Gesponsert Cyberpunk 2077: Revisiting the Game auf einem Laptop der NVIDIA GeForce RTX 30-Serie

Pünktlich zum Cyberpunk 1.21-Patch-Update erleben Sie die neongetränkte Grafik des Spiels in ihrer schönsten Form mit den Laptops der RTX 30-Serie von NVIDIA.

Foto: CD Projekt Red

Für einen Ort, der Sie ständig daran erinnert, wie düster die Zukunft sein könnte, ist Night City mit der richtigen Hardware sicher wunderschön. Wenn das Wetter gut ist und Sie durch den Heywood District schlendern, die Sonne in den Fenstern glitzern sehen und die Welt vorbeiziehen sehen, ist es fast möglich zu vergessen, dass dies eine Albtraumvision davon ist, wo die Menschheit enden könnte. Bis Sie bemerken, dass alle Fußgänger kybernetisch verstärkt werden und alles zurückflutet.

Wenn die Nacht hereinbricht, nehmen die Grafiken eine zwielichtigere Atmosphäre an. Ohne natürliches Licht wird die Welt in das Neon der Stadtlandschaft getaucht, in der Unternehmen Amok laufen. Wenn Sie dieselbe Straße entlanggehen, fühlt es sich viel weniger sicher an, da Sie Reflexionen aus den Augenwinkeln einfangen. Die Welt fühlt sich immer noch lebendig an, nur dass sie jetzt von der anhaltenden Bedrohung durch Gefahr belebt wird.

Nachtstadt, wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben

Natürlich ist ein Teil des Grundes, warum Night City so ablenkend schön aussieht, die Hardware, auf der ich es anschaue. Cyberpunk 2077 ist ein anspruchsvolles Spiel und es braucht Top-PC-Hardware, um das Beste daraus zu machen. Glücklicherweise teste ich das Spiel auf einem hochmodernen MSI GS66 Stealth, einem Gaming-Laptop, der mit einem Intel i7-Prozessor, 16 GB RAM, einem 240-Hz-1440p-Bildschirm und – der Kirsche auf einem ohnehin schon köstlichen Kuchen – ausgestattet ist – eine NVIDIA RTX 3080 Laptop-GPU.

Lesen Sie  Capcom Home Arcade: Erscheinungsdatum, Spiele und Preis

Die NVIDIA Ampere-Architektur, die die Laptops der GeForce RTX 30-Serie antreibt, macht meinen Besuch in Night City so brillant. Und es hat eine ganze Menge Tricks auf Lager, die mir helfen, meine Abenteuer mit 60 fps zu laufen, wenn 2K-Grafiken aufgedreht und Raytracing aktiviert sind.

Lesen Sie hier mehr über Laptops der NVIDIA GeForce RTX 30-Serie

Aber bevor ich dazu komme, eine kurze Einführung in Raytracing für diejenigen, die sich nicht auskennen. Kurz gesagt, es ist eine innovative grafische Weiterentwicklung, bei der jeder Lichtstrahl in einer virtuellen Welt simuliert und verfolgt wird. Das bedeutet, dass Licht, Schatten und Reflexionen auf eine noch nie dagewesene Weise für einen wahrhaft faszinierenden Realismus nachgebildet werden. In der Welt von Cyberpunk 2077 manifestiert sich das zunächst in den Neonreklamen, die sich in Glas, Wasser und auf den vielen glänzenden Metalloberflächen spiegeln, die die Spielwelt besetzen. Aber es ist auch in Schatten präsent, die unheimlich um Ecken ragen und ihre Form verdrehen, um sich an die vielen wechselnden Lichtquellen des Spiels anzupassen. Es ist bemerkenswert immersiv.

Cyberpunk 2077 ist ein gut aussehendes Spiel mit einem unverwechselbaren Kunststil, der Ihnen noch lange nach dem Abspann in Erinnerung bleiben wird, und das Raytracing hebt es auf eine ganz neue Ebene – und das nicht immer auf eine Weise, die Sie sich bewusst sind.

Schließlich, wenn Sie auf Dexter DeShawns Doppelkreuz schmoren oder mit dem Geist von Johnny Silverhand streiten, werden Sie wahrscheinlich nicht an den subtilen Schatten denken, der von den über Tische verstreuten Schmuckstücken geworfen wird, oder wie die Reflexionen auf dem Ground Shift, während eine Werbung auf einer Video-Werbetafel abgespielt wird.

Lesen Sie  Nintendo Switch OLED-Vorbestellung: Erscheinungsdatum, technische Daten und Bezugsquellen

Das luxuriöse Konpeki Plaza Hotel fühlt sich besonders überwältigend an, von der Reflexion von Ihnen und Jackie in den Glastüren auf dem Weg nach oben bis zum sanften Schein, der von den Lichtern an der Rezeption ausgeht. Und wenn Sie endlich Ihr Zimmer im 42. Stock mit den deckenhohen Fenstern betreten, ist es ein Genuss, gleichzeitig den Panoramablick auf Night City und die Spiegelung der Möbel Ihres Zimmers zu sehen.

Aber wenn RTX deaktiviert ist, erinnert Sie das Fehlen dieser Lichteffekte ständig daran, dass Sie sich in einem Videospiel befinden – es ist einfach nicht so, wie sich Licht im wirklichen Leben verhält, und es fühlt sich instinktiv falsch an, auch wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind warum .

Bildraten beibehalten

So beeindruckend Raytracing zweifellos auch ist, doppelt beeindruckend ist die clevere Technologie, die NVIDIA hinter den Kulissen arbeitet, um sicherzustellen, dass die Bildraten nicht zu langsam werden. An vorderster Front steht dabei eine innovative Technologie namens DLSS – oder Deep Learning Super Sampling – die mithilfe künstlicher Intelligenz Frames mit höherer Auflösung rekonstruiert. Es verwendet fortschrittliches KI-Rendering, um eine Bildqualität zu erzeugen, die mit der nativen Auflösung vergleichbar ist – und manchmal sogar besser –, während auf herkömmliche Weise nur ein Bruchteil der Pixel gerendert wird.

In den falschen Händen könnte dies eine nicht überzeugende Lösung sein, aber die DLSS-Implementierung von NVIDIA ist so nahtlos, dass Sie wahrscheinlich keinen Rückgang der Bildqualität bemerken werden. Selbst beim scharfen 2K-Bildschirm des MSI GS66 Stealth ist mir ein Unterschied zwischen aktiviertem und deaktiviertem DLSS aufgefallen. Es genügt zu sagen, dass Sie sowohl für die Laufruhe als auch für die Stabilität der GPU der RTX 30-Serie äußerst dankbar sein werden, wenn die Action heiß wird. Die Hochgeschwindigkeitsjagd, bei der Sie Arasakas Attentäter abknallen müssen, wenn sie auf dem Motorrad vorbeirasen, kommt mir in den Sinn. Das Zielen ist schon schwierig, dank der Geschwindigkeit, mit der Takemura fährt, und es wäre deutlich schlimmer, wenn Ihre GPU Sie im Stich lassen würde.

Lesen Sie  World of Warcraft Classic: Erscheinungsdatum des Ahn'Qiraj-Updates bestätigt

Während ich Cyberpunk 2077 auf einem Gaming-Laptop spiele, gibt es auch eine andere unsichtbare Hand, die die reibungslose Leistung des Spiels steuert: Dynamic Boost 2.0, das automatisch erkennt, wann die Leistung von der GPU auf die CPU (und umgekehrt) umgeschaltet werden muss, um sicherzustellen, dass die Leistung so gut wie möglich ist es kann sein, während Sie spielen. Offensichtlich ist dies auf Desktop-PCs nicht erforderlich, wo das Netzteil so viel Strom ziehen kann, wie es benötigt, aber die feste Stromversorgung und das straffe thermische Design von Laptops machen diese clevere Ergänzung zu einem Lebensretter. Oder zumindest ein Spielschoner.

Mit einem Laptop der NVIDIA RTX 30-Serie führen Sie Cyberpunk 2077 mit einer der besten Grafikkarten auf dem Markt aus. Die bedrückende dystopische Atmosphäre wird von jeder Oberfläche zu Ihnen zurückgeworfen, und wenn die Action heiß wird, lässt Sie auch die Leistung nicht im Stich, da jedes hochintensive Feuergefecht ohne störendes Ruckeln oder Einbrüche der Bildrate abläuft.

Es ist eine absolute Freude, es zu spielen, und ehrlich gesagt freue ich mich nicht darauf, mein gespeichertes Spiel auf meinem mittelmäßigen Desktop-Computer abzuholen, wenn dieses MSI-Biest nach Hause zurückkehrt.

Erfahren Sie hier mehr über die Laptops der GeForce RTX 30-Serie von NVIDIA.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert