Features Elden Ring: Die besten Tipps und Tricks, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit dem Spiel beginnen

Elden Ring zwingt Sie, ständig neue Konzepte zu lernen, aber diese Tipps und Tricks sollten Ihnen den Einstieg erleichtern.

Foto: Bandai Namco

Während Elden Ring für den Entwickler FromSoftware sicherlich ein mutiger Schritt nach vorne ist, ist es immer noch ein Soulsborne-Spiel in der Art und Weise, die am wichtigsten ist. Das bedeutet, dass das Spiel nicht nur manchmal unglaublich schwierig ist, sondern auch ziemlich verwirrend sein kann, insbesondere für neue Spieler, die das Spiel möglicherweise ohne ein grundlegendes Verständnis seiner einfachsten Mechanik beginnen.

Elden Ring ist etwas großzügiger als andere Soulsborne-Spiele, wenn es darum geht, Ihnen die Grundlagen beizubringen (mehr dazu gleich), aber das Motto dieses Spiels lautet immer noch: „Finde es heraus, während du gehst“. Während dieser Stil des Spieldesigns den größten Beitrag zum wunderbaren Sinn für Abenteuer dieses Titels leistet, führt er auch dazu, dass scheinbar grundlegende Konzepte in mehr als ein paar Momenten verpasst werden, einfach weil das Spiel es Ihnen erlaubt, sie von Zeit zu Zeit zu verpassen.

Elden Ring lieben zu lernen bedeutet also, Dinge lieben zu lernen, während Sie weitermachen, aber hier sind ein paar wichtige Tipps und Tricks, die Ihnen zu Beginn des Spiels helfen werden.

Kommen Sie mit einer Vorstellung von Ihrem idealen Spielstil und Ihrer bevorzugten Klasse in Elden Ring

Während Elden Ring es Ihnen ermöglicht, Ihren Charakter so aufzubauen, dass Sie sich nicht auf einen bestimmten Spielstil festlegen müssen, sobald Sie Ihre Startklasse auswählen (mehr dazu gleich), werden Sie sich die Dinge viel einfacher machen, wenn Sie dies tun Kommen Sie mit einer grundlegenden Vorstellung davon ins Spiel, welche Art von Charakter Sie spielen möchten.

Wenn Sie diesen Teil des Prozesses so einfach wie möglich gestalten möchten, fragen Sie sich einfach, welcher der Kampfstile Sie am meisten anspricht:

Nahkampf

Reichweite

Magie

Hybrid

Elend

Erwägen Sie von dort aus, eine der folgenden Klassen basierend auf diesen grundlegenden Vorlieben zu wählen:

Nahkampf – Vagabund, Held, Krieger, Samurai

Fernkampf – Bandit, Samurai

Magie – Astrologe, Prophet

Hybrid – Beichtvater (Beschwörungsformeln/Nahkampf), Samurai (Nahkampf/Fernkampf), Krieger (Beidhändigkeit/Fernkampf), Gefangener (offensive Magie/Nahkampf), Bandit (Tarnung/Fernkampf)

Elend – Elend

Wir werden dieses Thema in zukünftigen Artikeln etwas eingehender behandeln, aber selbst ein grundlegendes Verständnis Ihrer persönlichen Spielvorlieben und der Klassen, die am besten dafür gerüstet sind, diesen Stil von Anfang an zu bedienen, könnte Ihnen dabei helfen, sich in Elden Ring zurechtzufinden Lernkurve.

Lesen Sie  https://www.denofgeek.com/games/mortal-kombat-x-kombat-kast-7-meet-erron-black/

Gib deine Runen oft und ohne Angst aus

In Elden Ring werden Runen für … naja, so ziemlich alles verwendet. Du gibst Runen aus, um neue Gegenstände und Zaubersprüche zu kaufen, du gibst Runen aus, um deine Ausrüstung zu verbessern, du gibst Runen aus, um deinen Charakter zu verbessern, und du verlierst all deine Runen, wenn du stirbst (obwohl sie es sein können). erholt). Da Runen so wertvoll sind, werden Sie wahrscheinlich etwas zögern, sie zu Beginn des Spiels auszugeben.

