Sponsor der besten Pokémon-Sammelkartenspiel-Decks für den Players Cup

Das Pokémon-Sammelkartenspiel geht online zum diesjährigen Players Cup. Hier sind einige Standard-Decks, die für Furore sorgen könnten.

Foto: The Pokémon Company

Dieser Artikel wird präsentiert von: Ebay-Logo

Turniere im echten Leben werden auf absehbare Zeit vielleicht abgesagt, aber dank Pokémon TCG Online können Spitzenspieler immer noch gegeneinander antreten, um auf dem Laufenden zu bleiben, und vor allem sehen, wer der Allerbeste ist (wie es noch nie jemand war). Angesichts der aktuellen Reisebeschränkungen organisierte The Pokémon Company den Players Cup, einen monatelangen Wettbewerb, der alle wichtigen Pocket Monster-Wettkampfszenen umfasst. Ende August werden die Finalisten des Sammelkartenspiel-Teils darum kämpfen, einen Pokémon-Sammelkartenspiel-Champion 2020 zu krönen.

Hier ist eine Aufschlüsselung einiger der beliebtesten und mächtigsten Decks, die verwendet wurden, und wie man sie zusammenstellt:

Pikachu & Zekrom-GX

Durchschnittlicher Gesamtpreis: 94 $

Dies ist derzeit eines der am häufigsten gespielten Decks in Standard-Pokémon-Sammelkartenspiel-Wettbewerben. Basierend auf dem titelgebenden Electricity-Pokémon nutzt das Deck mächtige Lightning-Attacken und Tag-Teams, um einen Gegner in die Niederlage zu stürzen. Preislich wird es Ihrem Geldbeutel nicht den größten Schaden zufügen, was es zu einer guten Wahl macht, wenn Sie in das Wettbewerbsspiel einsteigen möchten.

Die Hauptkarte selbst ist Pikachu & Zekrom-GX TEU 33, eine Tag-Team-Karte mit zwei großen Blitzangriffen. Dies kostet alleine etwa 2,79 US-Dollar, sodass Sie gleich am unteren Ende beginnen können. Wo die Preise steigen, sind die anderen Monster, die das Deck bevölkern. Jirachi TEU 99 ist eines davon, ein Basis-Pokémon, mit dem du eine Trainerkarte von deinem Deck auf deine Hand verschieben kannst. Der Preis dafür liegt bei etwa 7,81 $, und typische Builds verwenden vier, um diese Trainer schneller ins Spiel zu bringen, was sich auf über 30 $ summiert.

Lesen Sie  Warum Fluch der Karibik: Tides of War vier Jahre später immer noch großartig ist

Ein weiterer teurer Pickup ist Zeraora-GX LOT 86, ein Elektro-Typ, der die Rückzugskosten von jedem deiner Pokémon entfernt, an das Lightning-Energie angelegt ist. Zeraora hat die Fähigkeit, Energiekarten von Ihrem Ablagestapel auf Monster zu verschieben, was es zu einem mächtigen Verbündeten im Energiekreislauf für die 11,77 $ macht, die es derzeit kostet.

Darüber hinaus ist der Rest des Builds billig und fröhlich. Der Höchstbetrag, den Sie wahrscheinlich für eine der Trainerkarten zahlen werden, sind die 3,00 $ für Thunder Mountain Prism Star LOT 191, eine Stadionkarte, die die Energiekosten von Lightning-Typen weiter reduziert. Professor’s Research SSH 178 kann bis zu 2 US-Dollar kosten, während andere, wie Electromagnetic Radar, Escape Board und Reset Stamp, alle unter einem Dollar liegen und sehr verbreitet sind.

Eternatus VMAX

Durchschnittlicher Gesamtpreis: 191 $

Dies ist ein Dark-basiertes Kraftpaket aus dem Darkness Ablaze-Set, das gerade im August herauskam. Wenn Sie dieses Deck verwenden, sind Sie ganz vorne dabei, was im Standard passiert, und schnappen sich ein paar seltene Karten, die ihren Wert auf absehbare Zeit behalten sollten.

Einige Variationen des titelgebenden Alien-Drachen sind verfügbar, und die meisten Builds verwenden die Basic- und VMAX-Versionen zusammen. Das billigere der beiden ist Eternatus V DAA 116, das derzeit für etwas mehr als 4 US-Dollar erhältlich ist und Ihnen einen großen Schlag gibt, der mit einem einzigen Angriff über 120 Schaden verursachen kann (oder 240 Schaden, wenn das Pokémon Ihres Gegners ein VMAX ist). Der fast viermal teurere Eternatus VMAX DAA 117 für 15,54 US-Dollar mag übermäßig teuer erscheinen, aber sein strategischer Wert entspricht mehr als dem aktuellen Wert. Diese Iteration des Monsters ermöglicht es Ihnen, bis zu acht Pokémon auf Ihrer Bank zu haben, vorausgesetzt, sie sind alle vom Typ Dunkel. Zum Glück sind die anderen Monster genau das.

Lesen Sie  Big Oof für Square Enix als Marvel's Avengers mit einem Verlust von mehr als 48 Millionen US-Dollar verbunden

Absol TEU 88 ist eine solche Einbeziehung, die die Rückzugskosten Ihres Gegners erhöht und dann einen Schadensmodifikator hat, der auf dem Betrag in den Rückzugskosten basiert, der Sie um etwa 6,39 $ pro Single bringen kann. Crobats werden auch verwendet – Crobat V DAA 104 ist die billigere Option für 18,62 $, mit der Sie ziehen können, bis Sie in der Runde, in der Sie sie auf die Bank legen, sechs Karten auf der Hand haben, mit einem 70-Schaden-Angriff, der das gegnerische Monster vergiftet . Crobat V DAA 182 kostet etwa 10 Euro mehr für das Gleiche, aber wenn Sie Futter verkaufen oder handeln möchten, lohnt es sich, zusätzlich zu der günstigeren Option in ein oder zwei zu investieren.

Die Trainer sind einfacher zu finden. Ein paar Marnie SSH 169s, die ein Redraw zwischen Ihnen und Ihrem Gegner verursachen, kosten Sie jeweils etwa 1,44 $, manchmal schwankend bis zu über 2 $. Manchmal wird eine spezielle Energie verwendet, Capture Energy RCL 171, die eine Colorless-Energie gibt und es Ihnen ermöglicht, ein Pokémon aus Ihrem Deck auf die Bank zu legen. Es ist billig, fröhlich und nützlich, daher ist es eine kluge Investition für dieses Deck und alles andere, was Sie vielleicht aus seinen Teilen bauen möchten, einen (oder mehrere) der üblichen Viererpacks zu kaufen, die etwa 4 US-Dollar kosten.

Galarian Sirfetch’d

Durchschnittlicher Gesamtpreis: 45 $

Da die neuste Pokémon-TCG-Erweiterung Darkness Ablaze gerade eingetroffen ist, werden wir die volle Auswirkung auf die Meta noch eine Weile nicht sehen. Einige Decks wurden jedoch bereits entwickelt, um das zu nutzen, was das dritte Booster-Set in der Sword and Shield TCG-Serie auf den Tisch bringt. Dies ist ein solcher Build und ein angenehm erschwinglicher, um einen Vorsprung in die Richtung des Standardspiels zu bekommen.

Lesen Sie  GTA Trilogy Definitive Edition: Größte Änderungen und Unterschiede

Die zentralen Monster hier sind Silvally-GX CEC 184 und Dedenne-GX UNB 57, deren Zusammenstellung ziemlich viel Geld kosten wird. Silvally kostet etwa 9,15 $, je nachdem, und für die Knochen eines 10-Dollar-Scheins erhalten Sie die nützliche Kraft, Ihre Hand zu Beginn Ihres Zuges mit fünf Karten und ein paar heftigen Angriffen zu füllen. Dedenne ist mit 6,63 $ billiger, und Sie können Ihre Hand abwerfen und sechs Karten neu ziehen, wenn sie auf die Bank kommt, zusammen mit einem GX-Angriff, der zur Not nützlich ist

Boss’s Orders RCL 154 gehört zu den Trainern, mit denen Sie eines der Bankmonster Ihres Gegners gegen das aktive austauschen können, was je nach Markt bis zu 10 $ kostet. Professor’s Research SSH 178 ist ein weiterer möglicherweise schwer zu bekommender Trainer, mit dem Sie sieben Karten ziehen können, deren Preis zwischen 1 und 5 US-Dollar liegt.

Die Darkness Ablaze-Beiträge zu dieser Liste sind der Titel Galarian Sirfetch’d und seine Basisversion Galarian Farfetch’d, die so gut wie nichts kosten, da sie brandneu sind und in einem Themendeck erscheinen. Galarian Farfetch’d RCL 94 ist ein robuster Angreifer, der mit Rock Smash bis zu 40 Schadenspunkte anrichten kann, und Galarian Sirfetch’d RCL 95 könnte sich als echter Breakout-Star herausstellen. Sirfetch’d hat Meteor Assault, der 180 Schaden für eine Kampfenergie und zwei Farblos verursacht. Der Zug kann nicht erneut verwendet werden, es sei denn, Sirfetch’d wird aus dem aktiven und wieder in den aktiven Modus geschaltet, eine einfache Wende, wenn Sie die richtigen Karten finden. Im Moment kostet der Schnabelbrut als Single nur 2 US-Dollar, ein Schnäppchen für die Stärke, die er mit sich bringt.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.