News Das AEW-Spiel könnte uns in das goldene Zeitalter der Wrestling-Spiele zurückversetzen

AEW begeistert Wrestling-Videospielfans auf der ganzen Welt, indem es die Worte fallen lässt, nach denen wir uns gesehnt haben: No Mercy.

Foto: AEW-Spiele

Der allgemein anerkannte Status von WWF No Mercy als das größte Wrestlingspiel aller Zeiten war schon immer eine angenehme Kuriosität in einer Welt, die oft von unserer Spaltung und unserem Wunsch, zu streiten, um des Streitens willen, definiert wird.

WWF No Mercy ist so beliebt, dass es oft schwierig ist, jemanden dazu zu bringen, es analytisch aufzuschlüsseln, ohne schließlich wehmütigem Geschwätz zu erliegen. Dabei sind die Qualitäten, die das Spiel so besonders gemacht haben, gar nicht so kompliziert. Tatsächlich kann ein Großteil des Erfolgs des Spiels darauf zurückgeführt werden, wie unkompliziert es war.

Im Wesentlichen eine Weiterentwicklung der früheren N64-Wrestling-Spiele des Entwicklers AKI Corporation (zu denen insbesondere WCW/nWo Revenge und WWF WrestleMania 2000 gehörten), war die Visitenkarte von No Mercy sein Arcade-ähnliches Gameplay, das ein Stein/Papier/Schere-System mit starken/schwachen Grapples betonte , Streiks und Konter. Es war bemerkenswert unkompliziert, es aufzunehmen und zu spielen, aber tief genug, um es zu meistern. Noch wichtiger ist, dass die Betonung des Spiels darauf, Ihre Bewegungen zu variieren, oft zu dynamischen Kämpfen führte, die dem sehr ähnlich waren, was Sie bei einer besonders guten Wrestling-Show sehen könnten.

Das Faszinierende an dieser besonderen Qualität ist, dass eine Legion sogenannter „realistischer“ (was in diesem Zusammenhang ein umstrittener Begriff ist) Wrestling-Spiele, die direkt darauf folgten, versuchten, das Aussehen und Gefühl eines Wrestling-Matches durch komplexere Steuerungsschemata nachzubilden. Sie haben dies nicht nur oft versäumt, sondern in dem Streben, ein „Simulations“-Erlebnis zu bieten, opferten sie die einfachen Freuden des Gameplays von No Mercy, die es heute trotz seines Mangels an Funktionen und veralteter Grafik bemerkenswert spielbar machen.

Lesen Sie  Warum sollte Microsoft Discord für 10 Milliarden Dollar kaufen wollen?

Warum also hat ein Entwickler nicht einfach ein weiteres No Mercy gemacht? Wir würden argumentieren, dass viele moderne WWE-Spiele dies bis zu einem gewissen Grad versucht haben, aber das Problem scheint auf Selbstgefälligkeit zurückzuführen zu sein. Irgendwann auf dem Weg beeinträchtigte die Fülle an Funktionen, die Wrestling-Spielen hinzugefügt wurden, schließlich die einfache Freude an einem Spiel wie No Mercy, und die Erwartungen an eine jährliche Rate verweigerten den WWE-Spieleentwicklern die Zeit und die Ressourcen, die sie brauchten, um das Schiff umzudrehen. Ohne echte Herausforderer am Horizont lernte WWE, mit funktionsgeladenen Spielen zu leben, die auf der Rückseite der Verpackung gut aussahen und normalerweise so viel Spaß machten, dass Sie vergessen, dass sie wirklich die einzige Option für Wrestling-Fans waren, die nach einer No Mercy- eske Erfahrung.

Wieder einmal kommt All Elite Wrestling daher, um WWEs Selbstgefälligkeit bis ins Mark zu erschüttern.

AEW wurde praktisch auf der Überzeugung gegründet, dass die Selbstgefälligkeit der WWE ihre größte Schwäche war. Die Gründer des Unternehmens betrachteten den Rückgang der WWE-Einschaltquoten in den 20 Jahren seit der Veröffentlichung von WWF No Mercy und stellten die Theorie auf, dass viele dieser Wrestling-Fans nirgendwo hingegangen waren; Sie haben einfach aufgehört, WWE zu schauen.

Kürzlich war einer dieser Gründer (Cody Rhodes) zur Stelle, um die Entwicklung von drei neuen Spielen auf Basis der Marke AEW zu bestätigen. Eines ist ein etwas besorgniserregendes „Casino“-Handyspiel, eines ist ein General Manager-Simulator namens AEW Elite General Manager, und das dritte ist ein unbenanntes aktuelles und Next-Gen-Projekt, das laut Wrestler Kenny Omega No Mercy und dem Virtual Pro Wrestling nachempfunden ist Spiele. Tatsächlich wissen wir bereits, dass No Mercy-Regisseur Hideyuki „Geta“ Iwashita den ehemaligen WWE-Spieleschöpfer Yuke’s bei der Entwicklung des Projekts unterstützen wird.

Lesen Sie  Warcraft 4: Blizzard hat keine Pläne für eine Fortsetzung

Wir wissen nicht viel mehr über das Spiel als diese Informationen und das Wenige, was wir aus dem Teaser-Trailer des Projekts „work in progress“ entnehmen können, aber das Talent, das sie bereits gesammelt haben, ist mehr als genug, um die Fans zu begeistern. Dieses Talent wird mit ziemlicher Sicherheit die Beiträge von AEW-Schiedsrichter Aubrey Edwards (der über ein Jahrzehnt als Videospielproduzent gearbeitet hat) und Wrestler Kenny Omega beinhalten, der nicht nur in der Kampfspiel-Community berüchtigt ist, sondern solch ein Gaming-Nerd ist wie die meisten von ihm Bewegungen im Ring sind Referenzen aus Videospielen. Er kam sogar einmal als Undertale-Charakter verkleidet zum Ring:

Es ist dieser Geist des Fandoms und der Revolution, der so viele Fans für das Wrestling-Spiel von AEW begeistert, obwohl sie relativ wenig darüber wissen und obwohl ihnen schon so oft das Herz gebrochen wurde. AEW wäre nicht in der Position, in der sie heute sind, wenn sie nicht auf die Fans hören und daran arbeiten würden, ihnen das zu geben, was sie ihrer Meinung nach woanders nicht bekommen würden. Jetzt macht diese Firma ein Wrestling-Spiel und verwendet bereits die Worte, die Wrestling-Spiel-Fans schon immer hören wollten: „No Mercy“.

So wie AEW WWE trotz ihrer aufstrebenden Natur und eines relativ kleineren Budgets wieder auf Trab gebracht hat, haben sie die Chance, die eigenen Videospielbemühungen von WWE zu stören, indem sie die Tatsache ausnutzen, dass sie fast ein kleineres Wrestling-Spiel machen müssen, das das Einfache betont und befriedigende Natur dieser N64-Klassiker vor allem.

Das goldene Zeitalter der Wrestling-Spiele wurde nur noch verstärkt durch das Gefühl, ein wirklich großartiges Wrestling-Spiel zu spielen, zu einer Zeit, als Wrestling heißer denn je war. Da AEW einige von uns daran erinnern möchte, warum wir Wrestling-Fans über viele Jahre hinweg geblieben sind, dass wir uns oft von der größten Firma der Branche ungeliebt gefühlt haben, haben die Spiele von AEW die Möglichkeit, uns daran zu erinnern, dass die besten Wrestling-Spiele nicht nur das einfangen Showmanier des Geschäfts, sondern auch das einfache (manchmal schuldige) Vergnügen daran.

Lesen Sie  Puppenspieler (PS3), Rezension

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.