Sie sollten jedoch wirklich so oft wie möglich Runen für so viele Dinge wie möglich ausgeben. Es gibt sicherlich Zeiten, in denen Sie ein kleines Vermögen an Runen sparen möchten, um an einem Ort der Gnade aufzusteigen (insbesondere, wenn Sie vor einem Boss oder einer ähnlich frustrierenden Straßensperre stehen, an der Sie einfach nicht vorbeikommen). , mach dir keine Gedanken über den Kauf dieses zusätzlichen Gegenstands oder Upgrades, nur weil du dich fragst, ob es etwas Besseres gibt, wofür du deine Runen ausgeben kannst. Du wirst später im Spiel viele Möglichkeiten haben, mehr Runen zu verdienen.

Apropos…

Runen so oft wie möglich farmen

Was auch immer es sonst sein mag, Elden Ring ist in vielerlei Hinsicht immer noch ein traditionelles Rollenspiel. Das bedeutet, dass Sie sich oft auf ziemlich einfache RPG-Konzepte verlassen, um einige der schwierigsten Herausforderungen des Spiels zu meistern.

Tatsächlich ist eine der besten Möglichkeiten, so ziemlich alles in Elden Ring zu besiegen, Runen zu „farmen“, indem Sie Gruppen einfacher Feinde töten, einen nahe gelegenen Ort der Gnade besuchen, um sie wiederzubeleben, und dann spülen und wiederholen, bis Sie genug Runen haben levele und/oder verbessere deine Ausrüstung. Es ist nicht die sportlichste Strategie, aber es ist eine erprobte und wahre Soulsborne-Taktik, die in Elden Ring dank der offenen Natur des Spiels und der verschiedenen Wege nach vorne (und herum), die das Spiel Ihnen bietet, viel einfacher wird.

Bestimmte frühe Bereiche in Elden Ring sind viel schwieriger, als es scheint

Jedem, der mit den Soulsborne-Spielen vertraut ist, muss das wahrscheinlich nicht gesagt werden, aber in Elden Ring wird es viele Male geben, in denen der offensichtlichste Weg nach vorne nicht immer der beste Weg nach vorne ist. Tatsächlich befinden sich einige der härtesten Herausforderungen des Spiels in der Nähe des Startbereichs von Elden Ring.

Während es Zeiten geben wird, in denen Sie gezwungen sein werden, Ihren Kopf gegen die Wand zu schlagen, um an einem bestimmten Boss oder einer Straßensperre vorbeizukommen, erlauben (und ermutigen) Sie die Open-World-Abschnitte von Elden Ring oft, die meisten Herausforderungen vorübergehend zu vermeiden, bis Sie sich fühlen als wären Sie besser gerüstet, um mit ihnen umzugehen. Während die Versuchung, über Ihr Gewicht hinaus zu schlagen, stark sein mag, ist der Rückzug manchmal eine bessere Option als je zuvor.

Lesen Sie  Die 20 enttäuschendsten Spiele aller Zeiten

Ja, es ist in Ordnung, an den Feinden von Elden Ring vorbeizurennen

In Elden Ring kommt es oft vor, dass der einzige (oder beste) Weg nach vorne von mächtigen Feinden blockiert wird. Während Sie oft versucht sein werden, sich durch diese Feinde zu kämpfen (und das ist manchmal Ihre beste und einzige Option), vergessen Sie nie, dass es oft möglich ist, einfach an diesen Feinden vorbeizulaufen und an Ihr Ziel zu gelangen.

Es wird Zeiten geben, in denen diese Strategie urkomisch nach hinten losgeht, aber Sie verwenden nicht jedes Werkzeug, das Ihnen in diesem Spiel zur Verfügung steht, wenn Sie nicht gelegentlich Stealth oder altmodisches Sprinten verwenden, um Feinde zu umgehen, anstatt zu versuchen, sie zu durchdringen.

Berittener Kampf kann die Dinge einfacher machen (aber es ist nicht immer die beste Option)

Wenn Sie Ihr Geisterross zum ersten Mal in Elden Ring (dem liebenswerten Torrent) beschwören können, werden Sie sich wahrscheinlich fühlen, als hätten Sie gerade das Spiel gebrochen. Welches Soulsborne-Spiel wäre schließlich nicht ein wenig einfacher geworden, wenn man auf ein lebendiges Transportmittel zugreifen könnte, mit dem man Feinde mit Macht treffen, weglaufen und den Vorgang dann wiederholen kann?

