Features Cyberpunk 2077: Die besten neuen Features in Patch 1.5

Das neueste Update von Cyberpunk 2077, Patch 1.5, enthält eine Reihe von Verbesserungen, die das Spiel endlich näher an das bringen, was das Publikum beim Start erwartet hat.

Foto: CD Projekt Red

Einfach gesagt, Cyberpunk 2077 war beim Start ein Chaos. Die verschiedenen Bugs und technischen Probleme des Spiels hinterließen bei vielen Early Adopters einen sauren Geschmack im Mund. Glücklicherweise war CD Projekt RED damit beschäftigt, das Spiel zu patchen (und Klagen abzuwehren), und das neueste Update von Cyberpunk 2077 könnte endlich die Art von Erfahrung hervorgebracht haben, die Spieler wollten.

Heute früh hat CD Projekt RED Patch 1.5 enthüllt und veröffentlicht. Das Update gilt für alle Versionen von Cyberpunk 2077, konzentriert sich aber auf moderne Plattformen. Patch 1.5 fügt lang erwartete Verbesserungen wie Raytracing-Grafiken für Konsolen der aktuellen Generation sowie von Fans gewünschte Änderungen wie eine verbesserte NPC-Crowd-KI hinzu. Das Ergebnis wäscht die Erinnerung an die Probleme beim Start von Cyberpunk 2077 vielleicht nicht weg, aber es ist ein gutes Argument, das Spiel auszuprobieren, zumal das Update mit einer neuen fünfstündigen kostenlosen Testversion zusammenfällt. Gibt es einen besseren Weg, um zu sehen, ob die Änderungen von Patch 1.5 das Spiel endlich einen Kauf wert machen?

Hier sind nur einige der besten neuen Funktionen im Patch 1.5-Update von Cyberpunk 2077.

Zusätzliche Wohnungen

Während der E3 2018 behauptete der Level-Designer Peter Gelencser berüchtigt, Spieler könnten in Cyberpunk 2077 mehrere Apartments besitzen. Das stellte sich als falsch heraus, aber die anderen „Apartments“, die beim Start enthalten waren, waren nur NPC-Pads, die Spieler besuchen konnten. Patch 1.5 behebt das endlich.

Das Update fügt vier neue Apartments mit unterschiedlichen Kosten und Größe hinzu, die Spieler mieten, anpassen und nutzen können. Aber das ist nicht das Ende der Wohnungsverbesserungen. Viele Spieler haben ihre Wohnungen wahrscheinlich nur besucht, um auf ihren Vorrat zuzugreifen oder sechs Stunden im Spiel zu schlafen. Jetzt bieten Wohnungen mehrere wichtige Buffs. Zum Beispiel erhöht das Schlafen auch die Menge an erworbenen Fähigkeits-XP und das Herunterschlucken einer Tasse Kaffee erhöht Ihre Ausdauer und Ausdauerregeneration.

Die zusätzlichen Wohnungen sind nicht riesig, aber es ist trotzdem gut zu sehen, dass geschnittene Inhalte wieder in Cyberpunk 2077 eingeführt werden. Vielleicht fügt der nächste Patch noch mehr Ideen hinzu, die zuvor auf dem Boden des Schneideraums verblieben sind.

Lesen Sie  Die besten RPGs, die du auf PlayStation Plus Extra & Premium spielen kannst 2022

Die bessere (Next-Gen) Grafik von Cyberpunk 2077

Patch 1.5 verbessert die grafische Wiedergabetreue von Cyberpunk 2077 enorm. Während das Update das Verhalten von Wasser im Spiel verbessert (und dafür sorgt, dass Regentropfen wie gewohnt fallen), ist die bemerkenswerteste Änderung das Raytracing.

Während die PC-Version von Night City dank Raytracing-Schatten und -Reflexionen besser aussah als Konsolenversionen, lässt Patch 1.5 Konsolen der aktuellen Generation mit neuen Rendering-Modi aufholen. Besitzer von PlayStation 5 und Xbox Series X können jetzt zwischen dem Performance-Modus wählen, der ein flüssiges Gameplay mit 60 fps bietet, und dem Raytracing-Modus, der Raytracing-Schatten und -Reflexionen mit 30 fps liefert. Da die Xbox One, PlayStation 4 und Xbox Series S nicht die gleiche grafische Schlagkraft wie eine PS5 oder Series X haben, können sie immer noch kein Raytracing verwenden, aber Patch 1.5 bietet immer noch allgemeine visuelle und Leistungsverbesserungen auf ganzer Linie. unabhängig von der Plattform

Wenn Ihre Konsole mit Raytracing umgehen kann, sieht Night City dank des neuen Updates besser denn je aus, aber wenn nicht, sollte Cyberpunk 2077 immer noch besser laufen.

Kampfverbesserungen

Als ARPG erfordert Cyberpunk 2077 ein robustes Kampfsystem und eine gegnerische KI. Die Release-Version fehlte in beiden Bereichen, aber Patch 1.5 sollte Feinde (und Kämpfe) auf Vordermann bringen.

Mit dem neuen Update fühlen sich Schießereien und Gassenschlägereien, in Ermangelung eines besseren Begriffs, interaktiver an. Feinde sind taktischer und weichen eher aus oder gehen in Deckung, oder zumindest einige von ihnen tun es. Die größte Änderung im Kampf ist die Diversifizierung des feindlichen Verhaltens. Verschiedene Fraktionen verfolgen nun unterschiedliche Kampfstrategien. Einige Banden sind jetzt aggressiver, während andere defensiver sind. Am wichtigsten ist, dass die Animationen verbessert wurden, damit sich der Kampf viszeraler anfühlt.

Dank Patch 1.5 sollen sich Kämpfe in Cyberpunk 2077 weniger wie eine Schießbude anfühlen.

Verbesserte Fahrzeuge

Die Fahrsteuerung ist der Fluch zu vieler Videospiele. Nur wenige Titel vermitteln das Gefühl von Fahrzeugbeschleunigung und Kurvenfahrt, einschließlich Cyberpunk 2077 beim Start. Glücklicherweise stimmt dieses neue Update die verschiedenen Autos des Spiels ab.

Patch 1.5 führt den sogenannten „Burn-Out-Modus“ ein, der das Fahrzeughandling erheblich verbessert. Anstatt sich nur um eine Achse zu drehen, können die Spieler jetzt bremsen, stehen, Donuts abziehen und Tokio … ähm, Night City … driften wie der cybererweiterte Drag Racer ihrer Träume. Das Update bietet auch eine verbesserte Motor-, Kupplungs- und Getriebesimulation, um Fahrten realistischer zu gestalten, aber diese Änderungen gelten nicht nur für spielergesteuerte Autos und Motorräder. Patch 1.5 aktualisiert auch den NPC-Verkehr. Die Bürger von Night City fahren jetzt klüger, reagieren richtig auf Gefahren und Kotflügelverbiegungen und können sogar bei Autounfällen sterben.

Lesen Sie  Apex Legends Staffel 6: Neuer Charakter Rampart enthüllt

Man könnte sagen, dass Patch 1.5 Cyberpunk 2077 zu einer viel reibungsloseren Fahrt macht, Wortspiel definitiv beabsichtigt.

Eine größere, bessere Nachtstadt

Die titelgebende offene Welt der Open-World-Spiele ist das Lebenselixier des Genres. Ohne eine blühende Landschaft verpufft das Abenteuer. Beim Start war Night City von Cyberpunk 2077 von hirntoten NPCs bevölkert, die ziellos umherirrten, ohne auf nahegelegene Schießereien zu achten. Patch 1.5 gibt ihnen einen dringend benötigten Schub für ihren KI-IQ.

Das neueste Update von Cyberpunk 2077 lässt NPCs besser durch Night City navigieren und realistischer auf ihre Umgebung reagieren. Die Spieler können sogar einige Bürger zum Kampf provozieren, indem sie einfach eine Waffe zücken. Aber das ist nicht alles. Patch 1.5 fügt außerdem ein paar neue „Geheimnisse“ hinzu, die rund um Night City versteckt sind, die die Spieler ausfindig machen können, und verbessert und erweitert auch die romantischen Optionen/Interaktionen mit NPCs wie Panam und River.

CD Projekt RED wollte, dass sich Night City wie eine realistische, bewohnte Megametropole anfühlt. Während das Studio mit der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 den Ball fallen ließ, bringt Patch 1.5 das Spiel diesem Traum näher.

Feste Fixierer

In Vanilla Cyberpunk 2077 sind Fixer gut, um Nebenmissionen zu verteilen, aber sonst nicht viel. Sie passen in eine Videospiel-Nische, sind aber nicht gut in die Welt integriert. Das neueste Update versucht, dieses Versehen zu ändern.

Patch 1.5 fügt der Spielwelt einen neuen Fixer-zentrierten Ruf hinzu. Im Gegensatz zum vorherigen System müssen die Spieler jetzt Fixer-Gigs in Sets absolvieren. Sobald ein Satz fertig ist, verteilt ein Fixer einen weiteren. Schließe alle Aufgaben ab, die ein Fixer anbietet, und sie bieten eine besondere Belohnung (außer Mr. Hands).

Dieses neue System macht es einfacher zu verfolgen, welche Fixer noch nicht abgeschlossene Gigs haben, was ein Segen für Vervollständiger ist.

Neu ausbalancierte Fähigkeiten

Obwohl ein Großteil des Kampfes von Cyberpunk 2077 auf Cyber-Katanas und zielsuchenden Waffen beruht, bietet das Spiel immer noch viele Vorteile und Fähigkeiten, um die Erfahrung eines Spielers anzupassen (es ist schließlich immer noch ein ARPG). Während einige langjährige Fans argumentieren könnten, dass das Spiel keine neu ausbalancierten Fähigkeiten benötigte, nahm CD Projekt RED Patch 1.5 zum Anlass, Fähigkeiten zu überarbeiten.

Lesen Sie  Wie das Projekt Spartacus von PlayStation den Xbox Game Pass schlagen kann

Viele Vergünstigungen und Fähigkeiten aus früheren Cyberpunk 2077-Builds wurden vollständig ersetzt. Zum Beispiel erlaubte „Stronger Together“ den Spielern zunächst, mehr Schaden zu verursachen, wenn sie einen Körper trugen. Ohne die Fähigkeit „Transporter“ konnten Spieler jedoch sowieso nicht angreifen, während sie einen Körper trugen. Ab Patch 1.5 wurde „Stronger Together“ durch „Tenacious V“ ersetzt: eine unendlich nützlichere Fähigkeit, mit der Spieler ihre Gesundheit regenerieren können, selbst nachdem sie getroffen wurden. In der Zwischenzeit wurden andere Fähigkeiten ausbalanciert, um sie weniger überwältigend zu machen. „Berserk“ zum Beispiel verdoppelt nur die Ausdauer, anstatt den Spielern einen unendlichen Pool zu gewähren.

Angesichts der umfassenden Änderungen des Skill-Systems durch das Update können Sie davon ausgehen, dass Patch 1.5 als Auftakt für zukünftige Änderungen dienen wird.

Exklusive PS5-Controller

Da Patch 1.5 Cyberpunk 2077 endlich vollständig kompatibel mit Hardware der aktuellen Generation macht, nutzt es auch alle Schnickschnack, die in Controller gesteckt wurden. Da der PlayStation 5-Controller über mehr Zubehör verfügt als die Xbox Series X, bevorzugt das neue Update die Peripherie der PS5, schon allein aufgrund ihrer erweiterten Funktionalität.

Eines der Verkaufsargumente der PlayStation 5 war das haptische Feedback und die adaptiven Trigger. Dank Patch 1.5 werden PS5-Besitzer je nach „Aktivität im Spiel“ Rumpeln unterschiedlicher Intensität erleben, was wahrscheinlich bedeutet, dass sie den Tritt jedes Arasaka-Sturmgewehrs und jeder Militech-Schrotflinte spüren werden. Da der PS5-Controller den eingebauten Lautsprecher des PlayStation 4-Controllers übernimmt, wird auch Cyberpunk 2077 diese Technologie nutzen. Von nun an werden alle Holocalls, Textnachrichten und andere Dialogfetzen im Kopf der Hauptfigur (zB Gespräche mit Johnny Silverhand) aus dem Lautsprecher des Controllers kommen.

Es ist eine Schande, dass die Xbox Series X keinen Lautsprecher hat, der mit den Controllern verbunden ist. Dank dieses Updates ist die PlayStation 5 die technisch immersivste Art, Cyberpunk 2077 zu spielen.

Was sind deine liebsten Ergänzungen? Kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.