5 Unterschätzte Vampirfilme

Filmmonster gibt es in allen Formen und Größen, von den uralten Schrecken der Vergangenheit bis hin zu den spekulativen außerirdischen Kräften der Zukunft. Einige alptraumhafte Gestalten scheinen den Geist zu bevölkern, ständig zu wachsen und sich durch neue Iterationen und Ideen zu verändern. Aber nicht jede clevere Variante von Vampiren hat ihre Nacht im Mond.

Die popkulturelle Geschichte des Vampirs ist eine interessante Kreuzung aus historischem Aberglauben und bahnbrechender fiktionaler Literatur. Als Bram Stoker die Geschichte von Vlad III. von der Walachei mit der Vampirpanik in Neuengland vermischte, um Dracula zu erschaffen, konnte er nicht ahnen, zu welchen Welten der Fiktion er später inspirieren würde.

Ähnlicher Artikel „Die besten Sci-Fi-Filme auf Amazon Prime Video

5.   30 Days of Night

30 Days of Night

Im Jahr 2002 schrieb der Comic-Autor Steve Niles, der sonst vor allem für seine kurze Batman-Serie aus dem Jahr 2005 bekannt ist, eine Miniserie, die Vampire in einem neuen Licht erscheinen ließ. Während die meisten Vampirgeschichten dieser Zeit die Kreaturen der Nacht als mächtige aristokratische Romantiker darstellten, schilderte Niles sie als bösartige, vage humanoide Wölfe. Niles‘ Comic wurde zu einem Überraschungshit und wurde schnell für eine Verfilmung aufgegriffen. Ursprünglich war Sam Raimi vorgesehen, aber im Laufe des dreijährigen Adaptionsprozesses schlug das Studio eine andere Richtung ein. Regisseur David Slade und Drehbuchautor Brian Nelson, die bereits bei dem spektakulären Film Hard Candy zusammengearbeitet hatten, schlossen sich dem Projekt mit großem Erfolg an. 30 Days of Night erzählt die Geschichte einer kleinen Stadt in Alaska während der bekannten Polarnacht. Ein Rudel hungriger Vampire fällt ein, und die Stadtbewohner müssen ums Überleben kämpfen. Es ist ein cleverer Horror-/Actionfilm, der das Rad nicht neu erfindet, aber genau das tut, was er mit Bravour zu tun gedenkt.

Lesen Sie  Die besten Sci-Fi-Filme auf Amazon Prime Video

4. Vampire Hunter D: Bloodlust

Vampire Hunter D: Bloodlust

Die zweite Verfilmung der bahnbrechenden Romanreihe von Hideyuki Kikuchi ist ein absolutes Meisterwerk. Der Film gehört zu den besten des frühen Anime-Kinos, aber da er in Amerika nur in winzigen Mengen veröffentlicht wurde und seit Jahren vergriffen ist, ist er nur schwer zu finden. Bloodlust erzählt die Geschichte von D, dem kultigen Dhampir, der die Kreaturen der Nacht jagt, während er versucht, eine junge Frau vor einem Vampirfürsten zu retten. Auf seinem Weg dorthin muss er sich mit den tödlichen Marcus-Brüdern auseinandersetzen, die ebenfalls für denselben Auftrag angeheuert wurden. Bloodlust zeigt einige der besten Animationsfilme der damaligen Zeit und erweckt die wunderschöne, genreübergreifende Ästhetik zum Leben. Die Actionszenen bestechen auch heute noch durch ihren effektvollen Ablauf und ihre perfekte Präsentation. Fans von Vampiren oder Anime müssen sich Vampire Hunter D: Bloodlust sehen, denn der Film ist heute noch genauso gut wie vor zwanzig Jahren, als er veröffentlicht wurde.

3. Daybreakers

Daybreakers

In einer dystopischen Welt, die von Vampiren beherrscht wird, wird die Menschheit gejagt und in Vieh verwandelt. Doch selbst dieses grausame System beginnt zu scheitern, denn alle Versuche, einen Ersatz für menschliches Blut zu synthetisieren, scheinen zu scheitern. Der Vampirismus ist in diesem Film die Folge einer albtraumhaften Pandemie, die den größten Teil der Menschheit befallen hat. Die Gesellschaft musste sich anpassen und eine komplexe Infrastruktur aufbauen, um die Sonne zu meiden und gleichzeitig die Funktionen des täglichen Lebens aufrechtzuerhalten. Eine Nebenwirkung des Vampirismus ist jedoch, dass diejenigen, die zu lange ohne Blut auskommen, zu monströsen „Subsidern“ werden, die schnellstmöglich getötet werden müssen. Ethan Hawke spielt einen entschlossenen Hämatologen, der nach einer zufälligen Begegnung mit dem menschlichen Widerstand die Gesellschaft, für deren Erhalt er sein Leben lang gearbeitet hat, in Frage stellt. Daybreakers besticht durch einen cleveren blaugrauen, brutalistischen Sci-Fi-Look und eine Menge einzigartiger Action. Es ist kein perfekter Film, aber er hat eine Menge zu bieten, über das die Fans anderswo nicht stolpern  könnten.

Lesen Sie  Die 10 besten Splatterpunk-Horrorfilme, geordnet

2. Thirst

Thirst

Vampire wurden schon immer mit einigen metaphorischen Elementen in Verbindung gebracht, darunter Reichtum, Religion und Sexualität. Die besten modernen Vampirgeschichten spielen weiterhin mit diesen Ideen. Der große Park Chan-Wook ist vor allem für seine meisterhafte Vengeance-Trilogie bekannt, aber sein Horrorwerk aus dem Jahr 2009 ist ein unterschätzter Klassiker. Thirst erzählt die Geschichte von Sang-hyun, einem katholischen Priester, der nach einer mysteriösen Bluttransfusion auf wundersame Weise von einer tödlichen Krankheit genesen ist. Diese Transfusion verwandelt Sang-hyun in einen klassischen Vampir, aber sie verändert auch seine Persönlichkeit. Als Sang-hyun sich in eine verheiratete Frau verliebt, beginnen die beiden eine heiße Affäre, und eine düstere Geschichte nimmt ihren Lauf. Thirst ist ein intensiver psychosexueller Thriller, dessen Pathos durch die übernatürlichen Elemente nur noch verstärkt wird.

1. Martin

Martin

George A. Romero ist der Vater des Zombiefilmgenres, und so liegt es nahe, dass er sich auch mit dem Vampirkonzept befasst hat. Martin wurde 1978 veröffentlicht und war Romeros fünfter Spielfilm und seine erste Zusammenarbeit mit dem Meister der Spezialeffekte Tom Savini. Der Regisseur bezeichnete dieses seltsame Horrorstück wiederholt als seinen Lieblingsfilm. Der gleichnamige Martin ist ein seltsamer junger Mann, der sich ein wenig wie ein Vampir verhält, aber jede Gelegenheit nutzt, um zu erklären, dass es keine Magie gibt. Nicht nur in seinem Zustand, sondern auch in seinem Ethos, dass Magie in keinem Zusammenhang existiert und dass die Realität eine ebenso harte Waffe ist wie ein Paar Reißzähne. Er mag sich radikal von allen anderen Vampirfilmen unterscheiden, aber Martin ist ein bizarrer und wunderbarer Film, den man gesehen haben muss, um ihn zu glauben.

Lesen Sie  5 Blumhouse-Filme, die Sci-Fi und Horror vereinen

Von Harry Jacob

Mein Name ist Harry Jacob. Ich bin Miteigentümer von Battlemist, einem Online-Verlag. Seit meiner Kindheit liebe ich Videospiele und spiele sie in meiner Freizeit. Jetzt bin ich ein Experte in der Videospielnische. Ich schreibe gerne Rezensionen über neue und meistverkaufte Spiele, die wir als Kinder gespielt haben. Bleiben Sie dran. Mit freundlichen Grüßen Harry Jacob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.