Während es Zeiten geben wird, in denen Torrent Ihnen helfen wird, einige der härtesten Open-World-Feinde von Elden Ring zu besiegen (besonders am Anfang), ist der berittene Kampf nicht immer Ihre beste Option. Wenn Sie es mit einem Rudel unglaublich schneller Feinde oder irgendetwas zu tun haben, das Sie mit magischen Angriffen leicht absteigen lässt, ist es wahrscheinlich am besten, von Ihrem Pferd zu springen und sie auf traditionelle Weise zu töten. Andernfalls riskieren Sie, abzusteigen und sich für einen tödlichen Folgeangriff anfällig zu machen.

Spawnen Sie wann immer möglich auf den Marika-Einsätzen

Wenn Elden Ring Ihnen zum ersten Mal die Möglichkeit bietet, bei einem „Pfahl von Marika“ zu spawnen, anstatt bei der letzten Site of Grace, die Sie besucht haben, werden Sie wahrscheinlich keine Ahnung haben, was das eigentlich bedeutet. Wie sich jedoch herausstellt, ist das fast immer die bessere Option.

In The Lands Between finden Sie mehrere Pfähle von Marika, die im Grunde als sekundäre Spawn-Standorte und organische Kontrollpunkte dienen. Diese Stakes befinden sich normalerweise in der Nähe von Bossen und anderen Open-World-Todeszonen und lassen Sie nicht auf die üblichen Funktionen zugreifen, die Sie an einem Ort der Gnade finden (wie schnelles Reisen und Aufsteigen), aber sie lassen Sie normalerweise Spawnen Sie näher an dem Punkt, an dem Sie gerade gestorben sind.

Lesen Sie  Fortnite fügt einen Ninja-Skin hinzu

Wenn Sie also nicht sofort eine bestimmte Site of Grace-Funktion verwenden müssen, ist es fast immer besser, bei einem Stake zu spawnen.

Schnellreise, Schnellreise, Schnellreise

Angesichts der allgemeinen Schwierigkeit von Elden Ring (und des Rufs von FromSoftware für Designfeindlichkeit) war ich überrascht, dass Sie mit dem Spiel jederzeit schnell reisen können, indem Sie einfach die Karte hochziehen und auswählen, zu welcher zuvor aktivierten Site of Grace Sie transportiert werden möchten. Wie sich herausstellt, macht diese Funktion das Spiel nur geringfügig einfacher.

Trotzdem sollten Sie so viel wie möglich schnell reisen, um Ihre Zeit mit dem Spiel zu optimieren und mühelos zwischen wichtigen Orten hin und her zu springen. Wenn Sie nicht nur versuchen, alles in einem bestimmten Gebiet zu finden, haben Sie kein schlechtes Gewissen, wenn Sie die Schnellreisefunktion dieses Spiels großzügig nutzen.

Kaufen Sie sofort ein Crafting Kit

Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie den ersten Händler in Elden Ring treffen, dem Sie wahrscheinlich begegnen werden (Händler Kale), werden Sie wahrscheinlich nicht genügend Runen zur Verfügung haben, um tatsächlich etwas aus ihrem beträchtlichen Inventar zu kaufen. Sie müssen jedoch unbedingt zu diesem Händler zurückkehren, sobald Sie mindestens 50 Runen erworben haben, damit Sie ein Crafting Kit kaufen können.

Dieser leicht zu übersehende Gegenstand schaltet die Möglichkeit frei, Gegenstände in Elden Ring herzustellen und die verschiedenen Ressourcen zu nutzen, die Sie finden werden. Während Sie zusätzliche Kits finden müssen, um Ihr Rezeptrepertoire zu erweitern (und einige Klassen werden mehr aus dieser Mechanik herausholen als andere), verpassen Sie einen wichtigen Teil des Spiels, wenn Sie diesen frühen Gegenstand übersehen.

Folgen Sie den Wegen zu Ihrem nächsten Ziel

Jeder Ort der Gnade und bestimmte Statuen in Elden Ring werden „Lichtspuren“ aussenden, die anfangs kaum mehr als kosmetische Verwöhnungen zu sein scheinen, tatsächlich aber die wichtigsten Kompasse im Spiel sind.

Die goldenen Pfade, die von den Stätten der Gnade ausgehen, weisen auf die nächstgelegenen Stätten der Gnade hin, die sich normalerweise neben großen Zielen und anderen Schlüsselbereichen der offenen Welt befinden ….

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert