News Multiplayer-Trailer zu Call of Duty: Black Ops Cold War enthüllt neue Karten, Modi und Story

Der Multiplayer von Call of Duty: Black Ops Cold War verändert das Spiel ziemlich und zollt klassischen Konzepten Tribut.

Foto: Activision

Activision hat die ersten offiziellen Details für den Multiplayer von Call of Duty: Black Ops Cold War enthüllt, der versuchen wird, einige der besten Elemente früherer Call of Duty-Spiele zu kombinieren und gleichzeitig einige faszinierende neue Elemente zu integrieren.

Eine der größten Überraschungen der Enthüllung war Treyarchs und Raven Softwares Beharren darauf, dass sie beabsichtigen, eine Erzählung in das Multiplayer-Erlebnis zu integrieren. Diese Erzählung wird in allem vorkommen, von der Ausrüstung, die Multiplayer-Agenten verwenden, bis hin zu den Levels selbst und den Zielen, die Sie erreichen. Zeitlich gesehen wird der Multiplayer in den 80er Jahren stattfinden, aber er wird Jahre nach der Kampagne des Spiels spielen.

Was die einzelnen Modi betrifft, wird Cold War die Standardspieloptionen der Franchise wiederbeleben und gleichzeitig neue Konzepte wie 6v6-VIP-Escort-Operationen, 12v12-Combined-Arms-Gefechte und einen neuen 40-Spieler-Fireteam-Modus einführen. Letzteres ist besonders interessant, da es nicht nur die Spielerzahl der „Standard“-Multiplayer-Modi von Call of Duty erheblich erhöht, sondern auch ein Kartendesign im Sandbox-Stil verwendet, das es Teams ermöglicht, Ziele in jeder beliebigen Reihenfolge zu erfüllen. Wir bekommen einige echte Battlefield-Vibes von dem, was wir bisher davon gesehen haben, aber viele Elemente des Konzepts fühlen sich einzigartig für den kommenden Titel an.

Es wird Sie vielleicht freuen zu hören, dass Cold War das „Spezialisten“-Konzept aus Black Ops 4 nicht wiederbeleben wird. Stattdessen ermöglicht Ihnen Cold War, eine Multiplayer-Klasse zu erstellen, während Sie das erweiterte Gunsmith-System nutzen, um Ihre Waffen besser anzupassen und leichter zu verstehen wie sich Änderungen an bestehenden Waffen auf deren Leistung auswirken. Loadouts können auch mit neuen „Wildcards“ angepasst werden, mit denen Sie auf eine Vielzahl von Vergünstigungen und Vorteilen zugreifen können.

Lesen Sie  Wie Multiversus (größtenteils) das kreative Ödland der Charakter-Mashups vermeidet

Während der Multiplayer des Kalten Krieges andere wiederkehrende Konzepte wie eine richtige Minikarte der alten Schule enthalten wird, wird er das klassische Call of Duty Scorestreak-System etwas verändern. Unter dem neuen System werden Scorestreaks nicht zurückgesetzt, wenn Sie sterben. Diejenigen, die mehrere Kills auf traditionelle Weise aneinanderreihen, können jedoch auf Scorestreak-Boni sowie auf die Standardreihe von Scorestreak-Vorteilen zugreifen.

Agenten werden sich auch etwas anders verhalten als in einigen neueren Call of Duty-Spielen. Zum Beispiel löst das Einleiten eines Sprints jetzt einen verbesserten „Geschwindigkeitsschub“ aus, während Rutschen „in einer geduckten Position beginnen und enden“. Ihre Schritte machen auch mehr Lärm, wenn Sie sich schneller bewegen, während Sprünge so konzipiert sind, dass sie zu „natürlicheren Höhen“ führen. Sie können einige dieser neuen Bewegungen im Debüt-Trailer für die umfangreichen Multiplayer-Optionen von Cold War in Aktion sehen:

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie Cold War aussehen und sich anfühlen wird, wenn Sie es tatsächlich in die Finger bekommen haben, können Sie sich diesen Upload eines vollständigen Spiels auf der Armada-Multiplayer-Karte ansehen:

All dies kratzt wirklich nur an der Oberfläche der Multiplayer-Optionen von Cold War. Weitere Informationen zu all diesen neuen Modi, Konzepten und Funktionen (einschließlich eines Blicks auf einige der neuen Karten des Spiels) finden Sie in diesem ausführlichen Blogbeitrag .

Wir sind begeistert von dem, was wir bisher vom Kalten Krieg gesehen haben, aber es bleibt abzuwarten, wie die treuesten Spieler des Spiels auf diese Änderungen reagieren und wie die Erfahrung im Laufe der Zeit durch verschiedene Updates wächst.

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert