf sind fast identisch mit Fallout 3, was keine schlechte Sache ist, da sie vorher sehr gut funktionierten. VATS kehrt zurück und ist so zufriedenstellend wie immer, und Sie können auch manuell laufen und schießen. Tatsächlich hat Obsidian das Standard-FPS-Gameplay verbessert, indem es die Option von eisernen Visieren bei einigen Waffen hinzugefügt und einige kritische Wiedergaben in Zeitlupe eingebaut hat. Das Zielen scheint auch etwas strenger zu sein, und obwohl Sie nicht annähernd echte FPS-Qualität haben, können Sie das Spiel tatsächlich ohne VATS spielen, wenn Sie möchten. Tatsächlich müssen Sie auf höheren Schwierigkeitsgraden und im Hardcore-Modus den manuellen Kampf meistern, wenn Sie überleben wollen.

Andere Elemente kehren ebenfalls zurück, darunter der Pip-Boy-Computer, der Inventar, Missionen, Status usw. im Auge behält, eine Reihe von Radiosendern und es gibt wieder einen Third-Person-Modus. Leider ist dies immer noch so gut wie nutzlos und dient nur dazu, Ihren Charakter zu begaffen, aber es ist da, wenn Sie es wollen.

Eine weitere schöne Neuheit ist diesmal das Begleiterrad, mit dem Sie Ihre Begleiter herumkommandieren können. Gefährten können dieses Mal auch auf mehr Weise helfen, indem sie euch beispielsweise Gegenstände auf dem Feld herstellen lassen, ohne eine Werkbank finden zu müssen.

Weite Freiflächen

Wie bei Fallout 3 spielt New Vegas in einer überfüllten und großen offenen Welt, aber obwohl es an einem neuen Ort spielt, ist es schwer, ein Déjà-vu-Gefühl abzuschütteln. Das Mojave-Ödland sieht der nuklear zerstörten Weite von DC sehr ähnlich, nur mit einem orangefarbenen Farbton, der das Grau von Washington ersetzt. Optisch scheint Vegas tatsächlich ein Rückschritt von Fallout 3 zu sein, mit gelegentlich trüben Texturen, einigen hässlichen Waffenmodellen und vielen grafischen Störungen und Anomalien. Zugegeben, die Gamebryo-Engine ist zwei Jahre alt, aber es scheint, dass keine Anstrengungen unternommen wurden, um das Spiel visuell zu verbessern, abgesehen von einigen Verbesserungen bei den Charakterinteraktionen und leicht verbesserten Charaktertexturen.

Die Welt ist jedoch immer noch voll mit Dingen, die es zu finden und zu erkunden gilt, und es wird Ihnen nie an etwas mangeln. Städte, Dörfer, Fabriken, Gefängnisse, Militärbasen und natürlich das Vegas…

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert